American Music Awards

Am gestrigen Sonntag, den 22. November 2015, wurden zum 43. Mal wurden in Los Angeles, Kalifornien, die American Music Awards verliehen. Zu dieser feierlichen Gala erschien die Crème de la Crème der Musikbranche. Moderiert wurde die Verleihung von der Sängerin Jennifer Lopez.

Als große Favoritin der AMAs galt wieder einmal Taylor Swift, die sechs Mal für den begehrten Preis nominiert war. Schlussendlich gingen drei Trophäen an Swift, die nicht persönlich bei der Verleihung anwesend war. Für einen Gänsehautmoment sorgte Sängerin Céline Dion, die mit der "Hymne à L'amour" den Toten der Anschläge von Paris gedachte. Der Preis in der Kategorie Künstler des Jahres ging an die (zumindest gerüchteweise) in der Auflösung befindlichen Band One Direction, die Luke Bryan und Taylor Swift ausstachen.

Vergeblich warteten die Fans auf ein offizielles Liebescomeback von Justin Bieber und Selena Gomez. Einen Tag vor der Verleihung wurden die beiden gemeinsam in der Lobby ihres Luxushotels gesichtet, wo Bieber sogar ein Ständchen für seine Ex zum Besten gab.

Als Neuer Künstler des Jahres wurde gewählt. Der Country-Sänger konnte sich gegen Fetty Wap, Tove Lo, Walk The Moon und The Weeknd durchsetzen.

Als Künstler des Jahres ging noch leer aus, aber als Favorit männlich - Country erhielt er die Auszeichnung. Neben ihm waren Jason Aldean und Sam Hunt nominiert.

In der Kategorie Favoritin weiblich - Country ging der American Music Award an , die Kelsea Ballerini und Miranda Lambert auf die Ränge verwies.

Natürlich gab es auch ein Lieblingsduo oder- Gruppe - Country. Hier ging die Auszeichnung nach . Mit nominiert waren Zac Brown Band und Little Big Town.

Der American Music Award für das Lieblingsalbum - Country ging an "Anything Goes" von Florida Georgia Line. Keine Auszeichnung erhielten Jason Aldean "Old Boots, New Dirt" und Sam Hunt "Montevallo".

Die American Music Awards, die im Microsoft Theater in Los Angeles, Kalifornien, verliehen wurden, hatten auch musikalische Gäste: Carrie Underwood, Luke Bryan und Morgan Fairchild (Little Big Town) traten live auf. Zu sehen gibt es die Show in diesem Jahr auch im deutschen Fernsehen: TNT Glitz wird die Gala am Montag, den 23. November 2015, ab 22:20 Uhr, in voller Länge ausstrahlen. In der Primetime, um 20:15 Uhr, läuft die Übertragung dann nochmal am 25. November 2015. Ein 90-minütiges Highlight aus den American Music Awards zeigt der pinke Sender am Freitag, 4. Dezember 2015, um 18:40 Uhr.


Anmelden