Cowgirls and Angels - Ein himmlisches Pferdeabenteuer

Filmplakat: Cowgirls and Angels - Ein himmlisches Pferdeabenteuer

Wenn Hollywood seine großen Kinofilme produziert, dann haben die Verantwortlichen meist ein ganz bestimmtes Zielpublikum vor Augen: Jungs und junge Männer, denn die entscheiden angeblich an der Kinokasse am ehesten über die Filmwahl. Was dann auch die Unmenge an Comicverfilmungen und Fantasy-Filmen sowie den Erfolg von Adam Sandler erklärt. Mädchen dagegen gucken - sofern sie nicht den gleichen Geschmack haben - eher in die Röhre. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Weiterlesen ...

Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht

Filmplakat: Safe Haven

Manche Zunge, die es noch nicht mal besonders böse meinen muss, behauptet gerne, dass alle Nicholas Sparks-Verfilmungen eigentlich ein und derselbe Film seien. Das ist natürlich nicht wirklich der Fall. Aber vollkommen von der Hand zu weisen ist dieser Einwand nicht. Denn tatsächlich funktionieren die Geschichten des amerikanischen Bestseller-Autors - auf dem Papier genauso wie auf der Leinwand - immer nach dem gleichen Muster. "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht", die inzwischen achte Adaption eines seiner Romane, stellt da kein Ausnahme dar.

Weiterlesen ...

Neil Young - Journeys

Cover: Neil Young - Journeys

Neil Young liebt den Sound alter Autos, z.B. den tief röhrenden Klang eines Ford Crown Victoria Baujahr 1956. Bestens passend zu einem Künstler, der CDs ablehnt und niemals für Budweiser oder Coca Cola Werbung machen würde. Also lässt er sich von Regisseur Jonathan Demme zu einer Fahrt darin überreden, die für andere zwei Stunden dauert, für ihn aber ein ganzes Leben.

Weiterlesen ...

Django Unchained

Filmplakat: Django Unchained

Für Aufregung war Quentin Tarantino schon immer mindestens so gut wie für filmische Meisterwerke und mit "Django Unchained" sorgt er mal wieder an beiden Fronten für eine Punktlandung. Sein achter Spielfilm (wenn man die "Kill Bill"-Teile einzeln und sein beim Entwickeln zerstörtes Debüt nicht zählt) war kaum in den amerikanischen Kinos angelaufen, da lief die Skandalmaschine schon heiß. Angefeuert nicht zuletzt von Kollege Spike Lee, der befand: die traumatische Erfahrung der Sklaverei tauge nicht zum Spaghetti-Western.

Weiterlesen ...

Joyful Noise

Filmplakat: Joyful Noise

Es gibt sie immer wieder, diese Filme, die man sich besser nicht mit den Augen eines Kritikers ansieht. Und keine Frage: "Joyful Noise", der in Deutschland gar nicht erst ins Kino man, aber nun immerhin auf DVD erscheint, ist einer von ihnen.

Weiterlesen ...

Cold Blood - Kein Ausweg, Keine Gnade

Filmplakat: Cold Blood - Kein Ausweg, Keine Gnade

Das österreichische Kino boomt seit einigen Jahren wie selten zuvor. Michael Haneke erhielt zweimal innerhalb kürzester Zeit die Goldene Palme in Cannes, in Venedig wurde kürzlich Ulrich Seidl ausgezeichnet. Und dass Stefan Ruzowitzky für "Die Fälscher" den Oscar gewann, ist auch erst viereinhalb Jahre her. Wie so viele ausländische Regisseure, die in der Kategorie Bester nicht-englischsprachiger Film mit dem wichtigsten Filmpreis der Welt bedacht wurden, wurde auch Ruzowitzky im Anschluss von Hollywood umworben. Und der ergriff seine Chance.

Weiterlesen ...

Flicka 3 - Beste Freunde

Filmplakat: Flicka 3 - Beste Freunde

Der Name dürfte nicht jedem etwas sagen, aber der schwarze Mustang Flicka kann es in Sachen Popularität und Langlebigkeit fast mit Black Beauty und Fury aufnehmen. 1941 erblickte das Pferd in dem Jugendbuch "Mein Freund Flicka" von Mary O’Hara das Licht der Welt. Es folgte zwei Jahre später eine Verfilmung mit Roddy McDowall, eine Fernsehserie in den Fünfziger Jahren und schließlich 2006 ein Remake mit Tim McGraw in einer der Hauptrollen. Letzteres entpuppte sich an den Kinokassen nicht unbedingt als Erfolg, doch auf DVD umso mehr. Und so steht nun mit "Flicka 3 - Beste Freunde" bereits die zweite, direkt für den Home Entertainment-Bereich produzierte, Fortsetzung in den Regalen.

Weiterlesen ...

Rock of Ages

Filmplakat: Rock of Ages

Abgehalftert und selbstverliebt, die Zuverlässigkeit lässt zu wünschen übrig und die größten Erfolge liegen schon eine Weile zurück. Ein Schelm, wer bei dieser Beschreibung an Tom Cruise denkt. Oder ein cleverer Regisseur, so wie Adam Shankman, der Cruise in seinem neuen Film "Rock of Ages" als leicht in die Jahre gekommenen Rockstar namens Stacee Jaxx besetzt hat - und der Verfilmung des gleichnamigen Broadway-Musicals damit ihre besten Momente geschenkt hat.

Weiterlesen ...

Zahnfee auf Bewährung 2

Filmplakat: Zahnfee auf Bewährung 2

Es gibt Fortsetzungen, nach denen sich Millionen von Fans auf der ganzen Welt verzehren .So wie in diesem Sommer etwa "The Dark Knight Rises", der schon seit dem letzten Batman-Film eigentlich nicht schnell genug kommen kann. Doch es geht auch anders: "Zahnfee auf Bewährung 2" nämlich ist ein Sequel, für dessen ersten Teil sich das Publikum schon nur begrenzt interessierte und mit dem entsprechen kaum jemand gerechnet hatte.

Weiterlesen ...

Soul Surfer

Filmplakat: Soul Surfer

Mit "Soul Surfer" feiert Carrie Underwood ihre Leinwand-Premiere.

Die Behauptung, der Geschmack der Deutschen sei längst "durch-amerikanisiert", kann man immer wieder mal lesen. Doch dass sie sich nicht uneingeschränkt aufrecht halten lässt, beweist hin und wieder das Kino. Sicher, in der Regel ist auch bei uns erfolgreich, was in den USA die Zuschauer begeisterte, und viele Filmen kommen mittlerweile sogar weltweit am gleichen Tag in die Kinos. Dann allerdings gibt es auch Filme wie "Soul Surfer". Der hat vergangenes Frühjahr auf amerikanischen Leinwänden fast 50 Millionen Dollar (und damit mehr als das doppelte seines Budgets) eingespieltund ist bei uns nun trotzdem nur mit riesiger Verspätung und bloß in einer Handvoll Kinos zu sehen.

Weiterlesen ...