Sam Hunt verhaftet

Sam Hunt

Sam Hunt wurde wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verhaftet.

Wie der amerikanische Fernsehsender WKRN-TV ABC 2 aus Nashville, Tennessee, berichtet, wurde Sam Hunt am frühen Donnerstagmorgen, den 21. November 2019, wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss von der Polizei verhaftet. Der Country-Sänger hat seine Schuld inzwischen öffentlich eingestanden.

Nachdem die örtliche Polizei einen Hinweis erhalten hatte, dass ein Geisterfahrer unterwegs war, stoppte eine Streifenwagen das Auto von , da es Schlangenlinien fuhr. Der Polizeibeamte sagte, dass Sam Hunt nach Alkohol gerochen hätte, seine Augen Blutunterlaufen gewesen wären und als er aufgefordert wurde seinen Führerschein zu zeigen er stattdessen eine Kreditkarte vorlegte. Neben Sam Hunt lagen außerdem zwei leere Bierdosen.

Der anschließende Blut-Alkoholtest zeigte, dass Sam Hunt 1.73 Promille hatte. Erlaubt sind in Tennessee 0,8 Promille.

Daraufhin wurde um 6:30 Uhr morgens ein Haftbefehl gegen Sam Hunt erlassen. Circa 3 Stunden später wurde der Country-Sänger gegen eine Kaution von 2.500 US-Dollar entlassen. Am 17. Januar 2020 muss Sam Hunt sich dann vor Gericht verantworten und ihm droht eine Gefängnisstrafe, wenn er sich nicht einsichtigt zeigt.

Inzwischen hat sich Sam Hunt öffentlich über Twitter entschuldigt: "Mittwochnacht habe ich mich nach dem Konzert eines Freundes entschieden selbst nach Hause zu fahren. Das war eine dumme und egoistische Entscheidung und ich möchte mich bei allen entschuldigen, die ich unbekannterweise dadurch in Gefahr gebracht und enttäuscht habe. Es wird nicht noch einmal passieren."

Eigentlich wollte MCA Nashville am vergangenen Freitag die neue Single "Sinning With You" veröffentlichen, hat aber aufgrund der Vorkommnisse davon abgesehen. Das dazugehörige neue Album von Sam Hunt soll Anfang 2020 erscheinen.

Anmelden