In der Zerrissenheit zwischen Gut und Böse, Licht und Schatten, Schuld und Sühne - da liegen die Themen von Johnny Cash. Sein ganzes Leben lang hat er in Balladen mit einfachen, glaubwürdigen Worten diese Geschichten erzählt. Es sind Songs über das unheimliche Amerika, über die kollektive amerikanische Psyche, über die Underdogs in einem gewalttätigen Land und den Outlaws. Fern ab vom konservativen bis reaktionären Country-Establishment in Nashville gibt der Rebell mit dem warmen Bassbariton dem Lebensgefühl jener Menschen Ausdruck, die an den Idealen des amerikanischen Traums gescheitert sind.

Heute vor 75 Jahre wurde der Man in Black geboren.

Mit seiner zweiten Single "I Walk The Line" wird Johnny Cash zum Star und nimmt die Hymne seines Lebens auf. Mit "Ring of Fire", geschrieben von seiner späteren Frau June Carter, hat Cash 1963 einen Welt-Hit und ist auch als Schauspieler ("Columbo", Dr. Quinn - ärztin aus Leidenschaft") und Entertainer überaus erfolgreich.

Zum 75. Geburtstag des legendären Country-Sängers zeigt GoldStar (Premiere) heute noch einmal das Spezial "A Tribute to Johnny Cash" unter anderem mit Ray Charles, Sheryl Crow, Kris Kristofferson, Rosanne Cash, Marty Stuart und vielen anderen mehr.


Anmelden