Johnny Cash - Personal File

CD Cover Johnny Cash - Personal File
amazon
jpc
Leider nicht verfügbar
Leider nicht verfügbar
Redaktionswertung CD von der Redaktion nicht bewertet
Userwertung

Argwöhnische Zeitgenossen könnten skeptisch werden: Schon wieder eine Johnny Cash-CD? Wird jetzt seine Hinterlassenschaft genauso skrupellos geplündert, wie bei Jimi Hendrix oder bei den Beatles, wo jeder Fetzen bespieltes Tonband aufgemotzt, gestreckt und schließlich veröffentlicht wird? Gemach, Gemach, keine Sorge! Davon kann bei Johnny Cash - zumindest bis jetzt - nicht die Rede sein. Schon gar nicht, wenn es um diese neue Doppel-CD "Personal File" geht.

Der Name ist Programm. Diese im Zeitraum von Sommer 1973 bis Winter 1982 entstandenen Songs sind wohl mit das Persönlichste, wasder Man in Black jemals in einem Studio einsang und einspielte: Nur er mit Akustik-Gitarre. Nur diese düstere, charismatische Stimme und eine unschuldige Gitarre. Doch das reicht, um für so manche Gänsehaut beim Hörer zu sorgen.

Diese 49 bislang größtenteils verborgenen Musikschätze befanden sich in einem Raum hinter Johnny Cashs Privat-Studio in Hendersonville, Tennessee, dem "House of Cash". Dieses Zimmer war, das besagen die Liner-Notes von Cash-Experte Gregg Geller - der auch schon die 3-CD-Box "Legend" kompilierte - voll gepackt mit in Kisten verstauten Tapes: Bänder von Live-Mitschnitten, von Radio-Shows, von Proben, von Konzerten, von Galas, Parties und von einigen Boxen, die mit "Personal File" beschriftet waren. In diesen Personal Files fanden sich viele, viele Songs und Demos, die Cash im Alleingang einsang und einspielte. Rare Perlen, die - aus welchen Gründen auch immer - bisher nicht das Licht der Öffentlichkeit erblickten. Dass sie es jetzt doch tun, ist der Verdienst von Johnny Cashs Sohn John Carter Cash. Er grub diese Schätze aus und hörte sie gemeinsam mit besagtem Gregg Geller durch. Das Resultat ist dieses intime Vermächtnis der Country-Legende.

Die Mitschnitte zeigen den im September 2003 verstorbenen Country-Melancholiker in der Blüte seiner kreativen Schaffenskraft. Seine Stimme klingt warm und kraftvoll, sein Gitarrenspiel besticht durch fragmenthafte Einfachheit - ein buchstäblich pures Vergnügen. Das sich vor allem auch deshalb einstellt, da man bei diesen Aufnahmen das Gefühl bekommt, mit im Studio dabei zu sein. Die intime Atmosphäre wird durch viele gesprochene Erklärungen, Moderationen, Einleitungen zu bestimmten Songs und - wie bei "The Cremation of Sam McGee" - durch echte kleine Hörspiele noch zusätzlich verstärkt.

Musikalisch wandelt die Kultfigur auf gemütlichen Pfaden. Fast alle Songs sind im moderaten Tempo gehalten und stehen in der Tradition der amerikanischen Singer/Songwriter-, Country- und Folk-Tradition. Thematisch beschreibt Cash seinen eigenen Mikrokosmos: Lieder über Gott ("Have Thine Own Way Lord", "Lord, Lord, Lord"), Tod ("Paradise"), Frust ("It's All Over"), Familienglück ("My Children Walk In Truth"), Selbstzweifel oder Selbsterkenntnis ("I Wanted So", "It Takes One To Know Me") -49 Song-Puzzles, die aneinandergereiht ein recht anschauliches Profil einer -möglicherweise - multiplen Persönlichkeit - garantiert aber - eines Musik-Genies ergeben. Für Fans des Großmeisters ein absolutes Muss.

