Am Montag, den 13. Februar 2012, verstarb der Songschreiber William "Danny" Morrison an den Folgen eines Herzanfalls. Er wurde 67 Jahre alt.

Zu seinen größten Erfolgen zählen Kenny Rogers' "Blaze of Glory" und Joe Diffies "Is it Cold in Here".

Aus seiner Feder stammen unter anderem auch "I've Seen Better Days", das von George Jones und Tammy Wynette gesungen wurde, Don Williams' "Just Enough Love (For One Woman)", "Jukebox Junky" von Jerry Lee Lewis sowie Johnny Paychecks "She's Got a Drinking Problem".

Tim DuBois, langjähriger Chef von Arista Nashville und Universal South Records, schrieb auf die Facebook-Seite: "Du warst wirklich einmalig. Du hast Songs und ihre Autoren geliebt."

Neben seiner Tätigkeit als Songschreiber war er auch jahrelang der Manager und Produzent von Joe Diffie. Mit seinem Songschreiber-Kollegen Johnny Slate verfasste er außerdem das Buch "Song Writing from the Inside/Out".

Die Beerdigung ist am Montag, den 20. Februar 2012, in Hendersonville, Tennessee.


Anmelden