In den Billboard Hot Country Songs Charts bleibt Keith Urban mit "Blue Ain't Your Color" auch in der ersten offiziellen Chartausgabe im neuen Jahr auf Platz 1. Auch Platz 2 und 3 bleiben unverändert. Auf Platz 4 robbt sich Little Big Town mit "Better Man" so langsam richtig Pole-Position heran.

Richtung
Letzte Woche: 1
Höchste Platzierung: 1
Titel: Blue Ain't Your Color
aus dem Album "Ripcord" (Hit Red / Capitol Nashville)
Künstler:
Richtung
Letzte Woche: 2
Höchste Platzierung: 2

Titel: Middle of a Memory
aus dem Album "You Should Be Here" (Warner Bros Nashville)
Künstler: Cole Swindell

Richtung
Letzte Woche: 3
Höchste Platzierung: 3

Titel: Wanna Be That Song
aus dem Album "Illinois" (Atlantic)
Künstler: Brett Eldredge

Richtung
Letzte Woche: 5
Höchste Platzierung: 4
Titel: Better Man
aus dem Album "The Breaker" (Capitol Nashville)
Künstler: Little Big Town
Richtung
Letzte Woche: 7
Höchste Platzierung: 5
Titel: Livin' The Dream
aus dem Album "Spark" (Dot)
Künstler: Drake White
Richtung
Letzte Woche: 8
Höchste Platzierung: 6
Titel: A Guy With A Girl
aus dem Album "If I'm Honest" (Warner Bros Nashville)
Künstler: Blake Shelton
cover
Richtung
Letzte Woche: 6
Höchste Platzierung: 4
Titel: Song for Another Time
aus dem Album "Meat and Candy" (RCA Nashville)
Künstler: Old Dominion
Richtung
Letzte Woche: 9
Höchste Platzierung: 8

Titel: Star of the Show
aus dem Album "Tangled Up" (Valory)
Künstler: Thomas Rhett

Cover
Richtung
Letzte Woche: 10
Höchste Platzierung: 9
Titel: How I'll Always Be
aus dem Album "Damn Country Music" (Big Machine)
Künstler: Tim McGraw
Richtung
Letzte Woche: 13
Höchste Platzierung: 10
Titel: Dirt On My Boots
aus dem Album "California Sunrise" (Capitol Nashville)
Künstler: Jon Pardi
cover
Richtung
Letzte Woche: 15
Höchste Platzierung: 11
Titel: Seein' Red
aus dem Album "-" (Broken Bow)
Künstler: Dustin Lynch
Cover
Richtung
Letzte Woche: 12
Höchste Platzierung: 1
Titel: Setting The World On Fire
aus dem Album "Cosmic Hallelujah" (Clue Chair / RCA Nashville)
Künstler: Kenny Chesney feat. P!nk
Richtung
Letzte Woche: 16
Höchste Platzierung: 13
Titel: Kill A Word
aus dem Album "Mr. Misunderstood" (EMI Nashville)
Künstler: Eric Church feat. Rhiannon Giddens
Richtung
Letzte Woche: 17
Höchste Platzierung: 14
Titel: Parachute
aus dem Album "Traveller" (Mercury Nashville)
Künstler: Chris Stapleton
Richtung
Letzte Woche: 14
Höchste Platzierung: 14
Titel: 80s Mercedes
aus dem Album "Hero" (Columbia Nashville)
Künstler: Maren Morris
Richtung
Letzte Woche: 20
Höchste Platzierung: 16
Titel: Sober Saturday Night
aus dem Album "I'm Coming Over" (RCA Nashville)
Künstler: feat. Vince Gill
Richtung
Letzte Woche: 19
Höchste Platzierung: 17
Titel: If the Boot Fits
aus dem Album "Remington" (Wheelhouse)
Künstler: Granger Smith
Cover
Richtung
Letzte Woche: 23
Höchste Platzierung: 18
Titel: The Weekend
aus dem Album "The Devil Don't Sleep" (The Valory Music Company)
Künstler: Brantley Gilbert
cover
Richtung
Letzte Woche: 18
Höchste Platzierung: 5
Titel: A Little More Summertime
aus dem Album "They Don't Know" (Broken Bow)
Künstler: Jason Aldean
Richtung
Letzte Woche: 22
Höchste Platzierung: 12
Titel: Today
aus dem Album "Love and War" (Arista Nashville)
Künstler: Brad Paisley
Richtung
Letzte Woche: 25
Höchste Platzierung: 21
Titel: Think A Little Less
aus dem Album "Michael Ray" (Warner Bros. Nashville)
Künstler: Michael Ray
Richtung
Letzte Woche: 26
Höchste Platzierung: 22
Titel: Road Less Traveled
aus dem Album "Road Less Traveled" (Mercury Nashville / 19 Recordings / Interscope Records)
Künstler: Lauren Alaina
cover
Richtung
Letzte Woche: 27
Höchste Platzierung: 23
Titel: Make You Mine
aus dem Album "Dear Life" (Atlantic Nashville)
Künstler:
Cover
Richtung
Letzte Woche: 28
Höchste Platzierung: 24
Titel: Yeah Boy
aus dem Album "The First Time" (Black River)
Künstler: Kelsea Ballerini
Richtung
Letzte Woche: 29
Höchste Platzierung: 25
Titel: Black
aus dem Album "Black" (Capitol Nashville)
Künstler: Dierks Bentley

© 2016 Billboard/VNU Business Media Inc. und SoundScan Inc.