Taz DiGregorio, The Devil Went Down to Georgia, verstorben

Es gibt Lieder, die kennt jeder Country-Fans - auch weil nationale Bands die Lieder ständig während der Live-Konzerte spielen. Eines dieser Lieder ist "The Devil Went Down to Georgia" von der Charlie Daniels Band.

Nun ist einer der Songschreiber, Joel "Taz" DiGregorio, nach einem Autounfall verstorben.

Am Mittwoch, den 12. Oktober 2011 ist der Songschreiber und langjähriges Mitglied der Charlie Daniels Band den Verletzungen erlegen. Er war auf der I-40 in der Nähe von Nashville, Tennessee, unterwegs, sich mit den Bandkollegen zu treffen, um mit dem Tour-Bus zu den Konzerten in Georgia und Connecticut zu fahren.

DiGregorio spielte das Keyboard in der von ihm mitgegründeten Charlie Daniels Band, in der er mehr als 40 Jahre aktiv war. Aus seiner Feder stammt nicht nur der größte Hit der Band, "The Devil Went Down to Georgia", sondern zum Beispiel auch "The Legend of Wooley Swamp" und "Simple Man".

Er veröffentlichte auch zwei Solo-Alben, "Midnight in Savannah" und "Shake Rag".

"Ich stehe unter Schock", sagt Charlie Daniels. "Taz war einer meiner besten Freunde. Die Charlie Daniels Band Familie hat einen großartigen Freund und Musiker verloren. Wir sind viele Meilen auf den Straßen gemeinsam unterwegs gewesen. Wir werden ihn vermissen. Er war einzigartig und wird uns immer im Gedächtnis bleiben."

Die beiden Konzerte in Cumming, Georgia, und in Waterbury, Connecticut, sagte die Band ab.

Anmelden
Joe Bonsall von The Oak Ridge Boys verstorben
Aktuelle Nachrichten
Joseph S. Bonsall von The Oak Ridge Boys aus Hendersonville, Tennessee, ist am 9. Juli 2024 an Komplikationen der Amyotrophen Lateralsklerose verstorben. Er wurde 76 Jahre alt...
Kinky Friedman verstorben
Aktuelle Nachrichten
Kinky Friedman, der satirische und oft provokante Musiker, Autor und frühere Politiker, ist im Alter von 79 Jahren gestorben...
Schauspieler Dabney Coleman verstorben
Aktuelle Nachrichten
In der schwarzhumorigen Komödie "Warum eigentlich... bringen wir den Chef nicht um?" (1980) spielte Dabney Coleman einen zudringlichen Boss, in "Tootsie" (1982) einen sexistischen Regisseur: Der für...
Banjo-Größe Jim Mills verstorben
Aktuelle Nachrichten
Der preisgekrönte Bluegrass-Musiker Jim Mills ist bereits am Freitag, den 3. Mai 2024, im Alter von 57 Jahren unerwartet verstorben. Seine Todesursache wurde nicht bekannt gegeben...
Sänger und Gitarrist der Allman Brothers Band Dickey Betts verstorben
Aktuelle Nachrichten
Dickey Betts, der Sänger, Songschreiber und Gitarrist der Allman Brothers Band, der mit seinen durchdringenden Soli, seinen geliebten Songs und seinem aufrüttelnden Geist die Band und den Southern...
Jill Morris verstorben
Aktuelle Nachrichten
Jill Morris war eine der wenigen nationalen Country-Künstler mit einem Major-Label-Vertrag. Seit vier Jahren hatte sie Parkinson. Nun ist Country-Sängerin Jill Morris gestorben...
Brit Turner, Schlagzeuger von Blackberry Smoke, verstorben
Aktuelle Nachrichten
Brit Turner, der Schlagzeuger und Gründungsmitglied der Südstaaten-Rockband Blackberry Smoke, ist am Sonntag, den 3. März 2024, gestorben. Er wurde 57 Jahre alt. Bei Turner wurde ein Glioblastom -...
Charles Dierkop verstorben
Aktuelle Nachrichten
Wie der Hollywood Reporter berichtet, ist Charles Dierkop, der Schauspieler der in "Zwei Banditen", "Der Clou" und "Make-up und Pistolen" zu sehen war, im Alter von 87 Jahren verstorben...
Hee Haw-Star Roni Stoneman gestorben
Aktuelle Nachrichten
Wie das Country Music Hall of Fame and Museum mitteilte, ist Roni Stoneman, Mitglied der Pionierfamilie der Country Music, den Stonemans, und eine feste Größe am Banjo, ist am Mittwoch, 21. Februar...
Toby Keith verstorben
Aktuelle Nachrichten
Toby Keith ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Der Country-Sänger verstarb im Kreise seiner Familie nach dreijährigem Kampf gegen Magenkrebs, nachdem er wenige Wochen zuvor gesagt hatte, dass er...