Dustin Lynch beim Konzert durch Bierdose verletzt

Dustin Lynch

Am Freitag, den 17. Oktober 2014, stand Dusin Lnych in Rahmen des Mullet Festival in Niceville, Florida, auf der Bühne. Während er Garth Brooks' "Friends in Low Places" vortrug, schmiss ein Besucher eine Bierdose auf Lynch, die den Country-Sänger im Gesicht traf.

Nachdem die volle Dose geflogen war fragte Dustin Lnych leicht genervt, wer die Bierdose geworfen hätte. Andere Besucher zeigten auf den Täter und ein kleines Wortgefecht zwischen den Männern brach aus.

Trotz seiner Verletzung spielte Dustin Lynch sein Konzert zu Ende und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht, damit seine Wunde genäht werden konnte.

Auf die Frage eines Journalisten kommentierte Lynch den Vorfall mit "Die Show war blutiger als normal und leider kam der Täter davon."

Anmelden