Friday night lights cover

In dem Sportler-Drama Friday Night Lights - Touchdown am Freitag stehen Billy Bob Thornton und Tim McGraw gemeinsam vor der Kamera

In der kleinen Stadt in Odessa, im Westen Texas geht es am Freitagabend im örtlichen, Footballstadion nicht um Leben und Tod. Es geht um sehr, sehr viel mehr. Hier im endlosen Nichts der Prärie scheint der Football das letzte zu sein, das den Menschen Stolz gibt und die Ordnung der Stadt überhaupt noch aufrecht erhält.

Basierend auf einer wahren Begebenheit beschrieb H. G. (Buzz) Bissinger 1990 die Geschichte des Kampfes der Permian High School Panthers um die State Championship in seinem Buch "Friday Night Lights: A Town, a Team, and a Dream". 2004 machte Regisseur Peter Berg, selbst Schauspieler ("Collateral") und ein Cousin des Autoren, daraus den Film "Friday Night Lights - Touchdown am Freitag". In der Hauptrolle: . Mit dabei: Country-Superstar . In etwas manchmal etwas grobkörnigen Dokumentarfilmstil, mit sehr stimmigen Farben und spannenden Kamereinstellungen verfolgt Peter Bergs Film die Saison und das Heranreifen der jungen Spieler. Und entwickelt große Lust an den actionreichen Footballszenen. Ganz so, wie es der Coach Billy Bob Thornton in der Mannschaftsbesprechung verlangt hat: Das ist Kriegsführung, hier geht es um den Ernstfall, jeden Freitag Abend.

Tim McGraws erste Filmrolle

In "Friday Night Lights - Touchdown am Freitag" gibt Tim McGraw in seiner Highschoolzeit selbst aktiver Footballer, den Unsympath Charles Billingsley. Der war einst der tragische Held des Footballteams und versucht nun, seine eigenen verpfuschten Lebensträume durch seinen Sohn neu auszuleben. "Was für ein Gefühl ist es, der Sohn einer Footballegende zu sein", wird sein Filius von einem Lokalreporter gefragt. "Nächste Frage" antwortet der 17-jährige. Kurz darauf steht sein Vater auf dem Platz und demütigt den vermeintlichen Versager vor versammelter Mannschaft, darunter Garrett Hedlund und Country-Sänger , und niemand wagt, einzuschreiten.

Der Soundtrack zu Friday Night Lights - Touchdown am Freitag

Der Soundtrack dazu ist packend und sehr effektiv, hat allerdings wenig mit Country zu tun. Gitarrensoundmagier Daniel Lanois (insbesondere bekannt geworden als Produzent von U2) untermalt die schier endlose Texanische Landschaft oder auch die Einsamkeit eines verlassenen Stadions mit gespenstischen Slide-Guitar-Sprengseln wie "Sonho Dourado". Paul Rodgers Band Bad Company ist prominent mit ihrem "Seagull"vertreten. Oft griffen die Produzenten auf Alternative Bands zurück, wie Explosions In The Sky.

DVD Feature

Als Bonus enthält die DVD zahlreiche unveröffentlichte Szenen, einen Audiokommentar von Bissinger und Berg, eine Dokumentation über die wahre Geschichte, die dem Film zugrunde liegt und eine über Tim McGraw. Die heißt zwar "Hinter der Bühne", damit ist aber nur nebenbei die Konzertbühne gemeint. Außerdem gibt es geschnittene Szenen.

Regie Schauspieler Rolle
Peter Berg Billy Bob Thornton ... Coach Gary Gaines
Lucas Black ... Mike Winchell
Garrett Hedlund ... Don Billingsley
Tim McGraw ... Charles Billingsley
Christian Kane ... Brian
Studio: Universal Pictures
Land: USA, 2004
FSK :frei ab 12 Jahren
Laufzeit: 113 Minuten
Kino:nur USA
DVD: 07. Juli 2005
Pay-TV: 03. April 2006
Free-TV: 28. März 2008

Anmelden