Margo Smith verstorben

Margo Smith ist tot

Die Sängerin Margo Smith, bekannt für eine Reihe von Country-Hits in den 1970er und 1980er Jahren, starb am Dienstag, 23. Januar, im Alter von 84 Jahren.

Die "It Only Hurts for a Little While"-Sängerin Margo Smith ist tot

Die als Bette Lou Miller geborene Country-Sängerin war eine Kindergärtnerin aus Ohio, die 1975 nach Nashville kam, um ihre selbst geschriebenen Songs "There I Said It" und "Paper Lovin'" aufzunehmen. Margo Smith wurde von Warner Music unter Vertrag genommen und erreichte 1976-77 die Charts mit drei selbst geschriebenen Hits, "Love's Explosion", "Take My Breath Away" und "My Weakness".

Ihre größten Erfolge feierte sie 1978 mit ihren Wiederaufnahmen der Pop-Oldies "Don't Break the Heart That Loves You", "It Only Hurts for a Little While" und "Little Things Mean a Lot". Margo Smith erlebte mehrere Karrieresprünge. Die erste dieser Veränderungen fand 1979-80 statt, als sie ihr "Hausfrauen"-Image zugunsten einer sexy Erscheinung in Elasthan, tiefen Ausschnitten, Satinkostümen und einer neuen blonden Frisur ablegte. Dies fiel mit Hits wie "Still a Woman" und "He Gives Me Diamonds, You Give Me Chills" zusammen.

Margo Smith - It Only Hurts For a Little While - LIVE

Sie ließ sich von ihrem Mann scheiden und heiratete 1982 den Geschäftsmann Richard Cammeron. Er übernahm ihr Management. In den nächsten Jahren kehrte sie zu ihrem gemütlichen Image zurück und schaffte es in den 1980er Jahren mit Solosingles und Duetten mit Rex Allen, Jr. wie "Cup of Tea" von 1980 in die Charts. Ab 1982 erschienen ihre Country-Songs bei unabhängigen Labels wie AMI, Moon Shine, Bermuda Dunes und Payback.

Smith begann auch, ihre Jodel-Fähigkeit in den Vordergrund zu stellen. Ihr nächstes Imagewechsel war "The Tennessee Yodeler", und sie begann, TV-Alben wie das 1983 erschienene "The Best of the Tennessee Yodeler" zu vermarkten. In diesem Stil machte sie bis in die 1990er Jahre weiter.

Mitte der 1990er Jahre verlagerte sich Smiths musikalische Karriere erneut. Diesmal ging es um christliche Country Music. Sie und ihre Tochter Holly bildeten ein Duo mit dem Namen "Margo Smith and Holly". Sie nahmen für Homeland Records auf und hatten eine Reihe von christlichen Country-Hits. Im Jahr 1994 wurden sie von der Christian Country Music Association zum Gesangsduo des Jahres gekürt.

In späteren Jahren trat Smith weiterhin auf und vermarktete Platten, auf denen Sängerinnen und Sänger das Jodeln lernten. Zu den Künstlern, die sie betreute, gehörte Taylor Ware, die erfolgreich an der Fernsehsendung America's Got Talent teilnahm.

Während ihrer Karriere veröffentlichte Margo Smith 18 Alben und landete mit 27 Country-Singles in den Charts.

Sie starb in Franklin, Tennessee, an den Komplikationen eines Schlaganfalls, den sie zwei Tage zuvor erlitten hatte.

Margo Smith hinterlässt ihren Ehemann Richard Cammeron, ihren Sohn Jeffery Smith, ihre Töchter Holly Watson, Tonja Taskey Elder und Lisa Foster, ihren Bruder Jimmy Miller, ihre Schwestern Kathy Kelly und Linda Crofut sowie acht Enkelkinder.

Am Freitag, den 2. Februar 2024, findet um 14.00 Uhr in der Harpeth Christian Church eine Feier zur Ehren des Lebens von Margo Smith statt.

vgw
Anmelden
Schauspieler Dabney Coleman verstorben
Aktuelle Nachrichten
In der schwarzhumorigen Komödie "Warum eigentlich... bringen wir den Chef nicht um?" (1980) spielte Dabney Coleman einen zudringlichen Boss, in "Tootsie" (1982) einen sexistischen Regisseur: Der für...
Banjo-Größe Jim Mills verstorben
Aktuelle Nachrichten
Der preisgekrönte Bluegrass-Musiker Jim Mills ist bereits am Freitag, den 3. Mai 2024, im Alter von 57 Jahren unerwartet verstorben. Seine Todesursache wurde nicht bekannt gegeben...
Sänger und Gitarrist der Allman Brothers Band Dickey Betts verstorben
Aktuelle Nachrichten
Dickey Betts, der Sänger, Songschreiber und Gitarrist der Allman Brothers Band, der mit seinen durchdringenden Soli, seinen geliebten Songs und seinem aufrüttelnden Geist die Band und den Southern...
Jill Morris verstorben
Aktuelle Nachrichten
Jill Morris war eine der wenigen nationalen Country-Künstler mit einem Major-Label-Vertrag. Seit vier Jahren hatte sie Parkinson. Nun ist Country-Sängerin Jill Morris gestorben...
Brit Turner, Schlagzeuger von Blackberry Smoke, verstorben
Aktuelle Nachrichten
Brit Turner, der Schlagzeuger und Gründungsmitglied der Südstaaten-Rockband Blackberry Smoke, ist am Sonntag, den 3. März 2024, gestorben. Er wurde 57 Jahre alt. Bei Turner wurde ein Glioblastom -...
Charles Dierkop verstorben
Aktuelle Nachrichten
Wie der Hollywood Reporter berichtet, ist Charles Dierkop, der Schauspieler der in "Zwei Banditen", "Der Clou" und "Make-up und Pistolen" zu sehen war, im Alter von 87 Jahren verstorben...
Hee Haw-Star Roni Stoneman gestorben
Aktuelle Nachrichten
Wie das Country Music Hall of Fame and Museum mitteilte, ist Roni Stoneman, Mitglied der Pionierfamilie der Country Music, den Stonemans, und eine feste Größe am Banjo, ist am Mittwoch, 21. Februar...
Toby Keith verstorben
Aktuelle Nachrichten
Toby Keith ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Der Country-Sänger verstarb im Kreise seiner Familie nach dreijährigem Kampf gegen Magenkrebs, nachdem er wenige Wochen zuvor gesagt hatte, dass er...
Rockabilly-Gitarrist Larry Collins verstorben
Aktuelle Nachrichten
Larry Collins, Hit-Songschreiber und Rockabilly-Gitarrist gestorben Larry Collins - der an der Westküste ansässiger Rockabilly-Musiker, Country-Sänger und Songschreiber und eine Hälfte des Duos The...
Laura Lynch (The Chicks) stirbt bei Autounfall
Aktuelle Nachrichten
Laura Lynch (Gründungsmitglied von The Chicks) verstirbt bei Autounfall Wie CBS News berichtet war Laura Lynch nicht angeschnallt: Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos im US-Bundesstaat Texas...