Mary Chapin Carpenter

Mary Chapin Carpenter

Mary Chapin Carpenter war Teil einer kleinen Bewegung von Countrysängern/Songwritern, die Ende der 80er Jahre vom Folk beeinflusst wurden. Obwohl viele dieser Künstler nie kommerziellen Erfolg hatten, gelang es Carpenter, ihren Anti-Nashville-Ansatz bis Ende der 90er Jahre in Charterfolg und Branchenpreise umzumünzen.

Carpenter wurden am 21. Februar 1958, in Princeton, New Jersey, wo sie auch aufwuchs, als Tochter eines Managers des Life Magazine geboren. Sie verbrachte zwei Jahre ihrer Kindheit in Japan, wo ihr Vater die asiatische Ausgabe des Life Magazine herausbrauchte. Während der Folk-Explosion der frühen 60er Jahre begann ihre Mutter, Gitarre zu spielen. Als Mary als Kind begann, sich für Musik zu interessieren, gab ihr ihre Mutter eine Gitarre. Carpenter machte während ihrer Highschool-Zeit Musik, doch sie strebte keine Musikkarriere an. 1974 zog ihre Familie nach Washington, D.C., wo sie in die Folk-Szene der Stadt gelangte. Nach Ihrem Highschool Abschluss Mitte der 70er Jahre reiste Sie ein Jahr lang durch Europa. Nach ihrer Rückkehr schrieb sie sich an der Brown University ein und studierte American Civilization im Hauptfach.

Nach ihrem College-Abschluss drang sie tief in die Folk-Szene rund um Washington ein und sang eine Mischung aus Originalen, zeitgenössischem Sänger-/Songwriter-Material und Pop-Covern. Anfang der 80er Jahre Carpenter traf den Gitarristen John Jennings und die beiden begannen, gemeinsam aufzutreten.

Irgendwann machten Sie ein Demotape eines ihrer Songs, das sie auf ihren Konzerten verkauften. Das Tape gelangte zu Columbia Nashville, das Carpenter zum Vorspielen einlud. Im Frühjahr 1987 gab ihr das Label einen Plattenvertrag. Im gleichen Jahr erschien auch ihr erstes Album "Hometown Girl".

"Hometown Girl" und die darauffolgende Single "State of the Heart" (1989) verschafften ihr ebenso wie die beiden Top Ten-Singles "Never Had It So Good" und "Quittin' Time" eine eigene Fangemeinde. Das Country-Radio spielte ihr sanftes, folkiges und feministisches Material nur zögerlich, doch sie erhielt gute Kritiken und wurde auf fortschrittlicheren Country-Radio-Sendern und im College-Radio gespielt. Mit dem Album "Shooting Straight in the Dark", das 1990 veröffentlich wurde, gelang es ihr, die Hürden aus dem Weg zu räumen, die ihr im Weg standen. Die Single "Down at the Twist and Shout" schaffte es auf Platz zwei der Single-Charts und das Album verkaufte sich gut. In Deutschland wurde der Song bekannt als Abspann-Musik der Fernsehsendung "MusicCity USA". Das Album selbst ebnete den Weg für das 92er Album "Come on Come On", mit dem sie den Durchbruch schaffte.

"Come on Come On" stellte für Carpenter eine leichte Kursänderung dar. Wenngleich Ihre Lieder immer noch Folk-Songs waren, fühlte sie sich mit Honky Tonk und Country-Rock-Songs wohler, die ihr mehrere Hit-Singles einbrachten. Zwei der Singles aus dem Album "I Feel Lucky" und "Passionate Kisses" schafften es auf Platz vier und "He Thinks He'll Keep Her" wurde zu ihrer ersten Nummer Eins.

Von "Come on Come On" wurden schließlich mehr als zwei Millionen Alben verkauft. Ihr fünftes Album "Stones in the Road", das 1994 herauskam, konzentrierte sich auf folkigeres Material, doch es war immer noch ein großer Erfolg: Innerhalb der ersten sechs Monate nach seiner Veröffentlichung wurden von dem Album mehr als eine Million Kopien verkauft. "Place in the World" wurde im Oktober 1996 herausgebracht und "Time* Sex* Love*" folgte im Frühjahr 2001. Carpenters zehntes Album, das 2004 erschienene "Between Here and Gone", wurde zusammen mit dem Pianisten Matt Rollings produziert.

Nach einigen Jahren der Stille erschien im März 2007 Carpenters neue CD "The Calling" beim kleinen Label Zoë Records. Trotz der langen Pause konnte sich das Album direkt in den Top10 der Charts festsetzen, ein Zeichen, dass Carpenter nach all der Zeit nichts von ihrer Kunst verlernt hat.

2010 folgte dann auf demselben Label "The Age of Miracles", das es sogar bis auf Platz 6 der Billboard Country Album Charts und auf Platz 1 der Billboard Folk Album Charts schaffte. Die ersten Studioaufnahmen für das Album fanden übrigens in den AIR Studios in London, England, statt.

Das 2012er Album, "Ashes and Roses", war dann kommerziell nicht mehr so erfolgreich und sicherte sich Platz 16 in den Billboard Country Album Charts und Platz 7 in den Billboard Folk Album Charts.

