Hamburgs Country & Western Szene trauert. Am 18. Dezember 2009 verstarb Anna La Camera, die Wirtin des weit über Hamburgs Grenzen hinaus bekannten "Anna's Saloon".

Sie erlag den Folgen ihres Krebsleidesn.

Anna La Camera kam 1944 in Königsberg zur Welt und nachdem die Lebenswege sie nach Hamburg verschlagen hatten in den 70er Jahren erstmals mit der Country-Music in Berührung. Sie arbeitete damals in der Gaststätte "Zur Post" im Stadtteil Farmsen, dem "Clubheim" der Country & Western Freunde Hamburg e.V. (vormals Conoy Country Club). Deren Inhaber war ein großer Country-Fan und nahm sie zu vielen Festivals mit. Je mehr Country sie hörte und je mehr Musikern sie begegnete, umso stärker wuchs in ihr der Wunsch, einmal ein eigenes Lokal zu betreiben, einen Saloon daraus zu machen und genau diese Musik dort zu fördern.

1995 erfüllte sie sich diesen Wunsch und eröffnete den Saloon "Bei Anna & Ralf" – der später in "Anna's Saloon" umbenannt wurde. Der Name konnte nicht besser gewählt sein, denn der Saloon war im wahrsten Sinne "ihr Leben".

Schnell machte sie sich mit ihrer lebenslustigen, unkomplizierten Art viele Freunde unter den Musikern und diese unterstützten sie nach Leibeskräften. Country-Musiker aus dem In- und Ausland, selbst aus den USA und Skandinavien gingen bei ihr ein und aus und nutzten den Saloon, der inzwischen als feste Größe im Hamburger Musikgeschehen etabliert hatte, als Podium. Manche Tournee machte extra einen Umweg zum Saloon.

Die Ärzte diagnostizierten im letzten Jahr bei ihr einen aggressiven Krebs. Trotz des schweren Weges gab Anna aber niemals auf. Bis zur letzten Minute fanden im Saloon Konzerte und die beliebten Mittwochs-Sessions mit Gästebewirtung statt. Sie hatte noch viel vor, wollte noch einmal nach Texas reisen und zum Jubiläum des Silkeborg-Festvals im August kommenden Jahres. Doch es sollte anders kommen.

Ob der Saloon unter neuer Leitung weitergeführt wird oder aber für immer geschlossen wird, ist im Augenblick nicht bekannt. Wir werden zu gegebener Zeit informieren.

Wer persönlich Abschied nehmen möchte, kann dies bei der Trauerfeier am 29. Dezember 2009 um 11.30 Uhr auf dem Friedhof in Hamburg-Rahlstedt.


Anmelden