Andrew Combs Konzert in Köln abgesagt

Andrew Combs

Andrew Combs muss sein Solo-Konzert am 7. März 2016 im Luxor in Köln absagen. Wie der Veranstalter mitteilte kann der Country-Sänger den Live-Gig aus logistischen Gründen nicht spielen. Die bereits erworbenen Karten können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Im Moment läuft es in Sachen Country-Konzerten und Country-Festivals nicht rund. Alleine in den Vereinigten Staaten von Amerika mussten für diesen Sommer bereits drei Festivals abgesagt werden. Dort trifft es das Big Barrel Country Music Festival in Dover, Delware, im Juni, das ohne Angabe von Gründen abgesagt wurde, das FarmBorough Festival im Randall's Island Park, New York, ebenfalls im Juni, das nur eine Woche nach Start des Vorverkaufs abgesagt wurde sowie das Dega Jam, das am diesjährigen Unabhängigkeitswochenende auf dem Talladega International Speedway in Talladega, Alabama, stattfinden sollte.

In der letzten Woche sagte Sam Hunt seine beiden für Deutschland geplanten Club-Konzerte, wegen "unvorhergesehene Änderungen im Tourneeplan des Künstlers", ab und nun müssen die Kölner auf Andrew Combs verzichten.

Bleibt zu hoffen, dass das nicht die Regel wird, sondern Ausnahmen bleiben.

Anmelden