Doug Seegers live in Hamburg

Mit einem ganz persönlichen Konzert gewinnt Doug Seegers die Herzen der Konzertbesucher.

Lieber Doug Seegers, was hast du nur mit mir gemacht? Ich weiß, dieser Bericht sollte möglichst neutral sein, ohne persönliche Färbung. Gerade weil dein Konzert auch von CountryMusicNews.de präsentiert wurde. Aber ich frage dich: Wie soll das bei dir funktionieren? Als du am Donnerstag, den 12. Oktober 2017, in Hamburg im Nochtspeicher auf der Bühne stehst und deine so persönlichen Geschichten vorträgst ist es um mich geschehen.

Denn du, mit deinen 65 Jahren Lebenserfahrung bist nicht nur ein Country-Sänger. Du bist nicht einer dieser alteingesessenen Stars, die noch einmal eine Tour machen wollen, bevor sie sich zur Ruhe setzen. Nein, du bist ein Newcomer mit gerade einmal zwei Studioalben und einem Tributalbum. Und trotzdem hast du so viel Erfahrung. Du kennst die Welt von ganz unten. Du warst am Boden und hast doch festgehalten, an der Country Music, die dir so viel bedeutet und dich doch so lange Zeit unfair behandelt hat.

Doug Seeger, du weiser, alter Mann

Du hast unter Brücken gewohnt, warst drogen- und alkoholabhängig, hast von einem Tag zum nächsten gelebt. Woher ich das weiß? Weil du es mir erzählt hast. Bei diesem so intimen Konzert im Nochtspeicher. Viele singen von der Liebe. Der Liebe zum Leben, der Liebe zu einer Frau oder der Liebe zu Gott. Doch du Doug, du hast das alles auch wirklich durchgemacht. Du weißt, wovon du singst.

Und das beeindruckt mich. Es beeindruckt mich, mit welcher Leichtigkeit du von deinen Fehltritten erzählst, wie du uns Besuchern einen Eindruck vermittelst, warum du so geworden bist, wie du jetzt bist. Vielen anderen Künstlern hätte ich diese Geschichten nicht geglaubt. Sie als gekonnte Werbekampagne abgetan. Aber nicht bei dir. Du bist so authentisch, so greifbar ehrlich, ich glaube dir.

Bleibe wie du bist Doug Seegers

Du mit deinen Stiefeln, den Blue Jeans, dem Jeanshemd und dem Cowboyhut. Bei jedem anderen würde dieses Outfit wie ein Klischee wirken. Du aber siehst aus, als wärest du darin geboren worden. Als hättest du diesen Stil erfunden. Er wirkt an dir so gnadenlos echt, wie deine Musik, die du machst. Schon dein erstes Album war grundsolide, ehrliche Country Music. Ohne viel drumherum. Kein Stilmix, keine Versuche aus dem Country etwas zu kreieren, was er vielleicht nicht ist. Und so ist es auch hier und jetzt. Deine Songs sind wie du: ehrlich, geerdet, erfahren.

Lass die jungen Country-Hüpfer doch über Sachen singen, von denen sie keine Ahnung haben. Du erzählst in deinen Songs Geschichten, die das Leben schrieb. Die du selbst erlebt hast! Sie handeln von Verlust und Hoffnung. Von Leidenschaft und Gleichgültigkeit. Und in jedem Lied ist ein Stück von dir. Das merke ich, das merken auch die anderen Gäste. Neben mir sitzt eine Frau mit Tränen in den Augen. Ich kann sie verstehen.

Mach es gut und hoffentlich bis bald

Und weil du so ein ehrlicher Typ bist, ratterst du nicht nur dein neustes Album herunter und verschwindest von der Bühne. Nein, du spielst quer durch deine beiden Alben und weil du so ein Riesenfan von Hank Williams bist, singst du für uns deine Lieblingslieder von ihm. Und irgendwie werden wir auch alle Fans von deinem Idol. Weil wir spüren, wie viel er dir bedeutet.

Nur 90 Minuten geht dein Konzert, doch danach habe ich das Gefühl, alles persönlich mit dir erlebt zu haben. Deine erste große Liebe, deine Scheidung, dein Leben auf der Straße und deine ganz besondere Beziehung zu deiner Mutter. Wir alle wünschen dir danach nur das Beste. Und für mich steht fest, dass ich heute Regeln brechen werde. Für dich Doug Seegers. Weil du es verdienst! Danke.

Doug Seeger gibt im Rahmen dieser Tournee noch zwei weitere Konzerte. Mehr dazu in unserem Terminkalender.


Anmelden

Mikes Avatar
Mike antwortete auf das Thema: #58392 1 Woche 1 Tag her
War gestern Abend in Isernhagen dabei und kann nur jedes Wort unterschreiben. Ich bin immer noch "geflasht".
Thank You, Doug, for this wonderful evening.