Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 26. Juni 2021
Die Top 5 der Billboard Hot Country Songs Charts bleiben, im Vergleich zur Vorwoche, unverändert und so führt auch diese Woche Luke Combs mit "Forever After All" die Hitliste an. Durch starke Radioeinsätze schafft "Gad You Exist" von Dan + Shay diese Woche den Sprung in die Top 10.
Top 25 Billboard Country Album Charts vom 26. Juni 2021
Von den 23 Wochen, in denen Morgan Wallens "Dangerous: The Double Album" auf dem Markt ist, verbrachte das Album 20 Wochen auf Platz 1 der Billboard Country Album Charts… und das ist auch diese Woche so. In den vergangenen Wochen haben sich die Verkäufe auf – mehr oder weniger – 50.000 Einheiten pro Woche eingependelt und im Moment gibt es keine Anzeichen, dass die Verkäufe…
Blanco Brown mit neuer Single
Der Schöpfer des "TrailerTrap" meldet sich mit neuer Musik zurück Die neue Single von Blanco Brown ist sein erster Schritt zurück in das Musikgeschäft nach einem lebensbedrohendem Motorradunfall im August 2020. Durch einen entsprechend langen Krankenhausaufenthalt und Therapie im Anschluss an den Unfall hatte Brown viel Zeit für seine neue Single.
Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser
"Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser" - Goldie Hawn und Kurt Russell als Traumpaar beim Film und im wahren Leben Sie heißt Goldie und ist auch noch blond - da scheint es dem Filmverleih vor 33 Jahren nicht schwergefallen zu sein, dem englischen Originaltitel "Overboard" noch den deutschen Untertitel "Ein Goldfisch fällt ins Wasser" zu verpassen. Nur mäßig lustig, aber geschadet hat's…
pez - all lowercase
Der Bayer pez liefert mit "all lowercase" fünf Songs im Nashville-Sound ab Country aus Bayern mit Niveau: der ehemalige Regensburger Domspatz Peter Geyer, alias Pez, präsentiert mit "All Lowercase" eine beachtliche EP: moderner, mehrheitsfähiger Country-Pop und -Rock.
Lauren Alaina tritt wieder vor die Kamera
Im Herbst wird es mit Lauren Alaina und Tyler Hynes romantisch Der Herbst bekommt mit "Roadhouse Romance" nicht nur eine romantische Komödie, sondern auch den zweiten Film mit Lauren Alaina in einer Hauptrolle. Wie mit ihren Alben, ließ sich die Sängerin jedoch einige Jahre Zeit dafür.
Neues Gold-Edition Album von Jimmie Allen
Jimmie Allen macht mit der "Bettie James Gold Edition" weiter Noch diesen Monat soll das neue Album von Jimmie Allen, die "Bettie James Gold Edition" auf den Markt kommen. Insgesamt erweitert die Gold Edition das bisherige Album, um neun neue Songs, allesamt gemeinsam mit hochkarätiger Unterstützung aufgenommen.
Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 19. Juni 2021
Luke Combs' "Forever After All" scheint die Führung in den Hot Country Songs Charts nicht so schnell wieder hergeben zu wollen. Sieben Wochen, davon sechs ohne Unterbrechung, steht "Forever After All" dort nun auf Platz 1 und kann im Airplay sogar noch um 3% zulegen. In der letzten Woche wurde der Song 13,1 Millionen-mal gestreamt und es wurden 5.100 Downloads verkauft.
Top 25 Billboard Country Album Charts vom 19. Juni 2021
Auch in dieser Woche bleibt Morgan Wallen mit "Dangerous: The Double Album" das Maß aller Dinge, wenn es um Chartplatzierungen in den Billboard Country Album Chats geht. Insgesamt stand das Album bisher 22 Woche auf Platz 1. Einen Neuzugang gibt es diese Woche auch, aber dafür muss man ein wenig auf die unteren Plätze schauen.
Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auftritten in der Soap Opera "Passions" hatte er Gastauftritte in "CSI: Miami", "90210" und "Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn". Nun spielt er Gary Paxton in dem Kinofilm "The Eyes of Tammy Faye".
Neuerscheinungen: Country Music CDs und DVDs
CountryMusicNews.de listet die CD- und DVD Neuerscheinungen der kommenden Wochen und Monate, in den USA und Deutschland, auf. Die Liste gibt einen chronologischen Überblick, wann welches Album erscheint und gibt im Regelfall eine direkte Bestellmöglichkeit zu Amazon.com oder Amazon.de sowie zu JPC. (Eine Vorbestellung bei digitalen Download-Anbietern ist oftmals so frühzeitig noch nicht möglich, daher verzichten wir an dieser Stelle auf ein Link, aber sobald…
