John Hiatt - The Eclipse Sessions

CD Cover: John Hiatt - The Eclipse Sessions

John Hiatt meldet sich mit The Eclipse Sessions zurück.

John Hiatt blieb mit seinen Alben immer ein bisschen unter dem Radar. Sein erfolgreichstes Album "Mystic Pinball" schaffte es 2012 gerade einmal auf Platz 38 der US-Charts. Nichtsdestotrotz ist er schon seit über 40 Jahren im Geschäft. Satte 28 Alben brachte der 66-Jährige im Laufe seiner Karriere heraus. Also fast jedes Jahr eines. Das letzte Album "Terms of my Surrender" liegt nun aber schon vier Jahre zurück. Aber was lange währt wird endlich gut. Jetzt kommt John Hiatts neues Album "The Eclipse Sessions" heraus. Fans haben also wieder einen Grund sich zu freuen. Und vielleicht schafft John Hiatt diesmal einen Nummer-Eins-Hit.

Weiterlesen ...

Colter Wall - Songs of the Plain

CD Cover: Colter Wall - Songs of the Plain

"Songs of the Plains" ist das zweite Studio-Album von Colter Wall.

Mit seinen 23 Jahren gehört Colter Wall zu der jüngsten Generation von Musikern, die sich auf dem hart umkämpften Markt der Country Music durchsetzen möchte. Einfach ist das nicht. Man muss schon seinen ganz eigenen Sound mitbringen, um sich von der Masse an Newcomern abzuheben. Mit seinem Debüt-Album "Colter Wall" setzte der Kanadier 2017 auf jeden Fall schon mal ein Ausrufezeichen. Die raue und simple Art seiner Lieder begeisterte seinerzeit Kritiker und Fans. Kann Colter Wall mit "Songs of the Plains" sein Niveau halten oder folgt der musikalische Absturz?

Weiterlesen ...

Ive & T.Bo - Wrecked 'n Blue

CD Cover:Ive & T.Bo - Wrecked 'n Blue

Ive & T.Bo veröffentlichen mit Wrecked 'n Blue ihr zweites gemeinsames Album.

Die Geschichte von Ive & T.Bo könnte romantischer nicht sein. Die beiden Musiker lernten sich 2013 auf einem Konzert von T.Bo kennen und ersponnen schon bald den Gedanken eines gemeinsamen Musikprojekts. Damals ahnte wohl noch keiner der beiden, welche Ausmaße die Idee annehmen sollten. Kurze Zeit später probierten die zwei bei einem weiteren Konzert ihre Künste aus und sangen drei Lieder gemeinsam. Und diese erste Zusammenarbeit fand direkt zahlreiche Fans, woraufhin Ive & T.Bo ein Repertoire aus verschiedensten Songs zusammenstellten. Inzwischen hat sich dieses Repertoire schon auf zwei Alben ausgeweitet. Mit ihrem neuen Longplayer "Wrecked 'n Blue" festigen die beiden ihren Stand als Deutschlands Country-Music-Pärchen.

Weiterlesen ...

Eric Church - Desperate Man

CD Cover: Eric Church - Desperate Man

"Desperate Man" ist der Titel des sechsten Albums und der aktuellen Single von Eric Church.

Sounds, Stimmungen und Neigungen ändern sich - aber die Zusammenarbeit mit Jay Joyce setzt der 41-jährige Eric Church auf seinem sechsten Album fort. Wie fast immer setzt das Duo bei den elf neuen Liedern auf "Desperate Man" nicht auf Bewährtes, sondern ist eher bestrebt, Neues zu schaffen.

Weiterlesen ...

Original Soundtrack - A Star is Born

CD Cover: Original Soundtrack - A Star is Born

"A Star is Born" ist der Soundtrack zum gleichnamigen Kinofilm mit Bradley Cooper und Lady Gaga.

Inhaltlich ist das bereits dritte Remake von "A Star is Born" ist eine nahezu exakte Kopie der drei bisherigen Filme aus den Jahren 1937, 1954 und 1976. Dennoch stellen die beiden Hauptdarsteller Bradley Cooper und Lady Gaga für eine neue Zielgruppe nicht nur ein nett anzusehendes Paar dar, sondern wissen oft auch musikalisch zu überzeugen, was der Soundtrack zum Kinofilm beweist.

Weiterlesen ...

Will Hoge - My American Dream

CD Cover: Will Hoge - My American Dream

My American Dream von Will Hoge ist eine Abrechnung.

