Gretchen Peters - Dancing with the Beast

CD Cover: Gretchen Peters - Dancing with the Beast

Dancing with the Beast von Gretchen Peters erscheint im Enfluss der #MeToo Debatte.

Gretchen Peters ist nicht gerade bekannt für ihre rockigen, tanzbaren Lieder. Schon immer war die Sängerin eher auf Seiten der Melancholie und Wehmut. Dabei konnte die Songwriterin auch immer mit eloquenten und tiefgründigen Texten punkten. Dies ist bei "Dancing with the Beast" nicht anders. Allerdings bekommt das neue Album eine ganz besondere Färbung, denn Gretchen Peters verarbeitet dort ihre Erfahrungen mit der #MeToo-Debatte und auch der Women's March vom Januar 2017, bei dem mehr als 700.000 Menschen teilnahmen, spielte bei der Entstehung des Albums eine entscheidende Rolle.

Weiterlesen ...

Waylon - The World Can Wait

CD Cover: Waylon - The World Can Wait

Auf "The World Can Wait" von Waylin findet sich der ESC 2018-Beitrag der Niederlande, "Outlaw In 'Em".

Der niederländische Sänger Waylon gilt als der Star der europäischen Country Music-Szene. Mit seinem Song "Outlaw In 'Em" hat es der 38-jährige ins Finale des Eurovision Song Contests geschafft und hat gute Chancen auf den Sieg. Denn Waylon ist schon lange kein Unbekannter mehr. "The World Can Wait" ist Waylons fünftes Album und eigentlich hat der Sänger den ESC überhaupt nicht mehr nötig. Dass er trotzdem noch einmal antritt zeigt die Liebe zu seinem Land.

Weiterlesen ...

Ry Cooder - The Prodigal Son

CD Cover: Ry Cooder - The Prodigal Son

"The Prodigal Son" von Ry Cooder ist ein musikgewordener Neo-Western.

Mit "The Prodigal Son" meldet sich Urgestein Ry Cooder nach sechs Jahren wieder zurück. Zusammen mit seinem Sohn Joachim Cooder interpretiert er auf seinem neusten Album Texte der Gospellegenden Blind Willie Johnson und Blind Roosevelt Graves. Dabei durchmixt der 71-jährige Cooder Blues, Country Music und Folk mit Klängen verschiedenster Kulturen und Nationen. Herausgekommen ist ein Album, welches auch ein Soundtrack für einen Neo-Western sein könnte. Doch dieser Film muss erst noch gedreht werden.

Weiterlesen ...

Joshua Hedley - Mr. Jukebox

CD Cover: Joshua Hedley - Mr. Jukebox

Das Debüt-Album "Mr. Jukebox" von Joshua Hedley befeuert die Diskussion um "wie Country muss Country sein".

In Zeiten, in denen Künstler wie Kylie Minogue mit dem neuen Album "Golden" ihren neuen Stil im Country sucht (und nicht findet), wirkt Joshua Hedley aus Nashville wie ein Hardliner. Er orientiert sich auf "Mr. Jukebox" am klassischen Stil der knackigen Dreiminüter, und er wird das Herz eines jeden erfreuen, dem aktueller Country zu sehr vom Weg abgekommen scheint. Für Joshua Hedley ist Country der Stil und nicht der Einfluss. Hier sind Crossover tabu, kein Pop, kein Rock, und sein cooler Look orientiert sich strikt an der dem Genre eigenen Tradition.

Weiterlesen ...

Clare Bowen - Clare Bowen

CD Cover: Clare Bowen - Clare Bowen

"Nashville"-Darstellerin Clare Bowen veröffentlicht ihr selbstbetiteltes Debüt-Album.

Seit bald sechs Jahren spielt Schauspielerin Clare Bowen erfolgreich in der Serie "Nashville" die Songwriterin Scarlett O'Connor. Im Zuge dessen entstanden bereits 17 Soundtracks mit Songs von Clare Bowen, welche sie in den Staffeln aufführt. Man kann also nicht behaupten, dass sie noch keine Musik veröffentlicht hätte. Allerdings gab es bisher noch kein eigenes Album. Das ändert sich jetzt. Mit "Clare Bowen" veröffentlicht die bald 34-Jährige ihren ersten eigenständigen Langspieler.

