Topic-icon Kiefer Sutherland in der Helene Fischer Show am 25.12. 2018

Mehr
7 Monate 1 Woche her #58676 von Joschi
[email protected],

am Dienstag, den 25. Dezember 2018 tritt Kiefer Sutherland als Sänger in der Helene Fischer Show im ZDF auf.

www.dwdl.de/nachrichten/70061/kiefer_sut...ne_fischers_zdfshow/

Sollte er es einrichten, das er auf der C2C Berlin 2019 auftreten kann, könnte man diesen Auftritt vielleicht auch mal nützen um die

Veranstaltung einem größeren Publikum bekannt zu machen, nicht das man es wie bisher gemacht hat, man lässt die US Top Country Stars

in Deutschland auftreten, macht keine Werbung im Radio oder TV Shows sprich einen Künstler in einer TV Sendung auftreten zulassen, dann

kommen zu wenige Zuschauer bzw. es hätten mehr sein können zu den Konzerten, die Künstler sagen, das lohnt sich nicht mehr und aus

dem ersten C2C Berlin könnte dann auch schnell das letzte C2C Berlin werden.

Oder ist noch keinem aufgefallen, das nach dem Boom zwischen 2014 und 2016 kaum noch US Top Country Stars nach Deutschland

gekommen sind :( :( :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 1 Woche her - 7 Monate 1 Woche her #58677 von Harald
Joschi,
das Thema mit der Werbung wird hier gefühlt seit Einrichtung dieses Forums teils kontrovers diskutiert. Bis heute hat man das Gefühl, dass das nicht wirklich jemanden interessiert.
Nehmen wir z,B, die Veranstaltung in Berlin und gehen wir nicht von uns hier im Forum, sondern von den "normalen" Leuten, die der Veranstalter (vielleicht) in die Halle holen will, aus. Wenn man dann die Setlist anschaut, dann kennt der Normalsterbliche vielleicht noch den Namen von Keith Urban. Erstens, weil er der Ehemann von Nicole Kidman ist und zweitens, schon mal in Deutschland war. Aber der Rest?? Selbst ich kenne nicht alle Bands beim Namen, geschweige denn, was die für eine Music spielen. (was für mich absolut kein Grund ist, nicht hinzufahren) Natürlich kann man jetzt sagen: Geh auf You Tube. Ist sicher richtig, aber das machen die Wenigsten.
Ich möchte da aber jetzt nicht nur den Veranstalter beschuldigen. Denn Fakt ist auch, dass in Deutschland fast kein Country in den Radios gespielt wird. Oder wenn einmal, dann wird die Band nicht einmal angesagt, geschweige denn, dass man auf die Countrymusic hinweißt.
Aber man braucht ja nicht weit zu gehen. Nehmen wir hier Countrymusicnews de, Der Dank dafür, dass sie überhaupt Bands nach Deutschland bringen, steht ihnen unbestritten zu. Aber immer nur Konzerte in Hamburg und Berlin und vielleicht einmal in München. Dem Normalsterblichen fehlt einfach das Geld.und die Zeit, mehrmals im Jahr aus Süddeutschland nach Hamburg oder Berlin zu fahren.
Aber ich habe diesbezüglich einfach frustriert aufgegeben. Und habe meine Einkäufe bez. CD`s auf ein Minimum reduziert.
Ich vergleiche das Ganze mit dem Fußball und den Übertragungen im Fernsehen. Sky und Konsorten incl. der Vereine bilden sich ein, dass den Leuten nichts Dümmeres einfällt, als Sky zu abbonnieren, wenn man dafür sorgt, dass man die Spiele nicht mehr frei empfangen kann. Sollen sie das glauben. Ich würde Sky niemals abbonieren. Da nehme ich mir lieber ein Buch zur Hand und eine schöne alte Cassette mit alten Songs und der Abend ist gelaufen.
Hinweis: das ist die persönliche Meinung von
Harald
Letzte Änderung: 7 Monate 1 Woche her von Harald.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.281 Sekunden