Will Hoge ist wahrlich kein Newcomer mehr. "My American Dream" ist sein mittlerweile fünfzehntes Album. Hinzu kommen noch drei Extended Plays. Auch "My American Dream" kann eher zu den EPs gezählt werden, denn das Album umfasst insgesamt nur acht Lieder. Das Besondere an Will Hoge sind seine Texte, denn er bleibt nur selten unpolitisch. Oft kann man Hoges Intention schon am Titel erkennen. Titel wie "The Wreckage", "The America EP" und vor allem "Modern American Protest Music" dürfte jedem klar machen, dass hier nicht über Autos und Partys gesungen wird. Auch "My American Dream" schlägt in diese Kerbe.

Weiterlesen ...

Loretta Lynn - Wouldn't It be Great

CD Cover: Loretta Lynn - Wouldn't It be Great

Loretta Lynn will es mit Wouldn't It Be Great noch einmal wissen.

Loretta Lynn kann wirklich zu den letzten noch lebenden Ikonen der Country Music gezählt werden. Dabei hat die mittlerweile 86-Jährige in ihrem Leben schon einige musikalische Höhen und Tiefen mitgemacht. Der Star der 60er und 70er Jahre fiel Ende der 1980er in ein tiefes musikalisches Loch. Ihre Musik kam beim Publikum einfach nicht mehr an. Sie galt als ein weiteres Opfer der sterbenden Country Music. Doch diese Zeiten sind lange vorbei und einem Phönix aus der Asche gleich, erlebte Lynns klassische Country Music in den 2000ern wieder eine Renaissance. Ihr zuletzt erschienenes Studio-Album "Full Circle" schaffte es sogar auf Platz vier der Billboard Country Album Charts. Klar, dass bei diesem Erfolg ein Nachfolger kommen musste.

Weiterlesen ...

Maggie Rose - Change The Whole Thing

CD Cover: Maggie Rose - Change The Whole Thing

Maggie Rose veröffentlicht mit "Change the Whole Thing" ihre Zweite LP

Ganze fünf Jahre hat es gedauert, bis Maggie Rose mit "Change the Whole Thing" ihren zweiten Longplayer veröffentlichte. So viel Zeit lassen sich eigentlich immer nur die großen Stars. Als Newcomer muss man, gerade bei seinem zweiten Album, liefern. Vielleicht war dieses Thema auch der Grund für den Label-Wechsel 2015. Was auch immer der Grund war, jetzt ist also endlich Maggie Roses zweites Album erschienen. Und dafür hat sich die Sängerin nicht lumpen lassen. Orchestrale Begleitung und Chöre gehören hier bei jedem Lied dazu. Das macht Eindruck. Kann das Album da auch musikalisch mithalten?

Weiterlesen ...

Willie Nelson - My Way

CD Cover: Willie Nelson - My Way

Willie Nelson zollt mit "My Way" Frank Sinatra Tribut.

Willie Nelson ist selbst schon lange eine Legende. Mit 85 Jahren hat er 67 Studioalben veröffentlicht, in mehr als 40 Filmen mitgespielt, unzählige Preise gewonnen, Bücher geschrieben und mit der Outlaw-Bewegung eine eigene Szene quasi im Alleingang gegründet. Und dass dieser Mann noch lange nicht ans Aufhören denkt, zeigt die unglaubliche Energie, die noch immer in ihm steckt. Mit "My Way" veröffentlicht der gebürtige Texaner sogar sein zweites Album dieses Jahr.

Weiterlesen ...

Carrie Underwood - Cry Pretty

CD Cover: Carrie Underwood - Cry Pretty

"Cry Pretty" ist das erste Album von Carrie Underwood bei Capitol Nashville.

Wer nicht glaubt, dass Carrie Underwood derzeit eine der einflussreichsten Pop-Ikonen Amerikas ist, war in diesem Jahr wohl nicht beim CMA Fest in Nashville. Kurz davor veröffentlichte die Blondine mit der außergewöhnlich guten Stimme ihre neue Single "Cry Pretty", die auch den Titeltrack des neuen Albums darstellt. Das war nicht alles, denn die Gewinnerin der 2005er Ausgabe der Casting-Show "American Idol" kreierte mit dem Cover-Foto und dem Look im dazugehörigen Musikvideo einen neuen Stil bei ihren Fans. Beim größten Country-Festival der Welt gipfelte die Carrie-Mania damit, dass sich zahllose Mädchen an einem extra dafür errichteten Stand ebenfalls ähnlich aussehende Tränen ins Gesicht malen ließen und dementsprechend uniformiert den Auftritt der Sängerin im Stadion verfolgten.

Weiterlesen ...