Curtis Rempel verlässt High Valley
Das Country-Duo High Valley wird Solo-Projekt von Brad Rempel High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 gegründet. Im März 2014 Bryan Rempel aus dem Trio aus und machte High Valley damit zum Duo. Nun steigt auch der jüngste Bruder, Curtis Rempel, aus und somit wird High Valley zum Solo-Projekt von Brad Rempel.
Leslie Jordan - Company's Comin'
Hollywood-Star Leslie Jordan besinnt sich auf seinem Debüt-Album "Company's Comin'" seiner Gospel-Roots – u.a. Dolly Parton, TJ Osborne, Chris Stapleton waren ihm dabei behilflich "Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an", sang einst Udo Jürgens so fröhlich. Leslie Jordan dürfte sich der Meinung der deutschen Schlager-Legende anschließen. Denn auch für ihn, den 66-jährigen Hollywood-Star mit Tennessee-Roots, beginnt mit 66 Jahren eine Art…
Lukas Nelson & Promise Of The Real - A Few Stars Apart
Auf dem neuen Album "A Few Stars Apart" zeigen sich Lukas Nelson & Promise Of The Real von einer weniger komplexen Seite als zuletzt und bieten großartigen Country und Folk-Rock An Kreativität haben es Lukas Nelson & Promise Of The Real nie mangeln lassen. Im Gegenteil. Ihre Alben waren häufig mit Songs bestückt, die prallvoll mit Ideen waren. Manch ein Track beinhaltete gleich…
The Oak Ridge Boys - Front Porch Singin'
Auf "Front Porch Singin'" besinnen sich The Oak Ridge Boys ganz auf ihre Kernkompetenz: das Singen von klassischen Gospels und Country-Songs The Oak Ridge Boys sind nicht nur die ältesten Chorknaben im Country. Die heute aus Duane Allen, Joe Bonsall, William Lee Golden und Richard Sterban bestehende Formation ist auch im vorgerückten Alter produktiv und - das zeichnet die Formation aus - immer…
Alexander Ludwig - Alexander Ludwig
Die Country-Szene ist um ein prominentes Mitglied reicher: um den kanadischen Hollywood-Star Alexander Ludwig Alexander Ludwig? Kinogänger, vermutlich eher jüngere, werden den smarten Blondschopf bestimmt bestens kennen. Aus Filmen wie "Kindsköpfe 2", "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" oder "Bad Boys For Life" Das TV-Publikum kennt den 29-jährige Schauspieler wegen seiner Rolle in der History-Serie "Vikings". Und wenn nicht? Auch nicht…
Blake Shelton im ausführlichen Interview bei Apple Music
Blake Shelton sprich übner die Arbeit mit Gwen Stefani und über The Voice In einer Ausgabe der "The Zane Lowe Show" am 4. Juni 2021 bei Apple Music spricht Sänger Blake Shelton über das Arbeiten mit seiner Verlobten Gwen Stefani, seine Zeit bei "The Voice" und welche Rolle Songschreiber in seiner Karriere spielten.
09. Juni 2021 in Biografien
Alexander Ludwig
2020 veröffentlichte der Schauspieler Alexander Ludwig ("Vikings") seinen ersten Country Song Beide Elternteile von Alexander Ludwig kommen aus dem Filmgeschäft. Seine Mutter, Sharlene Martin, ist Produzentin der Dokumentation-Serien "Deadly Sins" und "Home Before Dark" und sein Vater, Harald Ludwig, saß im Aufsichtsrat von Lionsgate Entertainment. So verschlug es auch Alexander Ludwig ins Filmgeschäft, allerdings vor die Kamera.
Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 12 Juni 2021
"Forever After All" von Luke Combs führt auch in der fünften Woche in Folge in die Billboard Hot Country Songs Charts an. Seinem bisher stärksten Verfolger, Eric Church mit "Hell of a View", scheint die Luft auszugehen, denn er fällt auf Platz 5 zurück. Dafür hat Dierks Bentleys "Gone" im Streaming so viel zugelegt, dass er von Platz 7 auf Platz 2 steigt.
Top 25 Billboard Country Album Charts vom 12. Juni 2021
Auf den ersten vier Plätzen der Billboard Country Album Charts gibt es nichts Neues, aber auf Platz 5. Dort steigt Blackberry Smoke mit "You Hear Georgia" neu ein. Zusammengezählt wurde 13.000 Einheiten in der ersten Woche verkauft, davon 12.000 in traditionellen Albumverkäufen. Damit kann die Band nicht an den Erfolg der vergangenen Alben anschließen. "Find a Light" (Platz 3, April 2018), "Like an Arrow" (Platz…

