Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 30. Oktober 2021
In den Billboard Hot Country Songs Charts bleibt Walker Hayes mit "Fancy Like" in der 15 Woche in Folge auf Platz 1. Während Jason Aldean & Carrie Underwood mit "If I Didn't Love You" in den Airplay Charts auf Platz 1 landen, verharren sie hier in Lauerstellung auf Platz 2. Neu in den Top 10: Luke Combs mit "Cold as You", der damit seinen 14…
Top 25 Billboard Country Album Charts vom 30. Oktober 2021
Drei Neueinsteiger können die Billboard Country Album Charts diese Woche verzeichnen. Aber weder Morgan Wallen auf Platz 1 noch Luke Combs auf Platz 2 lassen sich von Neueinsteigern irgendwie beindrucken. Die beiden Country-Sänger scheinen sich auf ihren Positionen pudelwohl zu fühlen. Fangen wir also mit Platz 3 und der Zack Brown Band an.
Apple Music nimmt Parker McCollum in UpNext auf
Der "Gold Chain Cowboy" wird Teil von Up Next Das monatlich erscheinende Format UpNext bei Apple Music kann sich über einen neuen Act freuen. Parker McCollum begann seine Country-Reise in den Bars von Texas und arbeitete sich vom kleinen Band-Van hoch zum Tour-Bus. Eine Reise, die er genau so wollte.
Lady A - What a Song Can Do
"What a Song Can Do" von Lady A, inklusive "Friends Don't Let Friends" mit Carly Pearce, Thomas Rhett und Darius Rucker Nach dem sieben Songs starken Vorgeschmack "What a Song Can Do (Chapter One)" legt Lady A jetzt mit dem Full-Length-Album nach: "What A Song Can Do" enthält die Tracks des Vorboten plus weitere sieben neue Songs. Alles natürlich in feinster Lady A-Qualität.
Gracie Award für Taylor Swift
Taylor Swift wurde mit dem renommierten Gracie Award ausgezeichnet An dieser Frau gibt es kein Vorbeikommen! Country- und Popsängerin Taylor Swift reitet die Erfolgswelle wie keine andere. Mit dem jüngst erhaltenen Gracie Award beweist sie, dass Mut und Durchsetzungsvermögen für Frauen in der Unterhaltungsbranche wichtiger denn je sind.
Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 23. Oktober 2021
Die ersten drei Plätze der Billboard Hot Country Song Charts bleiben unverändert und so führt Walker Hayes in der 14. Woche in Folge mit "Fancy Like" die Hitliste an. Auf Platz 4 liegt diese Woche Elvie Shane mit "My Boy", der im Airplay ordentlich zugelegt hat und somit drei Plätze gut machen kann.
Top 25 Billboard Country Album Charts vom 23. Oktober 2021
Drei Neueinsteiger können die Billboard Country Album Charts diese Woche verzeichnen, aber keiner der drei Country-Künstler kann Morgan Wallen mit "Dangerous: The Double Album" gefährlich werden, der wie der Felsen von Gibraltar auf Platz 1 verharrt. Schauen wir uns die drei Neueinsteiger doch einmal genauer an:
Neuerscheinungen: Country Music CDs und DVDs
CountryMusicNews.de listet die CD- und DVD Neuerscheinungen der kommenden Wochen und Monate, in den USA und Deutschland, auf. Die Liste gibt einen chronologischen Überblick, wann welches Album erscheint und gibt im Regelfall eine direkte Bestellmöglichkeit zu Amazon.com oder Amazon.de sowie zu JPC. (Eine Vorbestellung bei digitalen Download-Anbietern ist oftmals so frühzeitig noch nicht möglich, daher verzichten wir an dieser Stelle auf ein Link, aber sobald…
Zac Brown Band - The Comeback
Mit "The Comback" kehrt die Zac Brown Band zu Warner Music Nashville zurück "The Comback" betitelt die Zac Brown Band ihr neues Album - und hält 15 klasse Songs mit mancher Überraschung parat. Die nächste Sonnenplatz der US-Country-Charts darf schon mal reserviert werden.
Toby Keith - Peso in my Pocket
Toby Keiths neues Album "Peso in my Pocket" enthält die Singles "Happy Birthday America", "Oklahoma Breakdown" und "Old Me Better" Gute Nachricht für alle Country-Fans: Toby Keith veröffentlicht mit "Peso in My Pocket" sein erstes Studio-Album seit über fünf Jahren. Der hohen Erwartungshaltung wird das Country-Raubein natürlich gerecht.
Keith Urban live in Deutschland
