Country-Musik-Karriere - wie wichtig ist Selbstmarketing?

Country-Musik-Karriere

Country-Künstler sollten wissen, wie man sich richtig präsentiert

Urbane Einflüsse sowie die von anderen Musik-Genres übernommenen Elemente tragen entscheidend zur Popularität der Country-Musik in Europa bei. Die ursprünglich aus den USA stammende Musikrichtung entwickelte sich auch in Deutschland so erfolgreich, dass von Nachwuchsmusiker/innen oft eine Karriere in diesem Musikfach in Erwägung gezogen wird.

Die Bedeutung von Selbstbewusstsein und Kommunikationsstärke für die musikalische Karriere

Wer die Country-Musik liebt und damit seinen Lebensunterhalt finanzieren möchte, kann dies auf verschiedene Weise tun. Eine Möglichkeit, eine musikalische Karriere zu starten, besteht darin, als Solokünstler/in oder Mitglied einer Band Auftritte zu absolvieren. Darüber hinaus kann man sich auch im Rahmen eines Musikstudiums intensiver mit dem Thema Musik auseinandersetzen und sich gleichzeitig fundiertes wissenschaftliches Wissen anzueignen. Ob man erfolgreich und berühmt wird, hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab.

Die beliebtesten Hot Country Songs findet man regelmäßig in den Billboard Charts. Künstler/innen, die in Hitparaden dieser Art ganz oben stehen möchten, müssen nicht nur ihr musikalisches Talent unter Beweis stellen, sondern auch wissen, wie man sich richtig präsentiert. In diesem Zusammenhang ist häufig vom sogenannten Selbstmarketing die Rede. Dabei handelt es sich um die Fähigkeit, Selbstbewusstsein und Kommunikationsstärke miteinander zu verbinden, um auf die eigenen Leistungen aufmerksam zu machen.

Da im digitalen Zeitalter vor allem online nach Informationen zu verschiedensten Themen gesucht wird, ist auch eigene Webseite wichtig, um im Internet "gefunden" zu werden und den Bekanntheitsgrad erweitern zu können. Von Suchmaschinen wie Google werden Webseiten anhand bestimmter Kriterien bewertet. Entsprechend ihrer Bedeutung wird der Webseite eine gewisse Position, das sogenannte Ranking, zugewiesen. Bei der Vergabe von Rankingpositionen durch die Online-Suchmaschinen spielen auch die Backlinks eine wesentliche Rolle. Backlinks sind Verlinkungen, die von anderen Seiten ausgehend auf die eigene Webpräsenz verweisen und von Google und anderen webbasierten Suchdiensten als Empfehlungen interpretiert werden. Deshalb wird davon ausgegangen, dass Anzahl und Qualität von Backlinks auch einen großen Einfluss auf die Rankingposition haben. Der Zusammenhang zwischen Backlinks und der Wichtigkeit einer Webseite ist ein Thema, mit dem sich Marketingexperten beschäftigen. Verlinkungen sollen in erster Linie auf nützliche Inhalte hinweisen. Dies gilt für die Webseite eines Unternehmens ebenso wie für die Webpräsenz einer/s Künstler/in.

Worum geht es im Selbstmarketing?

Im Marketing geht es darum, die jeweiligen Zielgruppen mit Inhalten, die auf unterhaltsame oder beratende Weise dargeboten werden, zu informieren. Von Bedeutung ist dabei auch die Betonung von Alleinstellungsmerkmalen sowie die Abgrenzung zur Konkurrenz. Damit das Selbstmarketing seinen Zweck erfüllt, sollten die eigenen Stärken hervorgehoben und besonders betont werden. Gleichzeitig ist es wichtig, authentisch zu bleiben und sich nicht zu verstellen. Eine gewisse Eloquenz gehört zur Selbstvermarktung unbedingt dazu. Im Hinblick auf die Steigerung des Bekanntheitsgrads sollten auch die Social-Media-Kanäle als moderne Kommunikationsformen mit großer Reichweite nicht unterschätzt werden. Werbung in eigener Sache sollte sich stets an Fakten orientieren und auf Übertreibungen bewusst verzichten. Im Grunde kann jeder mit einfachen Mitteln viel für das eigene Image tun. Einzigartige und wertvolle Inhalte, die den Lesern einen Mehrwert bieten, erhöhen das Interesse und können zur Popularität beitragen. Die Kommunikation mit den jeweiligen Zielgruppen ist deshalb ein wichtiger Bestandteil jeder Marketingstrategie.