Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album

Fabian Harloff live in Hamburg

Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert.

Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns liegen. In Hamburg sanken die Temperaturen am Donnerstag und Freitag um mehr als 10° Celsius, um am Freitagabend im Nochtspeicher wieder in die Höhe zu schnellen. Fabian Harloff hatte zur Veröffentlichung seines ersten Country-Albums "Auf dem Land" Freunde und Weggefährten auf die Bühne gebeten, um dem Publikum eine Show darzubieten, die ihres gleichen sucht.

Wenige Minuten nach 20:00 Uhr wurde es dunkel im Nochtspeicher und Fabian Harloff trat mit seiner Band auf die Bühne. Der Saal war nahezu ausverkauft und unter den Gästen fand sich allerhand Lokal-Prominenz.

Die erste Überraschung des Abends war, dass sich Fabian Harloff offensichtlich zu dem Genre Country bekennt. Jeans und Cowboybootstrug er mit Selbstverständlichkeit und musikalisch hatte er seine Band um Nils Tuxen erweitert, der als bester Pedal Steeler Europas gilt.

Fabian Harloff spielt die Songs der CD "Auf dem Land"

Das erste Lied seines neuen Albums "Auf dem Land" macht auch den passenden Auftakt zum Konzert:: "Erstens". Es folgt die Liebeserklärung "Ich liebe Dich" und im Anschluss das erste Highlight des Abends: Die Single-Auskopplung "Auf dem Land".

Etwas ernster wurde es mit dem Klima-Song "Zeit der Zeichen", denn Fabian Harloff war von der Hitze im letzten Jahr direkt betroffen, als es auf seiner Farm nördlich von Hamburg kein Heu mehr gab. Aber sein Hund stand ihm bestimmt immer zur Seite und so folgte auch gleich "Bester Freund".

Bei der Ballade "Wo bist Du" wurde es noch countrylastiger, als Rosa Panataenius mit ihrer Fiddle musikalisch einstieg.

Truck Stop, Lotto King Karl, Vince Barth und Buddy Holly

Nachdem die Stimmung im Saal bereits kochte, wurde beim Konzert noch eine Schippe draufgelegt. Teddy Ibing und Andreas Cisek von Truck Stop betraten die Bühne und natürlich musste Teddy Ibing sein "Wand'rin' Star" singen und das Hamburger Publikum wollte die Jungs auch nicht von der Bühne lassen ohne wenigsten "Der wilde wilde Westen" zu hören, der ja bekanntlich gleich hinter Hamburg anfängt. Das Publikum im Nochtspeicher war verdammt textsicher und bildete damit den Chor für den Kult-Song.

Von nun an war es schwer Schritt zu halten mit dem Kommen und Gehen der musikalischen Gäste. Zunächst kamen Marcel Tranig, der mit Fabian Harloff schon beim Country Music Meeting 2019 die Bühne teilte, und Schauspieler Patrick Bach, mit Mundharmonika, auf die Bühne, um mit Fabian Harloff den Carl Perkins Klassiker "Blue Suede Shoes" zu spielen. Dann folgte von "Auf dem Land"-Album der Song "Halbes Herz", erneut mit Rosa Panataenius.

Mit dem nächsten Gastmusiker-Wechsel kamen die The Crickets-Darsteller aus dem "Buddy"-Musical auf die Bühne und stimmten deren Song "It's So Easy" an, der aber für die Original The Crickets kein Hit war, sondern erst durch Linda Ronstadt bekannt wurde. Es folgt noch der Buddy Holly-Klassiker "Peggy Sue".

Mit Vince Bahrdt ging es musikalisch zurück zum Album "Auf dem Land". Die eine Hälfte des Duos Orange Blue harmonierte bei "Ich fang Dich auf" perfekt mit der Stimme von Fabian Harloff. Der Song wurde erneut mit Fiddle untermalt.

Nun war es auch Zeit für Lotto King Karl die Bühne zu betreten, der gemeinsam mit Vince Bahrdt das Lied "Im Himmel gibt's keinen Alkohol" geschrieben hat und natürlich an dem Abend auch vorstellte.

Mit Callboy hat Lotto King Karl einen humoristischen Country-Song im Repertoire. Aber auch wenn er im Refrain "Sie will 'nen Callboy als Mann!" singt, hat es doch nichts mit dem Gitte Klassiker "Ich will 'nen Cowboy als Mann!" zu tun. Zum Abschluss des 3er-Sets gab es noch "Mädchen" aus Fabian Harloffs Deutsch-Rock-Album "Nu Aber!" (2013).

Ein würdiger Abschluss mit Stand by Me

Mit "Purple Rain", das spätestens seit Chris Stapleton und Charles Esten bei Country-Konzerten salonfähig ist, zollte Fabian Harloff dem verstorbenen Musiker Prince Tribut.

Eng wurde es auf der Bühne, als alle Künstler zum Abschluss noch einmal auf Bühne kamen um den Ben E. King Song "Stand by Me" zu singen. Um dem Abend abzurunden gab es noch einmal "Auf dem Land" - jetzt mit tatkräftiger Gesangsunterstützung des Publikums.

Die Erwartungen an den Abend waren hoch, aber umfänglich erfüllt. Es war schön zu erleben, dass es auch in Deutschland "Newcomer" der Country Music gibt, die authentische Texte schreiben und genauso rüberkommen und für die gleichzeitig Pedal Steel und Fiddle keine Fremdworte sind, sondern diese auch live gekonnt einsetzen.

Mit dem Live-Konzert hat Fabian Harloff bewiesen, dass die deutsche Country-Szene in Zukunft mit einer neuen Stimme rechnen muss.

Unterm Strich war es ein unvergesslicher Abend, den die Besucher gut gelaunt und mit Lust auf mehr verlassen haben. Am 14. Juli 2019 ist Fabian Harloff zu Gast in der Fernsehsendung "Immer wieder sonntags" und sobald er auf Tournee geht, stehen die Termine in unserem Veranstaltungskalender.


Anmelden