Cover Jahr Album Anmerkung
Mary Chapin Carpenter - Sometimes Just The Sky 2018 Sometimes Just The Sky (Lambent Light) CD-Besprechung
Mary Chapin Carpenter - The Things That We Are Made Of 2016 The Things That We Are Made Of (Lambent Light)  
Mary Chapin Carpenter - Songs From The Movie 2014 Songs From The Movie (Zoë Records)  
Mary Chapin Carpenter - Ashes And Roses 2012 Ashes & Roses (Zoë Records) CD-Besprechung
Mary Chapin Carpenter - The Age Of Miracles 2010 The Age Of Miracles (Zoë Records)  
MaryChapinCarpenter-TheCalling 2007 The Calling (Zoë Records)  
2004 Between Here And Gone (Columbia)  
2003 The Essential Mary Charpin Carpenter (Columbia)  
2001 Time Sex Love (Columbia)  
1999 Party Doll And Other Favorites (Columbia) 1xgold(USA)
1996 A Place In The World (Columbia) 1xgold(USA)
1994 Stones In The Road (Columbia) 2xplatin(USA)
1992 Come On Come On (Columbia) 4xplatin(USA)
1990 Shooting Straight In The Dark (Columbia) 1xplatin(USA)
1989 State Of The Heart (Columbia) 1xgold(USA)
1987 Hometown Girl (Sony)  
Cover Jahr Album Anmerkung
 2006 I Feel Lucky: In Concert (Collectors Mine GmbH)  
 2004 Live At Wolf Trap (Sony BMG)  
Jahr Album Chart Höchste Platzierung
2016 The Things That We Are Made Of Folk Albums 3
2016 The Things That We Are Made Of The Billboard 200 102
2016 The Things That We Are Made Of Top Country Albums 8
2014 Songs from the Movie Folk Albums 6
2014 Songs from the Movie The Billboard 200 75
2012 Ashes And Roses Country Albums 16
2012 Ashes And Roses Country Albums 16
2012 Ashes And Roses The Billboard 200 72
2010 The Age Of Miracles Country Albums 6
2010 The Age Of Miracles The Billboard 200 28
2010 The Age Of Miracles Top Digital Albums 16
2010 The Age Of Miracles Top Rock Albums 8
2008 Come Darkness, Come Light Twelve Songs Of Christmas Country Albums 62
2008 Come Darkness, Come Light: Twelve Songs Of Christmas Country Albums 30
2008 Come Darkness, Come Light: Twelve Songs Of Christmas The Billboard 200 155
2007 The Calling Country Albums 10
2007 The Calling The Billboard 200 59
2007 The Calling Top Internet Albums 59
2004 Between Here And Gone Country Albums 5
2004 Between Here And Gone The Billboard 200 50
2004 Between Here And Gone Top Internet Albums 50
2004 The Essential Mary Chapin Carpenter Country Albums 60
2001 Time* Sex* Love* Country Albums 6
2001 Time* Sex* Love* The Billboard 200 52
2001 Time* Sex* Love* Top Internet Albums 4
1999 Party Doll And Other Favorites Country Albums 4
1999 Party Doll And Other Favorites The Billboard 200 43
1999 Party Doll And Other Favorites Top Internet Albums 7
1996 A Place In The World Country Albums 3
1996 A Place In The World The Billboard 200 20
1994 Stones In The Road Country Albums 1
1994 Stones In The Road The Billboard 200 10
1992 Come On Come On Country Albums 6
1992 Come On Come On The Billboard 200 31
1990 Shooting Straight In The Dark Country Albums 11
1990 Shooting Straight In The Dark The Billboard 200 70
1989 State Of The Heart Country Albums 28
Jahr Single Chart Höchste Platzierung
2001 Simple Life Country Singles 53
1999 Almost Home Country Singles 22
1999 Almost Home The Billboard Hot 100 85
1999 Wherever You Are Country Singles 55
1997 I Want To Be Your Girlfriend Country Singles 35
1997 Keeping The Faith Country Singles 58
1996 Grow Old With Me Adult Contemporary 17
1996 Let Me Into Your Heart Country Singles 11
1995 House Of Cards Country Singles 21
1995 Why Walk When You Can Fly Country Singles 45
1994 He Thinks He ll Keep Her Country Singles 2
1994 I Take My Chances Country Singles 2
1994 Shut Up And Kiss Me Country Singles 1
1994 Shut Up And Kiss Me The Billboard Hot 100 90
1994 Tender When I Want To Be Country Singles 6
1993 He Thinks He'll Keep Her Country Singles 51
1993 Passionate Kisses Adult Contemporary 11
1993 Passionate Kisses The Billboard Hot 100 57
1993 The Bug Country Singles 16
1993 The Hard Way Country Singles 11
1992 I Feel Lucky Country Singles 4
1992 Not Too Much To Ask Country Singles 15
1992 Passionate Kisses Country Singles 4
1991 Down At The Twist And Shout Country Singles 2
1991 Going Out Tonight Country Singles 14
1991 Right Now Country Singles 15
1990 Something Of A Dreamer Country Singles 14
1990 You Win Again Country Singles 16
1989 How Do Country Singles 19
1989 Never Had It So Good Country Singles 8
1989 Quittin Time Country Singles 7
Jahr Rolle Film/Serie
1996 sich selbst Sesamstraße