Top 25 Billboard Country Album Charts vom 11. Juni 2022

Zach Bryan rutscht mit "American Heartbreak" in der zweiten Woche nach Veröffentlichung auf Platz 2 in den Billboard Country Album Charts. Zurück auf der Eins ist "Dangerous: The Double Album" von Morgan Wallen.

Von Zach Bryans Album wurden diese Woche 40.000 Einheiten umgesetzt - ein Minus von 43% zur Vorwoche. Ein kleines Plus von 4% erzielte hingegen "Dangerous: The Double Album", das auf 54.000 äquivalente Albumeinheiten kam.

1
Letzte Wo.: 2
Höchste Pos.: 1
Morgan Wallen - Dangerous The Double Album
Dangerous: The Double Album (Big Loud / Republic Nashville)
Morgan Wallen
Aufsteiger
2
Letzte Wo.: 1
Höchste Pos.: 1
Zach Bryan - American Heartbreak
American Heartbreak (Warner Music Nashville)
Zach Bryan
Absteiger
3
Letzte Wo.: 3
Höchste Pos.: 1
Luke Combs - What You See Is What You Get
What You See Is What You Get (River House / Columbia Nashville) CMA AwardACM Award
Luke Combs
Unverändert
4
Letzte Wo.: 4
Höchste Pos.: 1
Luke Combs - This Ones For You EP
This One's for You (River House / Columbia Nashville)
Luke Combs
Unverändert
5
Letzte Wo.: 5
Höchste Pos.: 1
Morgan Wallen - If I Know Me.jpg
Unverändert
6
Letzte Wo.: 7
Höchste Pos.: 1
Chris Stapleton - Traveller
Traveller (Mercury Nashville) ACM AwardCMA AwardGrammy
Chris Stapleton
Aufsteiger
7
Letzte Wo.: 8
Höchste Pos.: 1
Chris Stapleton - Starting Over
Starting Over (Mercury Nashville) ACM AwardCMA AwardGrammy
Chris Stapleton
Aufsteiger
8
Letzte Wo.: 6
Höchste Pos.: 1
Taylor Swift - Red Taylors Version
Absteiger
9
Letzte Wo.: 9
Höchste Pos.: 2
Walker Hayes - Country Stuff The Album
Unverändert
10
Letzte Wo.: 10
Höchste Pos.: 1
George Strait - 50 Number Ones
Unverändert
11
Letzte Wo.: 12
Höchste Pos.: 3
Zac Brown Band - Greatest Hits So Far

Greatest Hits So Far... (Southern Ground / Atlantic)
Zac Brown Band

Aufsteiger
12
Letzte Wo.: 15
Höchste Pos.: 6
Cole Swindell - Stereotype
Stereotype (Warner Bros. Nashville)
Aufsteiger
13
Letzte Wo.: 11
Höchste Pos.: 2
Miranda Lambert - Palomino
Absteiger
14
Letzte Wo.: 14
Höchste Pos.: 6
Tim McGraw - Number One Hits
Number One Hits (Curb)
Unverändert
15
Letzte Wo.: 21
Höchste Pos.: 1
Toby Keith - 35 Biggest Hits
35 Biggest Hits (Universal Music Group)
Toby Keith
Aufsteiger
16
Letzte Wo.: 16
Höchste Pos.: 9
Tyler Childers - Purgatory
Purgatory (Hickman Holler)
Tyler Childers
Unverändert
17
Letzte Wo.: 20
Höchste Pos.: 1
Elvis Presley - 30 Number One Hits
ELV1S: 30 #1 Hits (RCA Viktor / Legacy)
Elvis Presley
Aufsteiger
18
Letzte Wo.: 22
Höchste Pos.: 7
Lee Brice - Hey World
Aufsteiger
19
Letzte Wo.: 13
Höchste Pos.: 3
Cody Johnson - Human The Double Album
Human The Double Album (Warner Nashville)
Cody Johnson
Absteiger
20
Letzte Wo.: 19
Höchste Pos.: 2
Brooks And Dunn - The Greatest Hits Collection
Absteiger
21
Letzte Wo.: 23
Höchste Pos.: 4
Hardy - A Rock
A Rock (Big Loud Records)
Hardy

Aufsteiger
22
Letzte Wo.: 17
Höchste Pos.: 2
Jason Aldean - Georgia
Georgia (Broken Bow / BMG)
Jason Aldean
Absteiger
23
Letzte Wo.: 18
Höchste Pos.: 4
Gabby Barrett - Goldmine
Goldmine (Warner Bros. Nashville)
Gabby Barrett
Absteiger
24
Letzte Wo.: 25
Höchste Pos.: 24
Parmalee - For You
For You (BMG)
Parmalee
Aufsteiger
25
Letzte Wo.: 27
Höchste Pos.: 1
Jon Pardi - California Sunrise
California Sunrise (Capitol Nashville)
Jon Pardi
Aufsteiger

© 2022 Prometheus Global Media, LLC and Nielsen Music, Inc. & Billboard, a division of Billboard-Hollywood Reporter Media Group