The Dead South

Viele der The Dead South Konzert im Mai und Juni sind bereits ausverkauft.

Die Tournee von The Dead South durch Europa rückt näher. Letztes Jahr waren viele Menschen enttäuscht, als das Bluegrass-Folk-Quartett aus Krankheitsgründen ihre Tour absagen musste. Nun kann man sich auf die Nachholung der Tour fereun und das tun offensichtlich so viele Menschen, dass die Tickets für viele The Dead South Konzerte bereits vergriffen sind.

Auf der Tournee, die im Mai und Juni 2017 auch durch Deutschland und Österreich führt, sind diverse Konzerte ausverkauft. Für einige der Termine von The Dead South kann man Tickets noch im Vorverkauf erwerben. Bei anderen Konzerten gibt es die Eintrittskarten nur noch an der Abendkasse. Hier empfiehlt sich ein Blick in unseren Terminkalender. Für das ausverkaufte Konzert in Berlin wurde ein Zusatztermin im November 2017 angesetzt. Hierfür kann man Tickets online bestellen.

Schon mit ihrem Erstling "Good Company" zeigten die vier behüteten, haarigen, bärtigen Kerle um Sänger Nate Hilts, dass sie den Genres Folk, Neo-Folk, vielleicht auch Bluegrass-Folk oder sogar Alternative-Country einige frische Töne abringen können. Mit Wucht, Witz und einer recht respektlosen Art, Worte in Töne zu verpacken. Das Instrumentarium bleibt dabei bewusst spartanisch: Gitarren, Cello, Banjo, Kick Drum, Mandoline - sie bilden das akustische Fundament für fulminante Lead-Vocals und Harmonie-Gesänge.

War das erste Album ein Versprechen, lösen sie es mit ihrem neuen Werk "Illusion & Doubt" endgültig ein. Keine Frage, der Vierer aus der Prärie ist gereift. Zur überbordenden Energie und Spielfreude gesellen sich jetzt auch clevere Harmoniewendungen, großartig virtuose Instrumentaleinlagen und – ab und an – überraschend eingängige Melodien.


Anmelden