9 to 5 - Das Musical

Die ersten Kritiken von Seiten der Presse über "9 to 5: The Musical" sind in den USA erschienen. Es basiert auf den gleichnamigen Kinofilm (Deutscher Titel: “Warum eigentlich…bringen wir den Chef nicht um”) und startet am 19. Oktober in Los Angeles, um dann ab dem 24. März an den Broadway zu ziehen. Hollywoods Unterhaltungs- und Kulturwebseite "Popbytes" erhielt einige erstaunliche Einblicke in die Bühnenshow, zu der Dolly Parton die komplette Musik geschrieben hat und Patricia Resnick ihr Talent als Autorin bewies.

"Oh ja, ich hatte wirklich eine tolle Nacht, es hat mich einfach weggeblasen", sagt der Kritiker auf seiner Webseite und warnt damit seine Kollegen vom Broadway, dass sie eine "heisse Show" erwartet. "Ich war sehr beeindruckt und als ein grosser Fan des Filmes habe ich mir schon Sorgen gemacht, ob durch die Wandlung in ein Musical vielleicht einiges verloren geht. Aber Dolly macht einen unglaublich guten Job mit all der Musik und den Texten. Aber auch das Skript von Resnick ist phantastisch. Dolly ist in meinen Augen auf dem besten Weg, den nächsten Tony Award für die beste Musik zu gewinnen und ich sehe "9 to 5" schon ganz oben als das beste Musical des Jahren, so gut ist es!"

Beeindruckende Worte, und das, obwohl Dolly Parton diesmal gar nicht mehr selbst in die Rolle der Doralee schlüpfen wird. Trotzdem ist sie eng mit den Arbeiten am Musical verbunden und bei einer kleinen Vorpremierenfeier zum Start in Los Angeles vor wenigen Tagen rockte Dolly das "House of Blues" mit einer mitreissenden Version ihres damals für einen Oscar nominierten Hits "9 to 5".


Anmelden