John Oates - Arkansas

CD Cover: John Oates - Arkansas

John Oates von Hall & Oates veröffentlicht mit Arkansas ein klassisches Country Music-Album.

Es ist schon erstaunlich, dass es Musiker gibt, die seit bald 50 Jahren im Musikgeschäft sind, aber nach 35 Jahren ihr erstes Solo-Album veröffentlichen. Doch genau so ist es bei John Oates. Erst 2002 brachte Oates sein erstes Solo-Album "Phunk Shui" heraus. Es folgte eine bewegte Solo-Karriere. "Arkansas" ist mittlerweile John Oates‘ achtes Studio-Album.

Weiterlesen ...

Steep Canyon Rangers - Out in the Open

CD Cover: Steep Canyon Rangers - Out in the Open

Die Steep Canyon Rangers können auch gute Musik ohen Steve Martin.

Mit "Out In The Open" veröffentlicht die Grammy-dekorierte Bluegrass-Formation Steep Canyon Rangers ihr neuntes Studioalbum und bieten bewährten, mitunter mit Pop flirtenden Bluegrass und Folk. Ein gelungene CD, auch ohne Mitwirkung von Gelegenheits-Gaststar Steve Martin.

Weiterlesen ...

Mary Gauthier - Rifles & Rosary Beads

CD Cover: Mary Gauthier - Rifles & Rosary Beads

Mit "Rifles & Rosary Beads" erschafft Mary Gauthier ein einzigartiges Album.

Laut dem US-Department for Veterans Affairs (dem US-amerikanischen Kriegsveteranenministerium) nehmen sich in den USA täglich 20 Veteranen das Leben. Eine erschreckende Zahl. Das dachte sich auch Mary Gauthier und versucht nun mit ihrem neuen Album “Rifles & Rosary Beads“ auf dieses Problem aufmerksam zu machen. Zusammen mit Kriegsveteranen erschuf sie so elf sehr persönliche Lieder.

Weiterlesen ...

Lanco - Hallelujah Nights

CD Cover: Lanco - Hallelujah Nights

Auf dem Debüt-Album "Hallelujah Nights" von Lanco ist die die Nummer 1 Single "Greatest Love Story".

Die Voraussetzungen für einen Erfolg von Lanco sind mehr als günstig. Zum einen hat die Band mit Sänger und Songschreiber Brandon Lancaster ein echtes Ausnahmetalent in ihren Reihen. Zum anderen bringen die Mitmusiker Chandler Baldwin (Bass), Jared Hampton (Keyboards), Eric Steedly (Gitarre) und Tripp Howell (Drums) begeisternde Musikalität und Hingabe mit. Dazu kommt, und das erhöht die Erfolgs-Chancen wesentlich, dass sie mit Produzent Jay Joyce (Little Big Town, Eric Church) den derzeit vermutlich erfolgreichsten Produzenten Nashvilles’ an ihrer Seite haben.
Weiterlesen ...

Lynn Esterly - She Won the Loser

CD Cover: Lynn Esterly - She Won the Loser

Lynn Easterly veröffentlicht mit "She Won the Loser" ihr zweites Studio-Album.

Über Lynn Easterly ist nicht viel bekannt. Mit drei Jahren begann sie das Singen, mit zehn hatte sie ihre erste Band. 2011 veröffentlichte sie ihre erstes Album "The Tough Go Shopping". Inzwischen gewann sie zahlreiche Preise und unterschrieb einen Plattenvertrag bei Summit Records. Nun ist also ihr neues Album "She Won the Loser" erschienen. Wie schlägt es sich auf dem hart umkämpften Country-Music-Markt?

Weiterlesen ...

Kristy Cox - Ricochet

CD Cover: Kristy Cox - Ricochet

Mit "Ricochet" biete Kristy Cox Bluegrass made in Australien.

