„Große Haie, kleine Fische“ aufpoliert für die neuen Folgen von "Großstadtrevier"

Ab Montag, den 26. Januar 2007, flimmern im Ersten ab 18:50 Uhr die neuen Folgen der Vorabendserie "Großstadtrevier" über den Bildschirm.

Viele Neuerungen wird es geben und bereits beim Vorspann wird deutlich, dass die Serie einen neuen Anstrich bekommen hat.

Der Truck Stop Song "Große Haie, kleine Fische“ wurde von der Hamburger Country-Band neu eingespielt und ist jetzt schneller und zeitgemäßer. Das Martinshorn, mit seinem Tatü-Tata im Vordergrund zu hören war, ist verstummt.

Die Fahrt durch die Freie und Hansestadt Hamburg - aus Blickwinkel eines Polizeiautos - mit den damals sehr heippen und mitlerweile kultigen Digital-Effekten wurde aufgepeppt. Man sieht zwar immer noch Bilder aus Hamburg allerdings wirken die Digital-Effekte - wenn man schon versucht "coole Spezial-Effekte" zu machen - etwas antiquiert.

„Zu den umfangreichen Erneuerung der Serie, z. B. den blauen Uniformen, Dirk Matthies (Jan Fedder) wird Revierleiter und neuen Streifenwagen, passte der alte Vorspann einfach nicht mehr", erklärt Jan Kremer, Produzent und Geschäftsführer der „Studio Hamburg Produktion".


Anmelden