Mickey Gilley ist tot

Mickey Gilley ist tot

Country-Sänger und Schauspieler Mickey Gilley ist tot

Bekannt für den Start der Urban Cowboy-Bewegung, Nr.1-Alben wie "Room Full of Roses" oder "City Lights" und mit Auftritten in "Ein Colt für alle Fälle" oder "Ein Duke kommt selten allein", Mickey Gilleys Karriere begeisterte und prägte die Country-Szene seit den 1970er-Jahren. Mit 86 Jahren verstarb der Künstler am Samstag, dem 7. Mai 2022.

Mit 86 Jahren war die Karriere des Mickey Gilley noch keinesfalls beendet. Noch im letzten Monat spielte der Country-Sänger zehn Shows und seine Erfolge aus insgesamt 39 Top-10- und 17 Nr.1-Hits begeisterten seine Fans bis zum heutigen Tag. Bereits mit seinem ersten Album, "Room Full of Roses", aus dem Jahr 1974 stieg Gilley auf Platz 1 der US-Country-Charts in das Musikgeschäft ein. 1975 sollte "City Lights" sein zweites Album werden, welches den begehrten Platz 1 in den Charts markierte. Zwar sollte ihm durch seine gesamte Karriere kein Nr.1-Album-Erfolg mehr gelingen, doch es folgten zahlreiche Nr.1-Singles. 1976 kletterte "Don't the Girls All Get Prettier at Closing Time" vom Album "Gilley's Smokin'" auf Platz 1 der Country-Charts, 1977 folgte "She's Pulling Me Back Again" vom Album "First Class" mit derselben Platzierung.

Mickey Gilley - "Don't The Girls All Get Prettier At Closing Time"

Schon in den frühen Jahren seiner Karriere war der in Natchez, Mississippi, geborene Gilley bekannt für seine charakteristische Mischung aus Louisiana Rhythm und Blues mit Country-Pop ist gewissermaßen Familiensache gewesen. Seine Cousins Jerry Lee Lewis und Jimmy Swaggart prägten die Musik nicht weniger und beeinflusste deutlich die Töne von Gilley. Doch der Sänger wollte nicht nur mit seinen Songs die Szene prägten. Schon 1971 eröffnete er die weltberühmte Location "Gilley's", die eine wahre Kette an Nachtclub-Eröffnungen im gleichen Stil nach sich zog. Und auch neben der Musik wollte Gilley mehr tun. Er trat 1980 im Erfolgsfilm "Urban Cowboy" neben John Travolta, Debra Winger und Johnny Lee auf, woraufhin er in beliebten Fernsehserien, darunter "Mord ist ihr Hobby", "Ein Colt für alle Fälle", "Fantasy Island" oder "Ein Duke kommt selten allein", auftrat.

Daher konnte sich Mickey Gilley durch seine bewegte Karriere Auszeichnungen für seine Musik als auch sein Schauspiel in den Trophäenschrank stellen. Er erhielt sechs Academy of Country Music (ACM) Awards, einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und seit 2011 ist er in der Texas Country Music Hall of Fame. Außerdem wurde er 2005, nachdem er 1974 den New Artist-Award, 1976 den Male Vocalist-Award und ebenfalls 1976 den Entertainer oft the Year-Award gewonnen hatte, mit dem ACM Triple Crown Award ausgezeichnet. Neben Gilley bekamen diesen Preis mit Jason Aldean (2015), Carrie Underwood (2009), Merle Haggard, Kenny Chesney, Barbara Mandrell und Brooks & Dünn (alle 2005) erst sechs andere Acts verliehen.

vgw
Anmelden
Schauspieler Dabney Coleman verstorben
Aktuelle Nachrichten
In der schwarzhumorigen Komödie "Warum eigentlich... bringen wir den Chef nicht um?" (1980) spielte Dabney Coleman einen zudringlichen Boss, in "Tootsie" (1982) einen sexistischen Regisseur: Der für...
Banjo-Größe Jim Mills verstorben
Aktuelle Nachrichten
Der preisgekrönte Bluegrass-Musiker Jim Mills ist bereits am Freitag, den 3. Mai 2024, im Alter von 57 Jahren unerwartet verstorben. Seine Todesursache wurde nicht bekannt gegeben...
Sänger und Gitarrist der Allman Brothers Band Dickey Betts verstorben
Aktuelle Nachrichten
Dickey Betts, der Sänger, Songschreiber und Gitarrist der Allman Brothers Band, der mit seinen durchdringenden Soli, seinen geliebten Songs und seinem aufrüttelnden Geist die Band und den Southern...
Jill Morris verstorben
Aktuelle Nachrichten
Jill Morris war eine der wenigen nationalen Country-Künstler mit einem Major-Label-Vertrag. Seit vier Jahren hatte sie Parkinson. Nun ist Country-Sängerin Jill Morris gestorben...
Brit Turner, Schlagzeuger von Blackberry Smoke, verstorben
Aktuelle Nachrichten
Brit Turner, der Schlagzeuger und Gründungsmitglied der Südstaaten-Rockband Blackberry Smoke, ist am Sonntag, den 3. März 2024, gestorben. Er wurde 57 Jahre alt. Bei Turner wurde ein Glioblastom -...
Charles Dierkop verstorben
Aktuelle Nachrichten
Wie der Hollywood Reporter berichtet, ist Charles Dierkop, der Schauspieler der in "Zwei Banditen", "Der Clou" und "Make-up und Pistolen" zu sehen war, im Alter von 87 Jahren verstorben...
Hee Haw-Star Roni Stoneman gestorben
Aktuelle Nachrichten
Wie das Country Music Hall of Fame and Museum mitteilte, ist Roni Stoneman, Mitglied der Pionierfamilie der Country Music, den Stonemans, und eine feste Größe am Banjo, ist am Mittwoch, 21. Februar...
Toby Keith verstorben
Aktuelle Nachrichten
Toby Keith ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Der Country-Sänger verstarb im Kreise seiner Familie nach dreijährigem Kampf gegen Magenkrebs, nachdem er wenige Wochen zuvor gesagt hatte, dass er...
Margo Smith verstorben
Aktuelle Nachrichten
Die Sängerin Margo Smith, bekannt für eine Reihe von Country-Hits in den 1970er und 1980er Jahren, starb am Dienstag, 23. Januar, im Alter von 84 Jahren...
Rockabilly-Gitarrist Larry Collins verstorben
Aktuelle Nachrichten
Larry Collins, Hit-Songschreiber und Rockabilly-Gitarrist gestorben Larry Collins - der an der Westküste ansässiger Rockabilly-Musiker, Country-Sänger und Songschreiber und eine Hälfte des Duos The...