Jamie O'Hara ist tot

Jamie O'Hara ist tot

Grammy-Gewinner Jamie O'Hara starb im Alter von 70 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

Der Songschreiber Jamie O'Hara, dessen bekanntester Hit "Grandpa (Tell Me 'Bout the Good Old Days)" von The Judds 1986 mit einer Grammy-Auszeichnung für den besten Country-Song gekrönt wurde, verstarb in der letzten Woche an den Folgen seiner Krebserkrankung. Er wurde 70 Jahre alt.

Über Jamie O'Hara

Das Leben des Jamie O'Hara begann in Toledo, Ohio wo er zu einem High-School Football-Star aufwuchs und das Angebot für ein Probetraining bei den Detroit Tigers bekam. Das Probetraining lehnte er jedoch ab und spielte weiter Football an der Indiana University. Noch zu Studienzeiten beendete eine Knieverletzung seine Karriere und während seiner Genesung griff sich O'Hara seine Gitarre und fing das Songschreiben an.

Seine Entscheidung stand im Alter von 26 fest: Er wollte der Musik folgen und nach Nashville ziehen. Dieser Entschluss wurde von seiner Familie, wie auch von seinen Freunden wenig verstanden und stoß auf Missbilligung. Innerhalb eines Jahres bewies er jedoch, dass es die richtige Entscheidung gewesen sein sollte, denn beim damaligen Musik-Giganten Sonty-ATV bekam er eine Anstellung als Songschreiber. Der Erfolg meinte es gut mit O'Hara und er konnte von 1980-1987 für John Conlee, T.G. Sheppard, Conway Twitty oder Johnny Lee entsprechende Hits schreiben.

Just in dieser Zeit gelang Ronnie McDowell mit den O'Hara-Songs "Wandering Eyes" und "Older Women" ein regelrechter Back-to-Back-Erfolg. 1986 gewann der The Judds Titel "Grandpa (Tell Me Bout the Good Old Days) für das Duo einen Grammy in der Kategorie "Duo/Vocal Group", ebenso wie für Jamie O'Hara in der Kategorie "Country Songwriting". Nach diesem Erfolg als Songschreiber gründete er die Gruppe The O'Kanes mit Kieran Kane.

Cold Hard Truth (Jamie O'hara)

1986 landete das Duo mit ihrem Debut-Song "Oh Darlin" einen Hit in den Top 10 und ein Jahr später reichte es mit dem Titel "Can't Stop My Heart From Loving You" sogar für Platz eins. Das Duo konnte mit den Veröffentlichungen von "Daddies Neet to Grow Up Too", "Just Lovin' You", "One True Love" und "Blue Loves" an die Top 10-Erfolge anknüpfen. Nach den drei Alben "The Okanes", "Tired of Runnin'" und "Imagine That" trennte sich das Duo in Einvernehmen. Bis in das Jahr 1994 schrieb O'Hara demnach wieder Songs für andere Künstler.

Seine Rückkehr zum eigenen Veröffentlichen entstand durch die Solo-CD "Rise Above It". Einige Jahre später folgte 2001 seine zweite Solo-CD "Beautiful Obsession" und 2012 brachte er "Dream Hymns" heraus. Durch seine gesamte Karriere schrieb Jamie O'Hara für duzende Stars wie Dolly Parton, Linda Ronstadt, Tom Wopat, Larry Stewart und viele mehr.


Anmelden