Bluegrass ist ein traditionelles Genre. Eine ruhige, ausschließlich auf akustischen Instrumenten basierende Musikform - und damit irgendwie das Gegenteil von hip. Möchte man meinen. Doch in Amerika - und offenbar auch in Australien - machen sich immer mehr junge Talente, nicht selten ausgemachte Großstadt-Hipster, auf, um Bluegrass in die Neuzeit zu überführen. Dabei laden sie den auf Banjo, Fiddle, Kontrabass und Akustikgitarre basierenden Sound um zeitgemäße Melodien und Inhalte auf. Wie perfekt diese Kombi glücken kann, belegt Kristy Moore mit ihrem neuen Album "Ricochet".

Weiterlesen ...

Devin Dawson - Dark Horse

CD Cover: Devin Dawson - Dark Horse

"Dark Horse" ist das 2018er Debüt-Album von Devin Dawson

So richtig viel kann bei diesem Knaben nicht schiefgehen. Schließlich sieht der aus dem kalifornischen Orangevale stammende Sänger und Songwriter gut aus, hat eine astreine Stimme, weiß, wie die digitale Medien-Welt und Selbst-Promotion funktionieren; außerdem hat er mit Tim McGraw und Faith Hill prominente Fürsprecher - und mit Produzent Jay Joyce (Little Big Town, Keith Urban, Thomas Rhett) die derzeit wohl zuverlässigste Hit-Nase Nashvilles an seiner Seite. Trotzdem, auch Devin Dawson musste hart und zielstrebig für seinen Erfolg arbeiten. Dass sich der Aufwand gelohnt hat, zeigt jetzt sein Debüt-Album "Dark Horse".

Weiterlesen ...

Colter Wall - Imaginary Appalachia (EP)

CD Cover: Colter Wall - Imaginary Appalachia

2018 veröffentlicht Colter Wall seine 2015er EP "Imaginary Appalachia" erneut.

Mit "Imaginary Appalachia" beweist Colter Wall, dass ein Schritt zurück nicht immer ein Rückschritt bedeutet. Sein neuster Extended Player (EP) entstand nämlich bereits 2015 und wird jetzt, im Januar 2018, lediglich neu aufgelegt. Allerdings beweist die Sammlung von Songs solch ungewöhnliche Eigenart, dass sich eine Neuauflage nach seinem ersten erfolgreichen Album "Colter Wall" durchaus lohnt. Denn "Imaginary Appalachia" erschien höchstens lokal.

Weiterlesen ...

Moon Taxi - Let The Record Play

CD Cover: Moon Taxi - Let The Record Play

Mit "Let The Record Play" präsentiert das in Nashville ansässige Quintett Moon Taxi ein Longplayer mit Hit-Potential in den Alternative-Rock- und Pop-Charts.

Nasvhille ist längst nicht mehr nur für Country-Acts das gelobte Land. Das zeigt sich eindrucksvoll für das junge Quintett Moon Taxi. Die Mitglieder stammen aus Alabama, Georgia und Kentucky, doch in Music City USA kreuzten sich 2002 ihre Wege. Zunächst bildeten sie die Backingband für ein Rap-Duo. Als sie später ihr eigenes Ding machten und Moon Taxi gründeten, ging es zunächst in die Jam-Rock-Richtung. Diesen Sound, der entfernt an die Tedeschi Trucks Band erinnerte, zeichnete auch das 2007 erschienene Debüt-Album "Melodica" aus.

Weiterlesen ...

Anderson East - Encore

CD Cover: Anderson East - Encore

Mit Encore führt Anderson East seinen Stil konsequent weiter.

Orchester, Chor und elektronische Klänge: Das sind nicht gerade die Zutaten, welche man bei Country Music erwartet. Tatsächlich hat "Encore" sehr wenig Anleihen an dieses US-amerikanische Genre. Trotzdem ist das neue Album das Reinhören wert, denn "Encore" bietet alles: Sanfte Balladen, mitreißende Crescendos und wahrhaft orchestrale Riffs.

Weiterlesen ...