Rockabilly-Gitarrist Larry Collins verstorben

Rockabilly-Gitarrist Larry Collins verstorben

Larry Collins, Hit-Songschreiber und Rockabilly-Gitarrist gestorben

Larry Collins - der an der Westküste ansässiger Rockabilly-Musiker, Country-Sänger und Songschreiber und eine Hälfte des Duos The Collins Kids - ist gestorben, wie seine Tochter Larissa mitteilte. Er wurde 79 Jahre alt.

Larry Collins nimmt in der Geschichte der Country Music einen besonderen Platz ein, denn er war der Co-Autor von "Delta Dawn", einem Song, der 1972 zu Tanya Tuckers erstem Hit wurde und überschritt die Grenzen des Genres, als Helen Reddy später mit ihrer Version einen Hit in den Pop-Charts hatte. Aus Collins' Feder stammt auch "You're the Reason God Made Oklahoma", den David Frizzell und Shelly West 1980 als Teil des Soundtracks für den Clint Eastwood-Film " Mit Vollgas nach San Fernando" aufnahmen.

Collins wurde 1944 in Tulsa, Oklahoma, geboren, aber seine Familie zog nach Los Angeles in Kalifornien, als er neun Jahre alt war. Kurz darauf gründeten er und seine ältere Schwester Lorrie ein musikalisches Duo, bei dem Lorrie die Leadstimme sang, während Larry sie auf der Gitarre und im Hintergrundgesang begleitete. Ihre erste Berühmtheit erlangten sie, als sie regelmäßig in der kalifornischen Country-Fernsehshow "Town Hall Party" auftraten und unter dem Namen Collins Kids bekannt wurden - ein Name, der ihnen für den Rest ihrer Karriere erhalten blieb.

Durch ihre Arbeit in der Show lernten die Collins Kids ihren Mentor Joe Maphis kennen, einen Country-Gitarristen, der mit Künstlern wie Wanda Jackson, Johnny Cash, Bob Wills, Gene Autry und anderen auftrat. Maphis' Markenzeichen war eine doppelhalsige E-Gitarre, die er dem jungen Larry Collins schenkte, der sie für den Rest seiner Karriere als sein Instrument wählte. Die Collins Kids wurden zu einem der wichtigsten Vertreter des Rockabilly-Genres und trugen in den 50er Jahren mit Hits wie "Hoy Hoy", "Beetle Bug Bop" und "Hop Skip and Jump" zur Festigung des Stils bei. Doch ihre Karriere reichte nicht weit über das Jahrzehnt hinaus: Im Jahr 1959, als sie gerade 17 Jahre alt war, brannte Lorrie mit Johnny Cashs Manager Stu Carnell durch. In den nächsten Jahren traten die Collins Kids gelegentlich auf, aber 1961 brachte Lorrie ihr erstes Kind zur Welt und zog sich aus dem Musikgeschäft zurück, um sich auf die Familie zu konzentrieren.

The Collins Kids - Hoy Hoy in HD 1958

Es war nicht das letzte Mal, dass sie auf der Bühne standen - sie veranstalteten mehrere Reunion-Shows und Auftritte, vor allem in den 90er Jahren, aber Larry Collins setzte seine Solokarriere fort und baute seinen Status als Songschreiber aus und förderte sein Golftalent.

Lorrie starb 2018, und laut ihrem Nachruf, der in der New York Times veröffentlicht wurde, erinnerte sich Larry gerne an ihre gemeinsame Kindheit.

"Wir sind mit Johnny Cash, Patsy Cline und Carl Perkins aufgewachsen. Jeder, der nach Kalifornien kam, als sie anfingen, machte Town Hall Party", reflektierte er. "All diese Künstler haben Lorrie und ich kennengelernt, wir sind mit ihnen gereist, haben mit ihnen gearbeitet ...Lorrie und ich hatten die glücklichste Kindheit von allen, die man sich vorstellen kann."

Larry Collins starb in Santa Clarita, Kalifornien, eines natürlichen Todes. Er hinterlässt seine Schwester Nicki Collins, sowie Tochter Larissa Collins und zwei Enkelkinder.

vgw
Anmelden
Joe Bonsall von The Oak Ridge Boys verstorben
Aktuelle Nachrichten
Joseph S. Bonsall von The Oak Ridge Boys aus Hendersonville, Tennessee, ist am 9. Juli 2024 an Komplikationen der Amyotrophen Lateralsklerose verstorben. Er wurde 76 Jahre alt...
Kinky Friedman verstorben
Aktuelle Nachrichten
Kinky Friedman, der satirische und oft provokante Musiker, Autor und frühere Politiker, ist im Alter von 79 Jahren gestorben...
Schauspieler Dabney Coleman verstorben
Aktuelle Nachrichten
In der schwarzhumorigen Komödie "Warum eigentlich... bringen wir den Chef nicht um?" (1980) spielte Dabney Coleman einen zudringlichen Boss, in "Tootsie" (1982) einen sexistischen Regisseur: Der für...
Banjo-Größe Jim Mills verstorben
Aktuelle Nachrichten
Der preisgekrönte Bluegrass-Musiker Jim Mills ist bereits am Freitag, den 3. Mai 2024, im Alter von 57 Jahren unerwartet verstorben. Seine Todesursache wurde nicht bekannt gegeben...
Sänger und Gitarrist der Allman Brothers Band Dickey Betts verstorben
Aktuelle Nachrichten
Dickey Betts, der Sänger, Songschreiber und Gitarrist der Allman Brothers Band, der mit seinen durchdringenden Soli, seinen geliebten Songs und seinem aufrüttelnden Geist die Band und den Southern...
Jill Morris verstorben
Aktuelle Nachrichten
Jill Morris war eine der wenigen nationalen Country-Künstler mit einem Major-Label-Vertrag. Seit vier Jahren hatte sie Parkinson. Nun ist Country-Sängerin Jill Morris gestorben...
Brit Turner, Schlagzeuger von Blackberry Smoke, verstorben
Aktuelle Nachrichten
Brit Turner, der Schlagzeuger und Gründungsmitglied der Südstaaten-Rockband Blackberry Smoke, ist am Sonntag, den 3. März 2024, gestorben. Er wurde 57 Jahre alt. Bei Turner wurde ein Glioblastom -...
Charles Dierkop verstorben
Aktuelle Nachrichten
Wie der Hollywood Reporter berichtet, ist Charles Dierkop, der Schauspieler der in "Zwei Banditen", "Der Clou" und "Make-up und Pistolen" zu sehen war, im Alter von 87 Jahren verstorben...
Hee Haw-Star Roni Stoneman gestorben
Aktuelle Nachrichten
Wie das Country Music Hall of Fame and Museum mitteilte, ist Roni Stoneman, Mitglied der Pionierfamilie der Country Music, den Stonemans, und eine feste Größe am Banjo, ist am Mittwoch, 21. Februar...
Toby Keith verstorben
Aktuelle Nachrichten
Toby Keith ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Der Country-Sänger verstarb im Kreise seiner Familie nach dreijährigem Kampf gegen Magenkrebs, nachdem er wenige Wochen zuvor gesagt hatte, dass er...