Grand Ole Opry Mitglied George Hamilton IV verstorben

George Hamilton IV verstorben

Nachdem George Hamilton IV am Samstag, den 13. September 2014, einen Herzinfarkt erlitt und in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, verstarb der Country-Sänger am Mittwoch, den 17. September 2014 an den Folgen des Herzinfarkts. Er wurde 77 Jahre alt.

George Hege Hamilton IV wurde am 19. Juli 1937 n Winston-Salem, North Carolina, geboren. Noch während er die University of North Carolina besuchte nahm er für ein lokales Plattenlabel John D. Loudermilks "A Rose and a Baby Ruth" auf. Die Plattenfirma ABC-Paramount wurde auf den Song aufmerksam, besorgte sich die Rechte und sorgte dafür, dass der Pop-Song 1956 bis auf Platz 6 der Charts stieg. Damit konnte Hamilton seinen größten Erfolg verbuchen, der dazu führte, dass er gemeinsam mit den Everly Brothers und Buddy Holly auf Tournee ging. Außerdem gehörte er von April bis Mai 1959 zur ständigen Besetzung von "The Jimmy Dean Show", die auf dem Fernsehnetzwerk ABC lief.

Seinen ersten Country-Hit war auch zugleich die letzte Single für ABC-Paramount: "Before This Day Ends" stieg bis auf Platz 4 der Country Charts.

Gleich im Anschluss wurde er 1960 von Chet Atkins für RCA Viktor unter Vertrag genommen und wurde Mitglied in der Grand Ole Opry. Insgesamt stand er 14 Jahre bei RCA unter Vertrag. In dieser Zeit veröffentlichte er 36 Singles, von denen acht die Top 10 der Charts erreichten.

1963 konnte er mit "Abilene" seinen erfolgreichsten Country-Song verzeichnen. Das Lied stieg bis auf Platz 1 der County Charts und konnte sich dort vier Wochen lang halten. In den Pop Charts stieg der Song bis auf Platz 15.

Das letzte Mal tauchte George Hege Hamilton IV 1978 mit "Only The Best" in den Country Charts auf. In Deutschland und der Schweiz war zuletzt 2012, im Rahmen des International Festival of Country Music live zu erleben.


Anmelden