The Mavericks

Bereits im Oktober 2014 haben sich The Mavericks von ihrem Gründungsmitglied Robert Reynolds getrennt, wie der Sänger der Combo, Raul Malo, nun im einem Interview mit dem amerikanischen Rolling Stone Magazine erzählt, war der Grund die Drogenabhängigkeit von Reynolds.

"Es war das schlimmste was ich je bei einem Drogenabhängigen gesehen habe", sagte Raul Malo. "Er war schon ganz woanders."

1990 trennten sich The Mavericks und taten sich 2013 wieder für ihr neues Album "In Time" zusammen, um ihr 25-jähriges Jubiläum zu feiern. Aber bereits auf dem Album als auch auf dem kommenden Album, "In Mono", war Robert Reynolds nur wenig involviert, da ein zuverlässigen Arbeiten wegen seiner Drogenabhängigkeit nicht möglich war. "Die Probleme waren offensichtlich schon am Anfang unser Wiedervereinigung", sagt der Schlagzeuger der Band Paul Deakin. "Ich wusste sogar schon vor der Wiedervereinigung davon. Man konnte die Zeichen einfach nicht übersehen. Ich habe ihn damit konfrontiert und er hat es zunächst bestritten. Als er es endlich zugab, habe ich ihn unter Druck gesetzt und ihm gesagt, dass ich den Plattenvertrag nicht unterschreiben werde, wenn er nicht auf Entzug geht. Zu verschiedenen Zeiten haben wir ihn in den letzten drei Jahren in drei verschiedene Rehabilitationseinrichtung gebracht."

Malo führt weiter aus, dass es im September 2014, während der Australien-Tournee, zu größeren Problemen kam, die daran gipfelten dass der Bassist der Band zur Akustik-Gitarre auf der Bühne greifen musste und schrammeln musste, damit der Mixer beide Gitarren in einen Mix packen konnten, damit die Zuschauer wiederum Robert Reynolds Gitarrenspiel nicht hören mussten.

Die Band hatte gehofft, dass das Medikament Suboxone helfen könnte, aber auch hiervon wurde Robert Reynolds abhängig.

Als er dann zu den Fotoaufnahmen für das neue Album in einem schlechten Zustand auftauchte, hat die Band die Entscheidung getroffen den Musiker gehen zu lassen.

Als The Mavericks im Oktober 2014 ankündigten, dass Robert Reynolds die Band verlassen würde, spekulierten die Fans, dass es etwas mit der Krebserkrankung von Reynolds zweiter Ehefrau, Angie, zu tun haben könnte. Also musste Band den Schritt in die Öffentlichkeit machen, damit Reynolds seine Fans nicht um Geld bat.

Das neue Album von The Mavericks, "Mono", soll um Februar auch in Deutschland, Österreich und in der Schweiz erscheinen. Ein genaues Datum steht noch nicht fest.


Anmelden