Fazit: 49 bislang verborgene Songschätze aus dem Nachlass des Meisters: Die pure Essenz von Johnny Cash. Ein Muss für jeden Fan!

Label: Legacy / Columbia Nashville (Sony) VÖ: 26. Mai 2006

  • Titelliste

  • Links

Disc 1 Disc 2
01 The Letter Edged In Black 01 Seal It In My Heart And Mind
02 There's A Mother Always Waiting At Home 02 Wildwood In The Pines
03 The Engineer's Dying Child 03 Who At My Door Is Standing
04 My Mother Was A Lady 04 Have Thine Own Way Lord
05 The Winding Stream 05 Lights of Malaga
06 Far Away Places 06 If Jesus Ever Loved A Woman
07 Galway Bay 07 The Lily of The Valley
08 When I Stop Dreaming 08 Have A Drink Of Water
09 Drink To Me Only With Thine Eyes 09 The Way-Worn Traveler
10 I'll Take You Home Again Kathleen 10 Look Unto The East
11 Missouri Waltz 11 Matthew 24 (Is Knocking At The Door)
12 Louisiana Man 12 The House Is Falling Down
13 Paradise 13 One Of These Days I'm Gonna Sit Down And Talk To Paul
14 I Don't Believe You Wanted to Leave 14 What On Earth (Will You Do For Heaven's Sake)
15 Jim, I Wore A Tie Today 15 My Children Walk In The Truth
16 Saginaw, Michigan 16 No Earthly Good
17 When It's Springtime In Alaska (It's Forty Below) 17 Sanctified
18 Girl in Saskatoon 18 Lord, Lord, Lord
19 The Cremation of Sam McGee 19 What is Man
20 Tiger Whitehead 20 Over The Next Hill (We'll Be Home)
21 It's All Over 21 A Half A Mile A Day
22 A Fast Song 22 Farther Along
23 Virgie 23 Life's Railway To Heaven
24 I Wanted So 24 In The Sweet Bye and Bye
25 It Takes One To Know Me


Johnny Cash Biografie (Künstlerporträt)
Johnny Cash - Johnny Cash Live at Folsom Prison (Legacy Edition) (CD-Besprechung)
Johnny Cash - American Recordings V: A Hundred Highways (CD-Besprechung)
Johnny Cash - At Osteraker Prison (CD-Besprechung)
Johnny Cash - Colour Collection (CD-Besprechung)
Johnny Cash - The Very Best of Johnny Cash (Box Set) (CD-Besprechung)
Johnny Cash -Johnny Cash Children's Album(CD-Besprechung)
Johnny Cash - Ring of Fire: The Legend of Johnny Cash (CD-Besprechung)
Johnny Cash - Ring of Fire: The Legend of Johnny Cash, Volume 2 (CD-Besprechung)
Johnny Cash - The Great Lost Performance (CD-Besprechung)
Johnny Cash - The Best of the Johnny Cash TV Show (CD-Besprechung)
Johnny Cash - The Gospel Music of Johnny Cash (CD-Besprechung)
Johnny Cash - The Legend (CD-Besprechung)
Johnny Cash - Live at St. Quentin (Legacy Edition) (CD-Besprechung)
Johnny Cash - Ultimate Gospel (CD-Besprechung)
Highwaymen - The Road Goes on Forever (10th Anniversary Edition)(CD-Besprechung)
Johnny Cash - Live in Denmark (DVD-Besprechung)
Johnny Cash - Live In Ireland (DVD-Besprechung)
Johnny Cash - The Best of Johnny Cash TV Show (DVD-Besprechung)
Johnny Cash - The Gospel Music of Johnny Cash (DVD-Besprechung)
Highwaymen - Live (DVD-Besprechung)
Walk The Line (Film-Besprechung)

Johnny Cash - The Unauthorized Biography (Dokumentation-Besprechung)
Steve Turner - Ein Mann namens Cash (Buch-Besprechung)
Warum Hollywood Johnny Cash liebt- und nicht Merle Haggard (Reportage)
John Carter Cash - Bitter Harvest (CD-Besprechung)

vgw
Anmelden