Miranda Lambert kommt zur Country Night Gstaad 2023

Country Night Gstaad 2023

Das Lineup der Country Night Gstaad 2023, mit Miranda Lambert als Headliner, steht fest

Bei ihrem ersten Country Night Gstaad-Konzert 2010 gehörte Miranda Lambert bereits zu den Stars der amerikanischen Country-Szene. Ihr fulminanter Auftritt ist allen damaligen Besuchern noch in bester Erinnerung. Für alle, die ihre Erinnerung auffrischen wollen oder sich neue Erinnerungen schaffen wollen: Miranda Lambert kommt zur Country Night Gstaad 2023!

Weiterlesen ...
Anmelden

Charlys Avatar
Charly antwortete auf das Thema: #59243 5 Tage 21 Stunden her
Eben online: Das line up zur diesjährigen CNG: Jo-El Sonnier, Randall King, Miranda Lambert und der Schweizer Florian Fox.
Gar nicht so übel dieses Jahr, freue mich schon.
Haralds Avatar
Harald antwortete auf das Thema: #59244 5 Tage 20 Stunden her
Hallo Charly,
wenn Miranda so gut ist wie 2010, als wir vor Ort waren, dann kannst du dich tatsächlich darauf freuen. Leider ist Patty Loveless nicht dabei. die Zwei haben damals zwei tolle Duette zusammen gesungen. Da bekomme ich heute noch Gänsehaut, wenn ich daran denke.
Leider weiß man immer noch nicht. wie und wo es nächstes Jahr weitergeht. denn die diesjährige Veranstaltung ist ja die letzte im alten Format und am alten Platz mitten in Gstaad.
Harald
Charlys Avatar
Charly antwortete auf das Thema: #59245 5 Tage 19 Stunden her
Hallo Harald,
ja, ich bin auch sehr gespannt wie ihr diesjähriger Auftritt wird. 2010 war ich auch schon dabei - wie die Zeit vergeht ...
Vorbehaltlich (!!!) ist mein Wissensstand, dass 2023 und wohl auch noch 2024 das Konzert im Zelt stattfindet. Das soll dann alles (Zelt und Halle) abgerissen werden und einem Neubau ("Konzertarena") weichen. Für die Bauzeit wird dann in Gstaad oder direkter Umgebung (ich habe gehört dass der Flugplatz Saanen im Gespräch ist) eine Zwischenlösung gefunden werden um dann wieder an den alten Platz mit neuen Räumen zurückzukehren.
Haralds Avatar
Harald antwortete auf das Thema: #59247 5 Tage 15 Stunden her
Hallo Charly,
das sind interessante Neuigkeiten. Davon wurde letztes Jahr im September nichts gesagt.
Und die Halle abreißen? Die sieht doch noch fast aus wie neu.
Gut, der Flugplatz Saanen wäre natürlich ideal. Liegt ein bisschen außerhalb des Ortes und es hat genügend Parkplätze.
Harald
Haralds Avatar
Harald antwortete auf das Thema: #59248 5 Tage 10 Stunden her
Hallo Charly,
ich habe jetzt ein bisschen im Internet gesucht und bin auf einen Beitrag gestoßen:

Grossprojekt mit Concert Hall geplant
Auf dem Areal des Sportzentrums Gstaad ist Grosses im 100-Millionen-Bereich vorgesehen. Unter anderem eine Konzerthalle als Ersatz für das Festivalzelt.

Somit hast du mit deinen Ausführungen recht. Warum man das aber im September nicht mitgeteilt hat, ist mir ein Rätsel.
Harald

Dolly Parton singt mit Paul McCartney und P!nk

Dolly Parton

Neues Dolly Parton-Album bekommt prominente Unterstützung

Das neue musikalische Projekt von Dolly Parton trägt noch keinen festen Titel, doch hinter dem Ganzen soll sich die Zusammenarbeit mit Größen der Musikbranche von Paul McCartney bis P!nk und Stevie Nicks verstecken. "Wenn ich in der Rock & Roll Hall of Fame sein soll, muss ich etwas tun, um mir diesen Platz zu verdienen", so Parton.

Weiterlesen ...
Anmelden

Kevin Costner und Austin Butler gewinnen Golden Globe

Golden Globe Awards

Elvis und Yellowstone gehören zu den Gewinnern der 80. jährlichen Golden Globes

Wer bei den Golden Globes gewinnt, darf sich meist auch Hoffnungen bei den Oscars machen. Diese Aussage mag für den Film "The Fabelmans", das als bestes Filmdrama ausgezeichnet wurde stimmen, auch für Austin Butler aber Kevin Costner wird da keine Chance haben.

Weiterlesen ...
Anmelden

1923: Was wir über den neuen Yellowstone-Ableger wissen

1923

"1923": Der "Yellowstone"-Ableger verwischt die Grenzen zwischen Gut und Böse

Noch vor Weihnachten ist in den USA "1923" gestartet, das zweite Prequel zur Erfolgsserie "Yellowstone". In Deutschland lässt der Start noch etwas auf sich warten. Irritierend, denn der neue Streamingdienst Paramount+ braucht eigentlich Aufmerksamkeitserreger; "Star Trek: Strange New Worlds" mag ja eine tolle Serie sein, aber sie deckt doch nur einen Teil des potenziellen Publikums ab. Es fehlt dem Dienst hierzulande bislang schlichtweg an Exklusivität.