Julianne Hough

Julianne Hough

Die Welt weiß längst, dass Julianne Hough tanzen kann. Das Geheimnis wurde öffentlich, als sie ein Teenager war, und Julianne als jüngste und erste Amerikanerin sowohl die Internationale Jugendweltmeisterschaft als auch die Junior Blackpool Weltmeisterschaft im lateinamerikanischen Tanz gewann. Danach arbeitete sie als Assistentin bei der Choreographie beim Gwen-Stefani-Video "Wind It Up" mit, nahm als Tänzerin an der TV-Show "Show Me the Money" teil und gewann zweimal den Hauptpreis bei "Dancing With the Stars". Es hatte ganz den Anschein, als würde Julianne die Tanzschuhe auch in Zukunft anbehalten.

Das erste Album

Doch Julianne Hough sagt, eigentlich sei das Singen ihre "wahre Leidenschaft". Schon während ihrer Kindheit in Utah lernte sie, ihre Stimme im Harmoniegesang mit ihren vier singenden Geschwistern einzusetzen. Während ihres fünfjährigen Studiums als Tänzerin in Großbritannien und auch während der Tour mit "Dancing With The Stars" durch die USA träumte sie eigentlich von einer Karriere als Sängerin. Ein Zusammentreffen mit dem Produzenten David Malloy führte sie schließlich nach Nashville und ins Studio. Dort brachten sie zusammen ihr selbstbetiteltes Debüt-Album auf den Weg und schließlich bei Mercury Nashville erschien.

Das Warten hat sich gelohnt. Julianne Hough hat 11 Songs ausgesucht, die perfekt zu ihrem souveränen und doch bodenständigen Gesangsstil passen. Ihre optimistische Persönlichkeit kommt auf ihrer ersten Single wie auch in "Hello" und den anderen schnelleren Stücken sehr gut zum Ausdruck. Die Single, "That Song in My Head" wurde von Jim Collins, Wendell Mobley und Tony Martin geschrieben. Ihr leichter, fast spielerischer Umgang mit dem Songmaterial verhindert stets, dass die Stimmung ins allzu Düstere umkippt, beispielsweise, wenn Julianne die soulige Engtanznummer "Jimmy Ray McGee" haucht, oder "Help Me, Help You", ein Lied über Liebeskummer, oder das träumerisch-romantische "I'd Just Be with You". Offensichtlich tanzt Julianne Hough mit einem Songtext genauso leichtfüßig wie mit den Stars.

Teilnahme an Dancing with the Stars

Julianne Hough gewann gemeinsam mit ihrem Tanzpartner, dem Eisschnellläufer Apolo Ohno, die vierte Staffel (Frühjahr 2007) der US-Tanzshow "Dancing with the Stars". Auch die fünfte Staffel (Herbst 2007) gewann Julianne Hough - diesmal mit ihrem Tanzpartner Hélio Castroneves, dem brazilianischen Rennfahrer.

Auch in der sechsten Staffel (Frühjahr 2008) tanzte Julianne Hough. Sie und ihr Tanzpartner, der Comedian Adam Carolla, wurden in der vierten Folge rausgewählt.