Keith Urban gibt 2022 fünf Live-Konzerte in Deutschland Nach seinem fulminanten Auftritt beim Country to Country (C2C)-Festival 2019 warteten Fans sehnsüchtig auf ein Wiedersehen mit Keith Urban. Endlich ist es so weit! Auf seiner "The Speed of Now World Tour 2022" kommt der vierfache Grammy-Gewinner im Mai 2022 für fünf Shows wieder nach Deutschland.
Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 16. Oktober 2021
13 Wochen in Folge steht "Fancy Like" von Walker Hayes auf Platz 1 in den Billboard Hot Country Songs Charts und es sieht nicht so aus, als würde er schwächeln. Auf Platz 2 unverändert in Wartestellung: "If I Didn't Love You" von Jason Aldean & Carrie Underwood.
Top 25 Billboard Country Album Charts vom 16. Oktober 2021
Aber hallo, was ist das denn? Nach 26 Wochen in den Billboard Country Album Charts schießt Taylor Swift mit "Fearless (Taylor's Version)" von Platz 14 zurück auf Platz 1. Überraschend, vor allen da ihr Nachfolgealbum "Red (Taylor's Version)" in den Startlöchern steht. Geholfen habe dürfte ihr sicherlich, dass es diese Woche keine Neueinsteiger in den Top 25 gibt, weder Brandi Carlile mit "In These Silent…
Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 9. Oktober 2021
"Fancy Like" von Walker Hayes bleibt auch diese Woche Platz 1 in den Billboard Hot Country Songs Charts. Nutzer von Instagram und TikTok kennen den Grund: Dort gibt es musikalische Challenges, denen sich immer mehr Nutzer der beiden sozialen Netzwerke anschließen und somit den Song noch populärer machen.
Top 25 Billboard Country Album Charts vom 9. Oktober 2021
In den Billboard Country Album Charts gibt es diese Woche nur leichte Verschiebung, aber Morgan Wallen mit "Dangerous: The Double Album" bleibt auf Platz 1. Einziger Neueinsteiger ist Billy Strings mit "Renewal" auf Platz 9.
Sue Thompson ist tot
Die Western-Swing-Sängerin Sue Thompson verstab im Alter von 96 Jahren Im Alter von 96 Jahren verstarb Sue Thompson am 23. September 2021. Die vor allem in den 1960er Jahren erfolgreiche Thompson verstarb nach Angaben der Familie an Komplikationen in Verbindung mit einer Alzheimer-Erkrankung.
Asleep At The Wheel - Half a Hundred Years
Mit "Half a Hundred Years" feiert die Band Asleep At The Wheel ihr Jubiläum Das muss man der Band um Sänger und Songschreiber Ray Benson erst einmal nachmachen: 50 Jahre zählt Asleep At The Wheel zu den wichtigsten und beständigsten Acts im Western-Swing und Retro-Country. Das runde Jubiläum feiern sie standesgemäß mit dem neuen Album "Half a Hundred Years" - Stargäste wie Willie…
Brandi Carlile - In These Silent Days
Auf ihrem achten Album, "In These Silent Days" betitelt, macht sich Brandi Carlile zur persönlichen Bestandaufnahme auf: zehn intime Songs zwischen Folk, Folk- Rock und Country-Oper Was braucht es "In These Silent Days"? Vielleicht genau diese Stimme und diese Songs von Brandi Carliles neuem Album. Songs, die zum Nachdenken anregen, die Mut machen, die zum Innehalten und Durchschnaufen animieren - die den Hörer…
Logan Mize - Welcome to Prairieville
Auf seinem neuen Album "Welcome to Prairieville" will es Logan Mize wissen und liefert elf gelungene, größtenteils bodenständige Country-Tracks ab Man täuscht sich, wenn man glaubt, die Country-Szene bestehe nur aus Leuten wie Dierks Bentley, Eric Church, Little Big Town oder Legenden wie George Strait und Dolly Parton. Weit gefehlt. Diese - und natürlich weitere Acts - bilden nur die Spitze des Country-Eisbergs.…
Western Swing und Americana in der Gegenwart
Musikgeschichte in die Gegenwart bringen: Von Western Swing bis Americana Die neue Kollaboration zwischen Asleep At The Wheel und Lyle Lovett balancierte mit ihrem Song "There You Go Again" geschickt das Pendel zwischen musikalischen Wurzeln und neuen Einflüssen. Der Text, geschrieben von Ray Benson, richtet sich mit Bezug auf mobile Apps, an ein junges Publikum, während die musikalischen Komponenten reiner Western-Swing der 1940er und 50er…

