Ramona Jones im Alter von 91 Jahren verstorben

Ramona Jones verstorben

Am Dienstag, den 17. November 2015, verstarb die Fiddlerin Ramona Jones in Goodlettsville, im US-Bundesstaat Tennessee. Die wurde 91 Jahre alt. Dem breiten Publikum wurde Ramona Jones durch die Fernsehsendung "Hee Haw", als Frau und Duett-Partnerin von Grandpa Jones (1913-1998), bekannt.

Am 28. Januar 1924 wurde sie als Ramona Riggins in Raglesville, Indiana, geboren. Ihr Vater lernte sie das Fiddle spielen. Sie selbst brachte sich das das Spielen der Mandoline, der Gitarre und des Basses bei. Ihr Bruder meldete sie bei Amateur Wettbewerben an und so sammelte sie erste Trophäen bereits in der High-School Zeit.

Mit 15 feierte Ramona Jones ihr Radio-Debüt bei WHAS in Louisville, Kentucky. Mit 18 wurde sie Mitglied bei den Sunshine Sue & The Rock Creek Rangers beim "Old Dominion Barn Dance" von WRVA in Richmond, Virginia. 1942 zog es die Gruppe weiter zu WLW in Cincinnati, Ohio. Dort, in der Queen City, traf sie zum ersten Mal auf Louis Marshall "Grandpa" Jones. 1946 gaben die beiden sich das Ja-Wort.

1951 spielten die beiden das erste Mal gemeinsam in Deutschland.

1969 ging die Fernsehshow "Hee Haw" auf Sendung und in den nächsten 25 Jahren war sie dort, gemeinsam mit Grandpa Jones, zu sehen.

Nach ihrer Scheidung von Jones ehelichte Ramona Jones W. Eugene Gober. Um ihren Tod trauern Gober und ihre Kinder Eloise Jones Hawkins, Mark Alan Jones, Alisa Jones Wall, ihr Stiefsohn Ron Wall sowie zwei Enkel und vier Ur-Enkel.

Anmelden