Weiterlesen ...

Willie Nelson - Last Man Standing

CD Cover: Willie Nelson - Last Man Standing

Rechtzeitig zu seinem 85. Geburtstag veröffentlich Willie Nelson sein neues Album "Last Man Standing".

Willie Nelson muss niemandem mehr etwas beweisen. Der bald 85-Jährige hat alles geschafft, was man als Künstler erreichen kann. 23 Alben hat er bisher veröffentlicht, hat in mehr als 40 Filmen mitgespielt, hat unzählige Preise gewonnen, Bücher geschrieben und mit der Outlaw-Bewegung eine eigene Szene quasi im Alleingang gegründet. Dass dieser Mann mit "Last Man Standing" erneut ein Album veröffentlicht und auf der Bühne steht, zeugt von purer Leidenschaft zur Musik. Was für eine Persönlichkeit!

Weiterlesen ...

Old Crow Medicine Show - Volunteer

CD Cover: Old Crow Medicine Show - Volunteer

Old Crow Medicine Show graben mit ihrem 2018er Album "Volunteer" in der Geschichte.

"Volunteer" ist mittlerweile das elfte Album der Bluegrass- und Dixie-Combo. Dabei hört sich das Album über große Strecken wie ein aus der Zeit gefallenes Stück Musikgeschichte an. Für geschichtsträchtige Ereignisse ist die Band allerdings bekannt. Schon das erste Album wurde 1998 auf Kassette veröffentlicht. Auch wenn dies nun 20 Jahre zurückliegt, auch damals gab es schon CDs. Apropos zeitlos: Zeitlosen Spaß garantiert Old Crow Medicine Show (OCMS) auch mit ihrem neusten Album.

Weiterlesen ...

The Shires - Accidentally on Purpose

CD Cover: The Shires - Accidentally on Purpose

The Shires zeigen mit ihrem dritten Studio-Album "Accidentally on Purpose" gnadenlose Beliebigkeit.

Eigentlich sollten Alben wie "Accidentally on Purpose" von The Shires nicht als Country Music-Album betitelt werden. Ehrlich nicht. Mit "Accidentally on Purpose" verhält es sich wie mit einer Tomate. Jeder nennt die Tomate ein Gemüse, aber eigentlich wird sie dem Obst zugeordnet. Und jeder nennt die Musik von The Shires Country Music, aber eigentlich ist es Pop. Mit Country Music hat das Album herzlich wenig zu tun. Denn aus einem Popsong wird nicht automatisch ein Country-Music-Song, nur weil ein Pedal Steel oder eine Akustikgitarre zum Einsatz kommt. Das scheinen Band und Produzenten allerdings anzunehmen.

Weiterlesen ...

Jason Aldean - Rearview Town

CD Cover: Jason Aldean - Rearview Town

Auf dem 2018er Studio-Album von Jason Aldean, "Rearview Town", ist die Top 2-Single "You Make It Easy".

Zumindest was das Cover von Jason Aldeans neuer CD "Rearview Town" angeht, scheint der Country-Sänger es etwas gemütlicher angehen zu wollen. Musikalisch besteht aber sicher keinerlei Grund zur Sorge um den Country-Rocker, der fest in seinem Stil verankert ist und seiner Fan-gemeinde ganau das bietet, was sie erwartet.

Weiterlesen ...

Ann Doka - Lost but Found

CD Cover: Ann Doka - Lost But Found

Das Album "Lost but Found" von Ann Doka hört sich wie Juli, Silbermond und Christina Stürmer mit einer Prise Country Music an.

"Lost but Found" ist schon das zweite Studio-Album von Ann Doka. Nicht schlecht für eine Musikerin, die erst 2012 ihr erstes Album veröffentlichte. In den letzten Jahren kamen ihre Alben auch sehr pünktlich. 2016, 2017 und jetzt 2018 kam ihr neues Album immer im ersten Quartal. Zugegeben, etwas später ist Ann Doka dieses Jahr dran, aber ein bisschen Zeit kann man sich mit seinen Alben ja auch lassen oder?

Weiterlesen ...