The New World

The New World Cover

Das betörende Liebesdrama erzählt den Gründungsmythos von Amerika, die tragische Liebesgeschichte zwischen der Indianerprinzessin Pocahontas (Q'Orianka Kilcher) und dem britischen Captain Smith (Colin Farrell). In den USA gehört sie zum Kulturgut, in Deutschland kennt man Pocahontas höchstens durch den Disneyfilm und die gleichnamige Ballade von Neil Young.

Das philosophische Phantom
Doch vorher ein paar Worte zu Regisseur Terrence Malick: Er ist das Phantom von Hollywood. Studierter Philsoph, geboren auf einer Farm in Texas 1943 - und ein Totalverweigerer des Kulturbetriebs. Malick gibt keine Interviews, verrät nichts über seine Motive. Nicht einmal aktuelles Fotomaterial existiert; in Artikeln sieht man immer denselben Schnappschuss: ein vollbärtiger Cowboyhut-Trägers um die 40. Dabei wird Malick dieses Jahr 63.

Und sein Output ist spärlich: vier Filme in 32 Jahren. Nicht gerade viel für einen Meister seines Fachs. Nach seinem Debüt, dem Roadmovie "Badlands - Zerschossene Träume" (1973) mit Sissy Spacek, folgte "In der Glut des Südens" (1978) mit Richard Gere. Danach verschwand Malick erstmal für rund zwanzig Jahre von der Bildfläche, bevor er sich mit dem Kriegsfilm "Der schmale Grat" 1998 zurückmeldete. Für seine Verhältnisse ging es mit "The New World" also recht fix.

Poesie und Pathos
Darin ist der Regisseur erneut auf der Suche nach dem verlorenen Paradies in einer erbarmungslosen Realität. Ein Kampf der Kulturen im 17. Jahrhundert: 1607 landen drei Schiffe englischer Siedler in der "neuen" Welt, um den ersten europäischen Nagel in einen Kontinent zu schlagen, der bis dahin ganz gut ohne sie ausgekommen ist. Misstrauisch und neugierig beobachten die Ureinwohner, die Powhatan-Indianer, die Ankunft der Fremden. Eine schicksalhafte Begegnung zu Wagner-Klängen.

Doch die Neuankömmlinge finden sich in der Wildnis nicht zurecht und John Smith macht den Vorschlag, die Eingeborenen um Hilfe zu bitten. Stattdessen kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Indianern und den Engländern - und zu einer weiteren schicksalhaften Begegnung: Häuptlingstochter Pocahontas (der Name fällt im ganzen Film übrigens kein einziges Mal) rettet Smith das Leben; Smith und Pocahontas sind fortan unzertrennlich. Ein Liebesschwur mit einer Fallhöhe wie bei Shakespeare, denn er leitet den Untergang einer Jahrtausende alten Kultur ein...

Mehr muss man über die Story nicht wissen, denn genauso eigenwillig wie der Regisseur sind seine Filme. Er erzählt nicht einfach eine Geschichte von A nach B, er assoziiert und erweitert sie und meditiert über sie. Auch hier sieht man sie wieder, die charakteristischen Aufnahmen wogender Gras- oder Weizenfelder. Innere Monologe von Smith und Pocahontas reflektieren das Geschehen. Alles ist im Fluss, ein Bewusstseinsstrom, die Kamera immer in Bewegung wie fließendes Wasser. Ein Film wie ein bebildertes Gedicht. Dieser einzigartige Stil hat ihm eine eingeschworene Fangemeinde beschert. Andere dürften mit dem Mix aus knappen Naturstudien, verklärenden wie surrealen Momenten und Malicks Hang zum Pathos wenig anfangen können. Doch seine Fans können sich jetzt schon auf die DVD-Auswertung von "The New World" freuen. Dafür hat der Regisseur eine Dreistunden-Fassung angekündigt. Aber bei dem Mann weiß man ja nie.

Fazit: Ein Hymne an die Liebe und die Natur. Schwelgerisch, verklärend. Dem hypnotischen Bildersog und vor allem der Neuentdeckung Q'Orianka Kilcher als Pocahontas kann man sich kaum entziehen.

Regie Schauspieler Rolle
Terrence Malick Colin Farrell ... John Smith
Q'Orianka Kilcher ... Nothing/Rebecca
Christian Bale ... John Rolfe
Christopher Plummer ... Captain Christopher Newport
Jonathan Pryce King James I
John Savage Savage
Ben Chaplin Jehu Robinson
Studio: New Line Cinema (Warner)
Land: USA, 2005
FSK: frei ab 12 Jahren
Laufzeit: 135 Minuten
Kino:02. März 2006
DVD: 07. Juli 2006
PPV: 25. November 2006
Pay-TV:
Free-TV: ./.

Anmelden