Elvis Presley - Christmas Duets

Elvis Presley - Christmas Duets
amazon
jpc
Downloaden bei iTunes
Downloaden mit Musicload
Redaktionswertung gut
Userwertung
Die digitale Technik macht's möglich: Rund 31 Jahre nach seinem Tod kommt wieder ein "brandneues" Album des "King" auf den Markt. Pünktlich zur Vorweihnachtszeit brachte Sony Music in Zusammenarbeit mit Elvis Presley Enterprises, Inc. eine CD mit Elvis Christmas-Songs heraus. Während so mancher gierige Marketing-Strategien hinter dieser Veröffentlichung vermuten mag, werden sich andere über das Album freuen: Es handelt sich nicht nur um eine Neuauflage alter Elvis-Nummern. Wie der Titel schon verrät, geht es hier um Elvis erste Platte mit Weihnachtsduetten. Country-Stars wie Martina McBride, Carrie Underwood, LeAnn Rimes, Gretchen Wilson, Sara Evans, Olivia Newton-John u.a. ließen sich für dieses Projekt begeistern und nahmen ihre Gesangsparts zu Elvis Originalaufnahmen auf. Diese wurden neu gemischt und um weitere Instrumente ergänzt, um ein volleres Klangbild zu erreichen. So entstand etwas, das in der Realität nie möglich gewesen wäre: Einige der Duett-Partnerinnen wie die Sängerinnen Carrie Underwood (Jahrgang 1983) und LeAnn Rimes (Jahrgang 1982) waren an Elvis Todestag noch nicht einmal geboren.

Um den Titeln nicht noch mehr ihrer Originalität zu nehmen, wurden die 13 Interpretationen von Songwritern wie Billy Hayes, Gene Autry, Lou Baxter und Jay Johnson in dem RCA Victor Studio B und den Sound Stage Studios in Nashville aufgenommen. Im legendären RCA Studio B entstanden im Jahr 1971 bereits Elvis ursprüngliche Aufnahmen. Das Ergebnis ist ein Album, das klassische Elvis-Songs auf neue und kreative Weise präsentiert. Mit einer Mischung aus sanften Balladen und beschwingten Songs verbreitet es genau die richtige Stimmung für die Vorweihnachtszeit.

Mit dem Opener "Blue Christmas" steigt Elvis im Duett mit Martina McBride bereits sehr festlich ein. Getragen und mit mehrstimmigem Backgroundgesang versetzt der leise Song den Hörer unvermittelt in Weihnachtsstimmung. Und auch der Klassiker "I'll Be Home For Christmas" mit einer gesanglichen Meisterleistung von Carrie Underwood kommt sehr ruhig daher. Die glasklare und zum Teil sehr hohe Stimme der jungen Country-Diva passt wunderbar zum hellen Glockengeläut und der jazzigen Pianobegleitung.

Gesanglich gut mit Elvis harmoniert auch LeAnn Rimes in dem flotteren "Here Comes Santa Claus". Fröhlich und lebendig hüpft der Song rhythmisch dahin und sorgt für reichlich gute Laune. Groovig geht es mit der markigen Blues-Nummer "Santa Claus Is Back in Town" mit Wynonna Judd weiter. In bester Elvis-Manier und mit einem klimpernden Bar-Piano bringt der Song etwas Rock in die sonst so ruhige Vorweihnachtszeit. Ganz traditionell dagegen wird es gleich anschließend mit dem sehr kitschig, aber auch sehr stimmungsvoll im Duett mit Sara Evans gesungenen "Silent Night", das natürlich auf keiner Weihnachts-CD fehlen darf. Bevor Gretchen Wilson gemeinsam mit Elvis in "Merry Christmas Baby" nach einem sehr melodiösen Instrumental-Intro wieder bluesig wird, sorgt das sanfte "White Christmas" mit Amy Grant für eine kurze Verschnaufpause. Das mit frecher, jazziger Pianobegleitung gespielte "Merry Chrsitmas Baby" steht dabei in starkem Gegensatz zu dem braven "O Little Town of Bethlehem" mit Karen Fairchild und Kimberley Schlapman von Little Big Town mit seinen engelsgleichen Background-Chören.

Ein fröhliches Zwischenspiel bereitet dem Hörer das etwas belanglose und gleichtönige "Silver Bells" mit Anne Murray, bevor es im Duett mit Olivia Newton-John in "O Come, All Ye Faithful" noch einmal sehr feierlich wird. Das andächtige und bekannte Kirchenlied mit atmosphärischer Klavier- und Streicheruntermalung ist das letzte Duett des Albums. Auf drei Bonus-Tracks gibt es Elvis wieder solo: Das leise "The First Noel" mit harmonischem Piano-Intro passt ausgezeichnet zur stillen Jahreszeit, während das ebenso schöne "If I Get Home on Christmas Day" deutlich leichtfüßiger klingt. Der Höhepunkt schließlich ist der sogar noch beschwingtere Weihnachts-Hit "Winter Wonderland", der das Album gekonnt abschließt.

Fazit: Ein stimmungsvolles Album für die Weihnachtszeit. Wunderschöne Elvis-Klassiker, denen mit jungen Duett-Partnerinnen neues Leben eingehaucht wurde.

Label: RCA Victor / RCA Nashville (Sony) VÖ: 17. Oktober 2008

  • Titelliste

  • Listening Party

  • Links

01 Blue Christmas (mit Martina McBride) 08 O Little Town of Bethlehem (mit Karen Fairchild & Kimberly Schlapman)
02 I'll Be Home For Christmas (mit Carrie Underwood) 09 Silver Bells (mit Anne Murray)
03 Here Comes Santa Claus (Right Down Santa Claus Lane) (mit LeAnn Rimes) 10 O Little Town Of Bethlehem (mit Olivia Newton-John)
04 Santa Claus Is Back In Town (mit Wynonna Judd) 11 The First Noel (2008)
05 Silent Night (mit Sara Evans) 12 If I Get Home On Christmas Day (2008)
06 White Christmas (mit Amy Grant) 13 Winter Wonderland (2008)
07 Merry Christmas Baby (mit Gretchen Wilson)

{auto displayheight="0" height="225" width="700" plthumbs="true" shuffle="false" repeat="list" pbgcolor="#000000" pfgcolor="#cccccc", phicolor="#0099ff" showstop="true"}ElvisPresley-ChristmasDuets.xml{/auto}

Anmelden