Rock of Ages

Filmplakat: Rock of Ages

Abgehalftert und selbstverliebt, die Zuverlässigkeit lässt zu wünschen übrig und die größten Erfolge liegen schon eine Weile zurück. Ein Schelm, wer bei dieser Beschreibung an Tom Cruise denkt. Oder ein cleverer Regisseur, so wie Adam Shankman, der Cruise in seinem neuen Film "Rock of Ages" als leicht in die Jahre gekommenen Rockstar namens Stacee Jaxx besetzt hat - und der Verfilmung des gleichnamigen Broadway-Musicals damit ihre besten Momente geschenkt hat.

Weiterlesen ...

Zahnfee auf Bewährung 2

Filmplakat: Zahnfee auf Bewährung 2

Es gibt Fortsetzungen, nach denen sich Millionen von Fans auf der ganzen Welt verzehren .So wie in diesem Sommer etwa "The Dark Knight Rises", der schon seit dem letzten Batman-Film eigentlich nicht schnell genug kommen kann. Doch es geht auch anders: "Zahnfee auf Bewährung 2" nämlich ist ein Sequel, für dessen ersten Teil sich das Publikum schon nur begrenzt interessierte und mit dem entsprechen kaum jemand gerechnet hatte.

Weiterlesen ...

Soul Surfer

Filmplakat: Soul Surfer

Die Behauptung, der Geschmack der Deutschen sei längst "durch-amerikanisiert", kann man immer wieder mal lesen. Doch dass sie sich nicht uneingeschränkt aufrecht halten lässt, beweist hin und wieder das Kino. Sicher, in der Regel ist auch bei uns erfolgreich, was in den USA die Zuschauer begeisterte, und viele Filmen kommen mittlerweile sogar weltweit am gleichen Tag in die Kinos. Dann allerdings gibt es auch Filme wie "Soul Surfer". Der hat vergangenes Frühjahr auf amerikanischen Leinwänden fast 50 Millionen Dollar (und damit mehr als das doppelte seines Budgets) eingespieltund ist bei uns nun trotzdem nur mit riesiger Verspätung und bloß in einer Handvoll Kinos zu sehen.

Weiterlesen ...

Mein Freund, der Delfin

Filmplakat: Mein Freund der Delfin

Als sich ein junges Delfinweibchen vor der Küste Floridas mit der Schwanzflosse in einer Krebsreuse verfängt, scheint seine Chance auf ein Überleben gleich Null sein. In einer Klinik für gestrandete Meeresbewohner wird Winter, so der Name des Tiers, durch fürsorgliche Pflege wieder aufgepäppelt. Aber erst als ein Professor für Prothesenbau sich dem ungewöhnlichen Patienten annimmt, besteht wieder Hoffnung für das Tier.

Weiterlesen ...

Der Mandant

Filmplakat: Der Mandant

Nicht überall wo Matthew McConaughey draufsteht, ist auch Matthew McConaughey drin. Zumindest gilt das, wenn man bei Erwähnung dieses Namens inzwischen automatisch an seichte Romantikkomödien denkt, in denen der Schauspieler dauergrinsend und mit Kate Hudson im Arm nach möglichst vielen Gelegenheiten sucht, sich das Hemd vom muskulösen Leib zu reißen. Denn "Der Mandant" (oder im Original: "The Lincoln Lawyer"), die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Michael Connelly, ist ganz anders.

Weiterlesen ...

Footloose

Filmplakat: Footloose

Wenn Hollywood die Ideen ausgehen, geht’s ans muntere Recyclen: Ob Actionfilm, Drama oder Tanzfilm - eine Neuauflage kommt immer gut. Zumindest an der Kinokasse. Jüngstes Beispiel dieses kreativen Offenbarungseides bildet "Footloose".

Weiterlesen ...

Country Strong

Filmplakat: Country Strong

Nach ihrer oscar®prämierten Rolle in "Shakespeare in Love" aus dem Jahre 1998 hat es mehr als 12 Jahre gedauert, bevor der Kinobesucher Gwyneth Paltrow wieder in einer facettenreichen Rolle sehen konnte, in der sie im Rampenlicht steht und eine zutiefst verstörte Persönlichkeit mimt.

Weiterlesen ...

Burlesque

Filmplakat: Burlesque

Burlesque, das ist eine Mischung aus Tanz, Gesang und angedeutetem Striptease die vor allem im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts populär war. Seit den 90er Jahren hat der Burlesque ein regelrechtes Revival erlebt, vor allem dank der bekanntesten Burlesque-Tänzerin Dita Von Teese. Wie bei allen "hippen" Themen, hat sich Hollywood diesem Thema angenommen. Verantwortlich für den Film "Burlesque" zeichnet Drehbuchautor und Regisseur Steve Antin, seines Zeichens auch Produzent von Musikvideos der Pussycat Dolls.

Weiterlesen ...

A Star is Born

Filmplakat: A Star is Born

Barbra Streisand und Kris Kristofferson als gebeuteltes Rockstar-Liebespaar in einem der kommerziell erfolgreichsten Musicals der 1970er Jahre. Fünf Golden Globes, ein Oscar für den besten Originalsong ("Evergreen"). Doch "A Star is Born" ist für Country-Fans vor allem aus einem Grund interessant: Kristofferson spielte sich zu der Zeit im Grunde selbst, einen notorischen Partyhengst mit Alkohol- und Drogenproblemen, dessen Karriere in eine Sackgasse geraten war.

Weiterlesen ...

Eine Nacht bei McCool’s

Filmplakat: Eine Nacht bei McCool’s

Die Wahrheit liegt immer im Auge des Betrachters. Und weil der Blick von Matt Dillon, Michael Douglas, John Goodman und Paul Reiser von Femme Fatale Liv Tyler vernebelt wird, verschwimmen in dieser irrwitzigen Krimifarce Phantasie und Realität miteinander. Selbst Reba McEntire leistet als Psychiaterin keine große Hilfe, wenn es darum geht, herauszufinden: Was ist in dieser- tödlichen- Nacht bei McCool's wirklich passiert?

Weiterlesen ...