Magnolien aus Stahl - Die Stärke der Frauen

Filmplakat: Magnolien aus Stahl - Die Stärke der Frauen

"Magnolien aus Stahl - Die Stärke der Frauen" mit Dolly Parton in einer Hauptrolle.

Als Country-Sängerin ist Dolly Parton längst Legende. 1946 in Tennessee geboren schrieb sie schon mit 13 Jahren erste Songs und hatte seitdem 25 Nummer-eins-Hits, was bis heute einmalig ist. Auch mit dem kürzlich verstorbenen Kenny Rogers (†81) sang sie gleich zu Beginn ihrer Karriere etliche Duette. 1980 holte sich Hollywood die gerade mal 1,52 m große Dolly Parton.

Weiterlesen ...

Wild Rose

Filmplakat: Wild Rose

Eine schottische Country-Sängerin will es wissen - Wild Rose mit Cameos von Ashley McBryde und Kacey Musgraves.

Nashville ist das Mekka für jeden der Country Music liebt. Millionen Menschen pilgern jedes Jahr dorthin, um einzutauchen, aber auch um entdeckt zu werden. Nicht nur Amerikaner, sondern ebenso Australier und Europäer fühlen sich angezogen. Der Film "Wild Rose" erzählt die Geschichte einer jungen wilden Schottin, die alles geben würde, um in der legendäre Music City USA einmal auftreten zu dürfen. Aber würde sie für diesen Traum auch ihre Familie aufgeben?

Weiterlesen ...

Die Frau, die vorausgeht

Filmplakat: Die Frau, die vorausgeht

"Die Frau, die vorausgeht" - Nach einer wahren Geschichte über Völkerverständigung.

Früher ging es in Western-Filmen vorwiegend um den Konflikt zwischen den bösen Rothäuten und dem guten weißen Mann. Gott sei Dank ist das längst Geschichte, stattdessen müht man sich - vermutlich auch aufgrund aktueller weltpolitischer Debatten - immer häufiger darum, Konflikte aufzubrechen und sie rückwirkend in das damalige Weltgeschehen einzuordnen, wie zuletzt in "Feinde - Hostiles" geschehen. "Die Frau, die vorausgeht" besitzt ein ähnlich nobles Anliegen, doch Regisseurin Susanna White liefert sich immer wieder kleine inszenatorische Patzer, die nachdrücklich an der Intensität und Glaubwürdigkeit der Geschichte nagen.

Weiterlesen ...

A Star is Born (2018)

Filmplakat: A Star is Born

In dem 2018er Remake von "A Star is Born" übernehmen Bradley Cooper und Lady Gaga die Hauptrollen.

Es ist die fünfte Verfilmung des großgedachten Stoffes einer Frau, die erfolgreich wird und eines Mannes, der an seinem Erfolg zerbricht - Bradley Cooper hat sich für sein Regiedebüt "A Star Is Born" an vielen Motiven des klassischen Hollywoodkinos bedient und erzählt eine ergreifende Geschichte mit jeder Menge Musik. Die Oscar-Nominierungen werden sowohl ihm, als auch seinem Co-Star Lady Gaga kaum zu nehmen sein. Doch bis das Drama sein volles Potenzial entfaltet, vergehen satte zwei Stunden, in denen "A Star Is Born" immer nur dann so richtig glänzt, wenn die ehemalige Skandalsängerin zeigt, was sowohl gesanglich, als auch darstellerisch in ihr steckt.

Weiterlesen ...

The Rider

Filmplakat: The Rider

In dem halb-dokumentarischen Drama "The Rider" feiert Brady Jandreau sein Leinwand-Debüt.

In South Dakota liegt nicht nur Mount Rushmore oder der Badlands National Park, sondern der US-Bundesstaat dient auch als Drehkulisse für Filme - immer dann, wenn atemberaubende Landschaft gebraucht werden. Der bekannteste Film für die Landschaftaufnahmen dürfte wohl Kevin Costners "Der mit dem Wolf tanzt" sein. Nun dient dieses weite Land erneut als Kulisse, dieses Mal für den Film "The Rider", der halb-dokumentarisch erzählt wird.

Weiterlesen ...