Jim Reeves - The Essential Jim Reeves

CD Cover The Essential Jim Reeves
amazon
jpc
Downloaden bei iTunes
Downloaden bei Muscload
Redaktionswertung Bewertung: 4,5 Sterne = sehr gut
Userwertung
Geboren als James Travis Reeves am 20. August 1923 in der Nähe von Galloway, Texas wurde Jim Reeves zu einem Aushängeschild der Countrymusic. Sein Spitzname war "Gentleman Jim". Obwohl er sehr spät zur Countrymusic kam - im professionellen Sinne - und er eigentlich eine andere Karriere im Sinne hatte (Baseball), veröffentlichte er 1949 unter dem winzigen Macy's Label (Houston, Tx). 1952 wechselte er zu Fabor Robinsons Abbott Records und veröffentlichte mehrere Singles. Gleich mit seiner zweiten "Mexican Joe" (Chart Debüt am 28.3.1953) landete er einen Volltreffer - Nummer Eins in den Country Charts für ganze Neun Wochen. Der Anfang war getan. Weitere Hits folgten. "Bimbo", "Penny Candy" und "Drinking Tequila" erschienen noch unter Abbott Records doch 1955 kam der Wechsel zum Major Label RCA Viktor. Seine Musik bis dorthin Honky Tonk Country Music mit seiner markanten Stimme, die er sich im Laufe vieler Jahre als Radiomoderator trainiert hat.

Mit diesem musikalischem Vermächtnis beginnt die Doppel-CD "Jim Reeves - The Essential", welche genau wie die Essential-Veröffentlichung von Charley Pride und George Jones chronologisch aufgebaut ist und die wichtigsten Stationen des Sängers basierend auf all seinen Songs aufzeigt.

Die Zeit von 1955 bis 1957 ist eine wichtige für Reeves als auch einige andere seiner Kollegen. Der Rock 'n' Roll wird immer stärker und in Nashville macht man sich Sorgen über die sinkenden Absatzzahlen der Country Music. Der Fiddle-Steel-Sound von Hank Williams, Webb Pierce, Faron Young und Jim Reeves scheint beim Publikum nicht mehr anzukommen. Dennoch entstehen in dieser Zeit große Charterfolge für Gentleman Jim. "Yonder Comes A Sucker", "According To My Heart" und "Waiting For A Train".

Das unvergessliche "Four Walls", mit dem flüsterndem Stimmorgan von Jim, der virtuosen Gitarre von Chet Atkins (der ab diesem Zeitpunkt sein Produzent wurden und über seinen Tod hinaus blieb) und dem Backgroundchor The Jordaineers, läutete eine neue Ära ein. Chet Atkins kreierte den Nashille Sound und hatte Erfolg damit. Die Countryinstrumente wichen Streichern und anderen orchestralen Begleitungen und die Songs wurden balladesker. Nun war das Gleichgewicht zum Rock 'n' Roll wieder hergestellt. Andere Künstler (Don Gibson, Skeeter Davis) unter der Federführung von Chet Atkins (RCA) partizipierten ebenfalls. Jim erreichte durch diesen neuen Stil auch andere Zielgruppen und hatte mit seinen Songs sowohl in den Country- als auch in den Pop-Charts erfolg.

Beispiele dieser Zeit sind die Songs "Two Shadows On Your Window", "Blue Boy", "It's No Secret (What God Can Do)", "Billy Bayou", "Home" und viele mehr bis zum Jahre 1964, in dem Reeves bei einem Flugzeugunglück starb.

Beide CDs von "The Essential" enthalten je 20 Titel. Und richtig interessant wird es auf der zweiten CD. Die Chronologie wird zu Gunsten des Chart Debüts verändert und dies aus guten Grund. Am 31.07.1964 starb Gentleman Jim doch seine musikalischen Erfolge sollten weiter anhalten. Chet Atkins veröffentlichte weiter Material von Jim als "Best Of..." und bis dato unveröffentlichte Titel oder Aufnahmen die Chet neu mischte. Und so kam es, das Reeves noch viele Hitplatzierungen in den Charts, darunter auch Nummer-Eins-Songs, wie "Distant Drums", "Blue Side of Lonesome" oder "I Won't Come In While He's There" hatte.

Fazit: "Jim Reeves - The Essential" ist unverzichtbar und sollte in keiner Sammlung fehlen. Alle seine 11 Nummer Eins Titel sind enthalten und die Liner Notes geben Aufschluss über sein Leben. Jeder Titel ist ausführlich dokumentiert und lässt erneut die sanfte Stimme von Gentleman Jim auferstehen. Eine CD zum Träumen für und dies nicht für die Fans des Nashville Sounds.

Label: Legacy (Sony) VÖ: 9. Juni 2006

  • Titelliste

  • Links

Disc 1 Disc 2
01 Mexican Joe 01 Losing your love
02 Bimbo 02 Adios amigo
03 Beatin' on the Ding Dong 03 I'm gonna change everything
04 Penny Candy 04 Is this me?
05 Drinking Tequila 05 Guilty
06 Yonder comes a sucker 06 Welcome to my world
07 According to my heart 07 Love is no excuse
08 Waiting for a train 08 I guess I'm crazy
09 Four walls 09 I won't forget you
10 Two shadows on your window 10 This is it
11 Blue Boy 11 Is it really over?
12 It is no secret (what God can do) 12 Snow flake
13 Billy Bayou 13 Distant drums
14 Home 14 Blue side of lonesome
15 He'll have to go 15 I won't come in while he's there
16 I'm gettin' better 16 I heard a heart break last night
17 I know one 17 That's when I see the blues (in your pretty brown eyes)
18 I missed me 18 When you are gone
19 Am I losing you? 19 When two worlds collide
20 The Blizzard 20 Angels don't lie


Anmelden