Country 2 Country Berlin

  • Micha10829
  • Micha10829s Avatar Autor
  • Offline
  • Platin
  • Beiträge: 1511
  • Thanks: 33

Country 2 Country Berlin

3 Monate 4 Tage her
#59332
Beim Start in London 2013 In Dublin 2014 und bei allen bisher in Berlin dabei gewesen...
wer war noch dabei? wer mag sich hier austauschen? was gefällt und das nicht. 
klar die Lokation in London ist einfach unschlagbar - das muss man so sagen/schreiben. 
Allerdings auch die Preise und da rede ich nicht von der Anreise sondern die Tickest... 
Dublin hat(te)  von der Halle und Umgebung nicht viel zu bieten (hoffentlich ist das besser geworden) aber die Ticket Preise sollen auch stark gestiegen sein... 
Glasgow, Amsterdam sowie Oslo u.a. oder die nur Kurze Zeit Teil der Country2Country C2C Tour waren kenn ich leider nicht. 
Haben wir mittlerweile in Deutschland zu wenige Händler die sich eine Teilnahme vorstellen können und wollen. 
Oder ist die Fan Szene gerade in England/Irland eine andere, vielleicht eine größere dass einem dort mehr angeboten wird. 
Zumindest haben die Restaurants rund um den Mercedes Benz Platz (bald Uber Platz) reagiert allen voran das geschätzte "Alex" 
Am 1, März startet das Festival mit der Separaten Bluebird Cafe Runde in der Berliner Passion Kirche Ryman ähnliche Lokation trifft Kultur 
Lese CountryMusicNews.de und schreibe im Forum ab und an /höre mal KQBA 107,5 Ountry Outlaws,WKDF Nash 103,3 ,Nash Icon,oder 181-FM Kickin' Country Channel ,104.6 RTL Hot Country (ohne Werbung) /WSM 650 Nashville/schau Opry Live bei Youtube. Und bin mehr bei FB und Insta ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Harald
  • Haralds Avatar
  • Offline
  • Gold
  • Beiträge: 975
  • Thanks: 8

Re: Country 2 Country Berlin

3 Monate 21 Stunden her
#59335
Hallo Micha,
zuerst einmal ist natürlich festzustellen, dass es das C2C in Berlin noch nicht so lange gibt. Und dann muss man (leider) einfach die Kosten berücksichtigen. Es ist ja nicht nur der Eintrittspreis. Man braucht ja auch die Anfahrt und so wie ich, wenigstens eine Übernachtung. Wenn ich nur an die Kosten vor zwei Jahren zurückdenke, was Gstaad gekostet hat. Und nach England oder Irland ist das Ganze ja noch teurer. Ich für meinen Teil konnte es mir in früheren Zeiten schlicht und einfach finanziell nicht leisten, nach England fliegen, Gstaad besuchen und dann auch noch mehrere Konzerte in Hamburg und Berlin abklappern.
Dieses Jahr hätte ich tatsächlich die Zeit dazu, nach Berlin zu fahren. Aber da ich Brad vor zwei Jahren in Schwetzingen gesehen habe, verzichte ich darauf.
Und ich gehe davon aus, dass die Szenen in England, Irland und z.B. in der Schweiz ganz anders sind, wie in Deutschland.
Und warum die Konzertveranstalter zu großen Teilen Deutschland unter einer Linie Köln/ Berlin bis auf wenige Ausnahmen boykottieren, weiß ich bis heute nicht. Und leider wird unsere Musik bis auf die paar Sendungen, wo in einem anderen Thread aufgeführt sind, mehr oder weniger nicht gespielt. Wo soll also die Fanszene herkommen??
Schade findet das
Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Harald
  • Haralds Avatar
  • Offline
  • Gold
  • Beiträge: 975
  • Thanks: 8

Re: Country 2 Country Berlin

2 Monate 3 Wochen her
#59336
Hallo Micha,
da fällt mir gerade z.B. eine Tour ein, die Stand heute nicht in Deutschland zu Gast ist: The Eagles. Ich würde gerne ein Konzert der Band besuchen. (und nebenher Vince Gill wieder einmal live sehen) Dafür würde ich auch nach Hamburg oder Berlin fahren. Natürlich könnte man jetzt sagen: fahr doch nach Arnheim. Das ist von mir aus gesehen wahrscheinlich näher wie Hamburg und Berlin. Da bin ich tatsächlich gerade am Abklären.
Aber mir geht es darum, warum solch eine Band nicht nach Deutschland kommt. Denn eins wäre sicher: egal, wo das/die Konzerte stattfinden würden, wären die Hallen ausverkauft. (außer man übertreibt es mit den Eintrittspreisen wie Adele in München)
Oder wo ist die seit gefühlt 10 Jahren angekündigte Tour von Gaarth Brooks?
Oder warum haben die Chicks vor zwei?? Jahren nur in der Schweiz gespielt und nicht in Deutschland, wenn sie schon mal in Europa sind?
Ach, war das ein tolles Konzert damals in Frankfurt)
Da hätte ich gerne eine Erklärung von den Konzertveranstaltern.
Liegt es tatsächlich an den zu hohen Steuern für außereuropäische Bands in Deutschland?
Diese Frage stellt sich
Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.197 Sekunden