Bobbie Nelson ist tot

Bobbie Nelson verstorben

Schwester von Willie Nelson verstirbt mit 91

Willie Nelson trauert um seine Schwester Bobbie Lee Nelson, die am 10. März 2022 im Alter von 91 Jahren verstarb. Bobbie Nelson sei friedlich im Beisein ihrer Familie verstorben und in einem Posting auf Instagram verweist Willie Nelson darauf, dass seine Schwester nun an einem besseren Ort sei. Sie war laut dem Statement das erste Mitglied in Willies Band gewesen und begeisterte als Pianistin und Sängerin.

"Unsere Herzen sind gebrochen und sie wird sehr vermisst", schrieb Willie Nelson weiter in seinem Posting auf Instagram, "Aber wir sind so glücklich, sie in unserem Leben gehabt zu haben. Bitte denken sie an ihre Familie und geben sie ihnen die Privatsphäre, die sie in dieser Zeit brauchen." Als erstes Mitglied in der Band des Bruders Willie Nelson, Willie Nelson and Family, steuerte sie musikalische Einflüsse am Klavier und mit ihrem Gesang bei. Sie nahm über 50 Jahre mit ihrem Bruder Musik auf und begleitete in dieser Zeit viele gemeinsame Tourneen. Als Willie und Bobbie Teenager waren, spielten sie zusammen mit dem Ehemann von Bobbie, Bud Fletcher, und dem Vater Ira Nelson an der Gitarre Honky-Tonks in einer Band. Der viel zu frühe Tod von Ehemann Bud bei einem Autounfall im Jahr 1961 hatte zur Folge, dass sich Bobbie alleine um die drei Söhne der beiden kümmern musste. Zudem gab sie zwischenzeitlich die Musik auf, um ein Business College in Fort Worth zu besuchen und die Sekretariatskenntnisse erlernte.

Die Musik brachte Bobbie weiter

Trotzt ihrer Bestrebungen einen anderen Beruf zu erlernen, war es die Musik, die Bobbie Nelson dazu bewegte einen anderen Weg einzuschlagen. Sie war wegen ihrer Bürofähigkeiten bei der Hammond Organ Company angestellt, doch gleichermaßen sollte sie sich in der Musikbibliothek um die Vorführungen der Orgeln kümmern. Mit diesen Einflüssen und den heranwachsenden Kindern begann sie als Piano-Entertainerin in Restaurants, Lounges und kleinen Clubs zu arbeiten, bis sie ihren gesamten Lebensunterhalt als Pianistin in Austin und Nashville verdiente. 1972 rief Bruder Willie, der gerade einen Plattenvertrag mit Atlantic Records unterschrieben hatte, an und lud seine Schwester zu einer Aufnahmesession in New York City ein. In der Folge bat er sie, seiner Band beizutreten.

Die Zusammenarbeit zwischen den Geschwistern sollte nicht nur viele Jahrzehnte bestehen, mit Alben wie "Summertime - Willie Nelson sings Gershwin", das mit einem Grammy in der Kategorie Bestes Gesangsalbum - Traditioneller Pop im Jahr 2017 ausgezeichnet wurde, konnten beachtliche Erfolge gefeiert werden. Bereits 2007 veröffentlichte Bobbie ihr eigenes Debütalbum unter dem Titel "Audiobiography". Bei den zwölf Songs auf der Platte hatte Willie Nelson bei zwei Liedern die Gitarre in der Hand und singt zudem mit seiner Schwester. Zuletzt war Bobbie bei dem 2021-Projekt „The Willie Nelson Family“, Legacy Recordings, zu hören.

vgw
Anmelden
Willie Nelson - Summertime: Willie Nelson Sings Gershwin
CD Besprechungen
Neues, altes von Willie Nelson: Mit "Summertime" interpretiert er Klassiker aus der Feder von George Gershwin. Die zwei passen perfekt zusammen: Der eine gehört...
Schauspieler Dabney Coleman verstorben
Aktuelle Nachrichten
In der schwarzhumorigen Komödie "Warum eigentlich... bringen wir den Chef nicht um?" (1980) spielte Dabney Coleman einen zudringlichen Boss, in "Tootsie" (1982) einen sexistischen Regisseur: Der für...
Banjo-Größe Jim Mills verstorben
Aktuelle Nachrichten
Der preisgekrönte Bluegrass-Musiker Jim Mills ist bereits am Freitag, den 3. Mai 2024, im Alter von 57 Jahren unerwartet verstorben. Seine Todesursache wurde nicht bekannt gegeben...
Sänger und Gitarrist der Allman Brothers Band Dickey Betts verstorben
Aktuelle Nachrichten
Dickey Betts, der Sänger, Songschreiber und Gitarrist der Allman Brothers Band, der mit seinen durchdringenden Soli, seinen geliebten Songs und seinem aufrüttelnden Geist die Band und den Southern...
Willie Nelson & Family
Dokumentationen
Willie Nelson & Family ist eine vierteilige amerikanische Dokumentation der Filmemacher Oren Moverman und Thom Zimny aus dem Jahr 2023. Die Serie wurde gemeinsam von MTV Entertainment Studios...
Jill Morris verstorben
Aktuelle Nachrichten
Jill Morris war eine der wenigen nationalen Country-Künstler mit einem Major-Label-Vertrag. Seit vier Jahren hatte sie Parkinson. Nun ist Country-Sängerin Jill Morris gestorben...
Brit Turner, Schlagzeuger von Blackberry Smoke, verstorben
Aktuelle Nachrichten
Brit Turner, der Schlagzeuger und Gründungsmitglied der Südstaaten-Rockband Blackberry Smoke, ist am Sonntag, den 3. März 2024, gestorben. Er wurde 57 Jahre alt. Bei Turner wurde ein Glioblastom -...
Charles Dierkop verstorben
Aktuelle Nachrichten
Wie der Hollywood Reporter berichtet, ist Charles Dierkop, der Schauspieler der in "Zwei Banditen", "Der Clou" und "Make-up und Pistolen" zu sehen war, im Alter von 87 Jahren verstorben...
Willie-Nelson-Statue in Austin beschmiert
Aktuelle Nachrichten
Wie KTBC FOX 7 Austin meldet, wurde die knapp 2,5 Meter hohe Bronzestatue von Willie Nelson in Austin, Texas, am Wochenende mutwillig beschädigt. Ein großer Teil des Sockels der Statue war am...
Hee Haw-Star Roni Stoneman gestorben
Aktuelle Nachrichten
Wie das Country Music Hall of Fame and Museum mitteilte, ist Roni Stoneman, Mitglied der Pionierfamilie der Country Music, den Stonemans, und eine feste Größe am Banjo, ist am Mittwoch, 21. Februar...