Gordon Stoker von The Jordanaires verstorben

Gordon Stoker verstorben

Am Mittwoch, den 27. März 2013, verstarb nach langer Krankheit das Country Music Hall of Fame Mitglied Gordon Stoker in seinem Haus im Großraum von Nashville, Tennessee. Er wurde 88 Jahre alt.

Stoker war lange Jahre lang Sänger bei den legendären The Jordanaires, die auf vielen Platten von Elvis Presley zu hören sind.

Gordon Stoker wurde am 3. August 1924 in Gleason, Tennessee, in eine musikalische Familie hineingeboren. Im Alter von acht Jahre spielte er in der örtlichen Kirche bereits das Piano und trat live bei anderen Veranstaltungen auf. Nachdem er mit 15 Jahren die High-School abgeschlossen hatte, zog er nach Nashville, Tennessee, und trat dem Daniel Quartet bei, mit dem er seine ersten Auftritte beim Radiosender WSM hatte. Er unterbrach seine Karriere, um in der Air Force zu dienen und anschließend die Oklahoma Baptist University zu besuchen. Danach kehrte er zum Daniel Quartet zurück.

Als 1948 Bob Hubbard, Bass-Sänger Culley Holt und der Pianist Gordon Stoker den Foggy River Boys, die damals nur noch aus den Brüdern Bill Matthews und Monty Matthews bestanden, beitraten, nannten diese sich um in The Jordanaires. In dieser Besetzung stand die Gruppe bis 1952 auf der Bühne. Anschließend wurde Bob Hubbard durch Hoyt Hawkins ersetzt und die Brüder Monty und Bill Matthews verließen die Gruppe. Hoyt Hawkins übernahm den Baritonpart, Neal Matthews, Jr. wurde als Lead-Sänger engagiert und in der Folgezeit übernahm Pianist Stoker den Tenorpart. 1954 verließ Culley Holt die Gruppe und Hugh Jarrett übernahm bis 1958 die Bass-Stimme, später wurde er dann durch Ray Walker ersetzt.

1955 trafen The Jordanaires zum ersten Mal auf Elvis Presley. Während einer Fernsehshow suchte der King die Gruppe hinter der Bühne auf und sagte: "Wenn ich jemals einen Plattenvertrag bei einer großen Plattenfirma erhalte, möchte ich, dass ihr meine Backgroundsänger werdet." Als 1956 Presley dann seine ersten Aufnahmen für RCA Victor machte, bat er The Jordanaires mit ins Studio und in den nächsten 14 Jahren sangen sie bei fast jeder Studioaufnahme des Kings.

Aber nicht nur Elvis Presley erkannte das Talent der Gruppe - auch viele andere Künstler engagierten The Jordanaires und so sind sie unter anderem auf Jim Reeves' "Four Walls,," Patsy Clines "Crazy", George Jones' "He Stopped Loving Her Today", Don Gibsons "Oh Lonesome Me", Johnny Hortons "The Battle of New Orleans", Tammy Wynettes "Stand by Your Man", Conway Twittys "Hello Darlin'" und Kenny Rogers' "Lucille" zu hören. Auch für Red Foley, Dolly Parton, Johnny Cash, Bobby Bare, Ricky Nelson, Ringo Starr, Connie Francis und Julie Andrews sang die Gruppe.
2001 wurden The Jordanaires in die Country Music Hall of Fame aufgenommen. Die Gruppe war außerdem Mitglied in Gospel Music Hall of Fame.

2002 gewannen The Jordanaires, zusammen mit Larry Ford & the Light Crust Doughboys, für "We Called Him Mr. Gospel Music: The James Blackwood Tribute Album" einen Grammy in der Kategorie Best Southern, Country, or Bluegrass Album.

vgw
Anmelden
Schauspieler Dabney Coleman verstorben
Aktuelle Nachrichten
In der schwarzhumorigen Komödie "Warum eigentlich... bringen wir den Chef nicht um?" (1980) spielte Dabney Coleman einen zudringlichen Boss, in "Tootsie" (1982) einen sexistischen Regisseur: Der für...
Banjo-Größe Jim Mills verstorben
Aktuelle Nachrichten
Der preisgekrönte Bluegrass-Musiker Jim Mills ist bereits am Freitag, den 3. Mai 2024, im Alter von 57 Jahren unerwartet verstorben. Seine Todesursache wurde nicht bekannt gegeben...
Sänger und Gitarrist der Allman Brothers Band Dickey Betts verstorben
Aktuelle Nachrichten
Dickey Betts, der Sänger, Songschreiber und Gitarrist der Allman Brothers Band, der mit seinen durchdringenden Soli, seinen geliebten Songs und seinem aufrüttelnden Geist die Band und den Southern...
Jill Morris verstorben
Aktuelle Nachrichten
Jill Morris war eine der wenigen nationalen Country-Künstler mit einem Major-Label-Vertrag. Seit vier Jahren hatte sie Parkinson. Nun ist Country-Sängerin Jill Morris gestorben...
Brit Turner, Schlagzeuger von Blackberry Smoke, verstorben
Aktuelle Nachrichten
Brit Turner, der Schlagzeuger und Gründungsmitglied der Südstaaten-Rockband Blackberry Smoke, ist am Sonntag, den 3. März 2024, gestorben. Er wurde 57 Jahre alt. Bei Turner wurde ein Glioblastom -...
Charles Dierkop verstorben
Aktuelle Nachrichten
Wie der Hollywood Reporter berichtet, ist Charles Dierkop, der Schauspieler der in "Zwei Banditen", "Der Clou" und "Make-up und Pistolen" zu sehen war, im Alter von 87 Jahren verstorben...
Hee Haw-Star Roni Stoneman gestorben
Aktuelle Nachrichten
Wie das Country Music Hall of Fame and Museum mitteilte, ist Roni Stoneman, Mitglied der Pionierfamilie der Country Music, den Stonemans, und eine feste Größe am Banjo, ist am Mittwoch, 21. Februar...
Toby Keith verstorben
Aktuelle Nachrichten
Toby Keith ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Der Country-Sänger verstarb im Kreise seiner Familie nach dreijährigem Kampf gegen Magenkrebs, nachdem er wenige Wochen zuvor gesagt hatte, dass er...
Margo Smith verstorben
Aktuelle Nachrichten
Die Sängerin Margo Smith, bekannt für eine Reihe von Country-Hits in den 1970er und 1980er Jahren, starb am Dienstag, 23. Januar, im Alter von 84 Jahren...
Rockabilly-Gitarrist Larry Collins verstorben
Aktuelle Nachrichten
Larry Collins, Hit-Songschreiber und Rockabilly-Gitarrist gestorben Larry Collins - der an der Westküste ansässiger Rockabilly-Musiker, Country-Sänger und Songschreiber und eine Hälfte des Duos The...