Madame Tussauds

Ab 2017 soll es ein Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett in der Music City USA geben.

Wie die Merlin Entertainments Group mitteilte, wird Nashville, Tennessee, im Frühjahr 2017 um eine Attraktion reicher sein, denn dann wird in der Music City USA ein Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett eröffnet.

Das Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett in Nashville wird das erste Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett sein, dass sich auf die Musik konzentriert. Mit dem Untertitel "Soundtrack of America" sollen über 45 Wachsfiguren, darunter Carrie Underwood und Johnny Cash, zu sehen sein. Angesiedelt wird das Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett im Einkaufszentrum Opry Mills, das unweit der Grand Ole Opry liegt.

Ben Thompson Senior Marketing Direktor der Merlin Entertainments Group sagt: "Wir könnten nicht aufgeregter sein ein Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett in Tennessee zu eröffnen. Die Attraktion wird Meilensteine der Musik, aus der Historie bis zum Heute, aus Nashville und der ganzen USA zeigen."

Madame Tussauds ist eines der bekanntesten Wachsfigurenkabinette der Welt. Gründerin war Marie Tussaud, die ihr Handwerk bereits mit 17 Jahren von ihrem Förderer und Onkel Philippe Curtius in Bern erlernte. Was früher als Museum gedacht war ist durch die Kommerzialisierung zu einem Event geworden, bei dem die Besucher Selfies (Fotos aufgenommen durch das eigene Handy) von sich selbst mit einer Wachsfigur machen können. Madame Taussauds gehört mehrheitlich zur Merlin Entertainment Group, die auch das London Eye und den deutschen Heide-Park betreibt.


Anmelden