Weiterlesen ...
Anmelden

Earl Boen ist tot

Earl Boen ist tot

Schauspieler Earl Boen im Alter von 81 verstorben

Am 5. Januar 2023 verstarb Earl Boen im Alter von 81 Jahren friedlich im Schlaf an den Folgen einer Lungenkrebserkrankung. Die Diagnose hatte der Schauspieler und Synchronsprecher laut seiner Tochter, die sich gegenüber dem Branchendienst "The Hollywood Reporter" äußerte, erst im November 2022 erhalten. Der Lungenkrebs befand sich zum Zeitpunkt der Diagnose bereits im vierten Stadium. Boen tauchte Ende der 1970er-Jahre in die Schauspielwelt mit einigen Serienrollen ein, bekannt wurde er dann im kommerziellen Sinn durch seine Rolle in "Terminator".

Weiterlesen ...
Anmelden

CMA Country Christmas bleibt weiter ohne Aufmerksamkeit

CMA Country Christmas 2022

RTLup übertrugt die CMA Country Christmas Gala 2022

Wie schon im letzten Jahr wiederholt sich die triste Geschichte um die CMA Country Christmas-Gala. 2021 wurde das Format in der Nacht vom 23. auf den 24. Dezember ab 0:30 Uhr gesendet, dabei waren magere 50.000 Menschen. Mit rund 9.000 Zuschauern im Alter zwischen 14 und 49 lag der schwache Marktanteil bei 0,4 Prozent. Insgesamt wurden damals 0,7 Prozent erreicht. Die Programmierung in der Nacht vor dem Weihnachtstag wurde in diesem Jahr verändert und RTLup übertrug die CMA Country Christmas am 21. Dezember 2021. Die Ergebnisse sprechen jedoch keinesfalls für die neue Programmierung.

Weiterlesen ...
Anmelden

Ria S.s Avatar
Ria S. antwortete auf das Thema: #59237 1 Monat 1 Woche her
nun, wundert sich hier Jemand? a) ist dies eine Zeit, wo sicher schon viele im Bett sind
b) auf einem Sender, den zumindest ich bisher nicht gekannt habe
c) selbst jetzt bei RTL Up Back-Programm oder Suche nicht gefunden werden kann (zumindest in meinem TV-Programm) schade - schade!
Haralds Avatar
Harald antwortete auf das Thema: #59238 1 Monat 6 Tage her
Hallo Ria,
Zuerst einmal eine Info: RTL Up ist ein Bezahlprogramm. Das kannst du nicht so einfach anschauen.
Und Zweitens: dieses Thema wird hier schon seit dem Aus der Übertragungen auf 3 SAT / Schweizer Fernsehen vor Jahren ( ich weiß schon gar nicht mehr, wann das eingestellt wurde) diskutiert.
Aber gebracht hat es gar nichts. Da sitzen irgendwelche Möchtegernmanager auf irgendwelchen Sesseln, haben von der Materie keine Ahnung ( denn wie will man die Hauptzielgruppe der 14- bis 18 Jährigen mitten in der Nacht auf einem Bezahlkanal erreichen?) Und wundern sich dann über die Einschaltquoten.
Ich vergleiche das immer mit der Planung und Bebauung von neuen Industriegebieten.
Die werden möglichst weit von irgendetwas entfernt geplant und gebaut. (Lärmschutz) Komischerweise vergisst man meistens die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.
Und nach 10 Jahren fällt es plötzlich jemand ein, eine Buslinie einzurichten. Ergebnis: nach 4 Wochen wird diese wieder eingestellt, weil kein Interesse vorliegt. Warum wohl? Weil die Beschäftigen es sich über 10 Jahre anders eingerichtet haben, dort hinzukommen.
Und so ist das auch mit den zwei Sendungen. Ausstrahlung mitten in der Nacht, keine Ankündigung, keine Werbung auf den verschiedenen RTL Programmen, Keine Nachricht an CMN und vergleichbare Portale und dann die beleidigte Leberwurst spielen. Jedem Normalsterblichen ist klar, dass er unter der Woche nicht mitten in der Nacht vor die Glotze hocken kann, wenn er morgens um 5 Uhr aufstehen und zur Arbeit muss. Natürlich gibt es technische Möglichkeiten, das aufzunehmen, (Habe ich seit diesem Jahr tatsächlich und hatte mich auch darauf gefreut) aber wer hat das schon zu Hause? Relativ Wenige.
Aber ich habe es aufgegeben, darüber ernsthaft zu diskutieren. Denn es bringt ja rein gar nichts.
Aber man muss das auch positiv sehen: Das spart auch Geld. Denn wenn ich einen Künstler nicht hören kann, dann weiß ich auch nicht, ob er gut ist und ich CD' s kaufen soll.

Aber auch diese Diskussion führen wir hier schon seit gefühlt 20 Jahren. Ergebnis: Null.
Früher war es so, dass der Verkäufer seine Kunden darüber informiert hat, dass die sein Produkt kaufen können/sollen. Heute ist es andersherum: der Kunde soll sich selbst informieren, wenn er etwas will. ER hat ja sowieso den ganzen Tag nichts anderes zu tun, als vor dem PC hocken.

Aber da könnte man stundenlang darüber reden.

Das ist die Meinung von Harald