In der siebten Staffel (Herbst 2008) von "Dancing with the Stars" tanzte Hough mit Cody Linley ("Hannah Montana") musste den Wettbewerb aber unterbrechen, da sie am Blinddarm operiert wurde. Am 12. November 2008 tanzte sie außer Konkurrenz mit ihrem Bruder Derek Hough einen Jive zu "Great Balls of Fire". Für die Choreographie wurden das Geschwisterpaar für den Creative Arts Emmy nominiert.

In der achten Staffel (Frühjahr 2009) der Tanzshow kehrte sie mit ihrem damaligen Freund und Country-Sänger zurück. Die beiden belegten Platz 6. Im Dezember 2008 schmiedeten Hough und Wicks Hochzeitspläne. Doch soweit kam es nicht, denn im November 2009 trennte sich das Paar.

2011 wollte Julianne zu "Dancing with the Stars" zurückkehren, doch die Verzögerung des Beginns der Dreharbeiten zu "Footloose" machten ihr einen Strich durch die Rechnung.

Die Konzentration auf die Schauspielkarriere

Hough nahm 2009 eine Auszeit von "Dancing with the Stars", um sich ihrer Filmkarriere zu widmen. Doch obwohl sie an der Seite von vielen bekannten Schauspielern vor der Kamera stand, "Burlesque" (Cher und Christina Aguilera), "Footloose" (Kenny Wormald und Dennis Quaid), "Rock of Ages" (Diego Boneta und Tom Cruise) und "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht" (Josh Duhamel), bewies Julianne Hough kein glückliches Händchen für ihren Filmrollen, denn die Kritiker waren mit den Filmen nicht gerade gnädig. Auch der kommerzielle Erfolg dieser Filme blieb hinter den Erwartungen zurück. Dennoch scheint Julianne Hough weiter nach Filmrollen zu suchen und hat zurzeit das eine oder andere Projekt in der Planung.

Für die Filmpremiere von "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht" kamen die beiden Hauptdarsteller Julianne Hough und Josh Duhamel sowie der Regisseur Lasse Hallström zur Premiere nach Berlin.

Fortsetzung der Musikkarriere nur halbherzig

2010 hieß es, dass Julianne Hough an einem neuen Country-Album arbeite, das eigentlich in demselben Jahr veröffentlicht werden sollte. So wurde als Vorab-Single "Is That So Wrong" am 21. Juni 2010 an die Radiostationen in den USA geschickt. Der Song tauchte aber nicht in den Charts auf. Julianne Houghs Plattenlabel, Mercury Nashville, hüllt sich in tiefes Schweigen, wann denn nun das zweite Album, "Wildfire", erscheinen soll.

Nach dem Erdbeben 2010 in Haiti schloss sich Julianne Hough der Aktion "Artist for Haiti" an und nahm den Song "We Are the World 25 for Haiti" auf. Die Single erreichte Platz 2 in den US-Charts und Platz 7 in Kanada. In Norwegen landete das Lied sogar auf Platz 1 der Charts.

  • Discografie

  • DVD

  • Charts (Album)

  • Charts (Single)

  • Film- und TV-Auftritte


Cover Jahr Album
Anmerkung

2008 Julianne Hough (Mercury Nashville) CD-Besprechung


Cover Jahr Album
Anmerkung

       



Jahr Album Chart
Höchste Platzierung
2008 Julianne Hough Country Albums
1
2008 Julianne Hough The Billboard 200
3
2008 Julianne Hough Top Internet Albums
3


Jahr Single Chart
Höchste Platzierung
2008 My Hallelujah Song Country Singles 44
2008 That Song In My Head Country Singles 18
2008 That Song In My Head Hot Digital Songs 70
2008 That Song In My Head Pop 100 84
2008 That Song In My Head The Billboard Hot 100 88


Jahr Rolle Film/Serie
2012 tba Skum Rocks!
2012 Lamb Paradise
2012 Katie Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht
2012 (Stimme) Gladiatori di Roma / Not Born to Be Gladiators
2012 Sherrie Christian Rock of Ages
2011 Ariel Moore Footloose
2010 Georgia Burlesque
2001 Hogwards Schulmädchen Harry Potter und der Stein der Weisen