Wie Country CD Besprechungen mit den Tourneeplänen der Künstler zusammenhängen

Die Besprechung einer Country CD gehört nicht nur zu den Kernkompetenzen von CountryMusicNews.de, sondern natürlich auch zu den bevorzugten Aufgaben in unserer Redaktion. Mehr als 1.200 Country CD Besprechungen finden Sie mittlerweile auf unserer Website - und jede einzelne dieser Country CD Besprechungen ist mit so viel Herzblut verfasst, wie Sie sich das als Leser nur wünschen können. Und selbstverständlich auch mit jeder Menge Expertise, denn wir lassen nur unsere Redakteure und Fachjournalisten zur Feder greifen, von denen wir wissen, dass sie sich zu 100 % im Genre auskennen. Was allerdings nicht weniger wichtig ist: Trotz dieses großen Fundus ist unser Repertoire an Country CD Besprechungen immer topaktuell!

Diese Aktualität handhaben wir ziemlich streng. Wir orientieren uns bevorzugt am deutschen Veröffentlichungsdatum. Das hat auch einen guten Grund: Auf diese Weise stützen wir die Verkäufe der hiesigen Plattenindustrie. Passen wir uns den Veröffentlichungsdaten aus Übersee an, passiert Folgendes: Viele Fans bestellen online in anderen Ländern, müssen gar nicht so lange auf ihre Postsendung mit einer Country CD warten, weil von Europa aus ausgeliefert wird. Diese Erfolge werden dann aber zum Beispiel dem amerikanischen Markt zugeordnet und tauchen in der Statistik der hiesigen Country CD Verkäufe nicht auf.

Die Statistik der Country CD Verkäufe beeinflusst Planung der Tourneen

Das Ergebnis: Die Künstler beziehen den deutschsprachigen Raum nicht in ihre Tourneen ein. Je mehr Country CDs also hier verkauft werden, desto mehr Konzerte finden auch statt. Die Künstler benötigen valide Daten für ihre Planung - sonst kommen sie einfach nicht. Mit unseren Country CD Besprechungen tragen wir unseren Teil dazu bei, die Szene möglichst lebendig und vielfältig zu halten. Als eherne Regel gilt jedenfalls: Wenn eine Country CD nur in den USA erscheint, wird sie spätestens am Dienstag danach auf unserer Website besprochen.

Eric Church - Soul

CD Cover: Eric Church - Soul

Mit "Soul" legt Eric Church ein wahres Meisterwerk vor.

Mit Soul" schließt Eric Church seine "Heart"-"&"-"Soul"-CD-Trilogie ab. Natürlich mit neun Songs in angemessen hoher Qualität - bei denen schon mal Rock-Kaliber wie INXS und die Rolling Stones grüßen lassen.

Weiterlesen ...

Justin Moore - Straight Outta The Country

CD Cover: Justin Moore - Straight Outta The Country

Justin Moore präsentiert mit "Straight Outta The Country" schnörkellosen, perfekt gemachten Country-Rock alter Schule

Für so manchen Nashville-Act reicht das musikalische Repertoire der Country Music längst nicht mehr aus. Da kommen gelegentlich Einflüsse aus dem Hard Rock genauso zur Geltung, wie Elemente aus HipHop oder Rap. Von Pop ganz zu schweigen. Das ist okay, das erweitert den klanglichen Horizont und das spricht ein Publikum an, das Country bislang nur mit zugehaltenen Ohren ertragen konnte. Dass es aber nicht unbedingt eine modifizierte Version des Genres braucht, beweist erneut Justin Moore. Mit den acht Songs seines neuen Albums "Straight Outta The Country" hält er zu jeder Note genregemäß Bodenhaftung - mit weitgehend traditionell arrangierten Tracks über das Leben, die Liebe und das Land.

Weiterlesen ...

Todd Snider - First Agnostic Church of Hope and Wonder

CD Cover: Todd Snider - First Agnostic Church of Hope and Wonder

Mit "First Agnostic Church of Hope and Wonder" übertrifft sich Todd Snider mit einem Schwung skurriler Einfälle und Songs.

Wenn Todd Snider zur Messe in die "First Agnostic Church of Hope and Wonder" bittet, dann darf man einiges erwarten. Einiges an kreativen Einfällen, skurrilen Textideen, schrägen Harmonien und natürlich strikt alle Genregrenzen passierende Songs. Schon der Opener, das soulig groovende "Turn Me Loose (I'll Never Be The Same)", macht in über dreieinhalb Songminuten klar, dass man mit dieser Einschätzung richtig liegt. Alles da, was Todd Snider in rund 40 Karriere-Jahren bekannt und berüchtigt gemacht hat.

Weiterlesen ...

Eric Church - &

CD Cover: Eric Church - &

Eric Church mit einem der kürzesten Albumtitel aller Zeiten "&"

Wie angekündigt, folgt auf "Heart" nun Teil zwei seines CD-Trios. "&" bietet zwar "nur" sechs Songs, die aber haben es in sich: Eric Church in Bestform.

Weiterlesen ...

Eric Church - Heart

CD Cover: Eric Church - Heart

"Heart" ist das erste Album der Heart & Soul Trilogie von Eric Church.

Das nächste große Ding von Eric Church: Im April veröffentlicht der Superstar gleich drei Alben - "Heart" "&" "Soul" kreativ benannt. Den Anfang macht jetzt "Heart" mit neun neuen Tracks.

Weiterlesen ...

Midland - The Sonic Ranch

CD Cover: Midland - The Sonic Ranch

Mit "The Sonic Ranch" zurück in Midlands Vergangenheit

"The Sonic Ranch" zeigt Midland in ihrer frühesten Phase. Zu einem Zeitpunkt, als die Band noch gar nicht offiziell gegründet war - umso aufschlussreicher sind diese zwölf Tracks und das begleitende Video.

Weiterlesen ...

Taylor Swift - Fearless (Taylor’s Version)

CD Cover: Taylor Swift - Fearless (Taylor’s Version)

Mit "Fearless (Taylor’s Version)" löst Taylor Swift ihr versprechen ein, ihre alten Songs neu aufzunehmen.

Es ist vermutlich reiner Zufall, dass ihr 2008 erschienenes Mega-Hit-Album "Fearless" heißt. Doch: Passender könnte der Titel kaum sein - zumindest aus heutiger Sicht und vor dem Hintergrund der jetzt veröffentlichten Neuauflage. Denn hinter dem lakonisch als "Fearless (Taylor’s Version)" bezeichneten Tonträger steht eine Geschichte die eigentlich nur wenig mit Musik, dafür aber umso mehr mit Musikbusiness zu tun hat.

Weiterlesen ...

Rhiannon Giddens with Francesco Turrisi - They're Calling Me Home

CD Cover: Rhiannon Giddens with Francesco Turrisi - They're Calling Me Home

Spirituelle, aber auch hoffnungsfrohe Klänge präsentieren Rhiannon Giddens und Francesco Turrisi auf "They're Calling Me Home".

Das ist keine leichte und auch keine leicht verdauliche Kost, die Rhiannon Giddens gemeinsam mit ihrem kongenialen Partner Francesco Turrisi präsentieren: "They're Calling Me Home". Schon der Titel klingt nach großer, vielleicht auch endgültiger Reise. Nach Abschiednehmen, nach Weggehen, nach Heimkommen aber auch - doch, doch - nach Tod. Ernste Sache, darf man vermuten. Doch auch düster? Selbstverständlich nicht!

Weiterlesen ...