Carrie Underwoods The Sound of Music erhält zwei Emmy-Nominierungen

Carrie Underwood

Fernsehsendungen mit Country Music Bezug hatten es bei den Emmys® noch nicht wirklich leicht. Trotz dass das Genre zu den beliebtesten in den USA gehört und Country-Sänger und Country-Sängerinnen immer wieder Gastauftritte haben und damit für gute Einschaltquoten sorgen, sind die Mitglieder der Academy of Television Arts & Sciences weder bei Nominierungen noch bei Auszeichnung dem Genre wohlgesonnen.

Umso erfreulich ist es, wenn sich dann doch immer mal wieder, zumindest eine Nominierung, in der wirklich langen Liste aller Nominierungen finden. In diesem Jahr sind es sogar Zwei. Das Fernsehspecial "The Sound of Music Live!", mit in der Hauptrolle, das die amerikanische fernsehkette NBC im letzten Jahr ausstrahlte, wurde in den Kategorien "Beste Musik-Performance" und "Beste technische Koordination für eine Miniserie, Film oder Special" nominiert.

Leicht wird es nicht sein, denn in der Kategorie "Beste Musik-Performance" geht man mit "Barbra Streisand: Back to Brooklyn" (PBS), "The Beatles: The Night that Changed America" (CBS), The Oscars" (ABC) und "Saturday Night Live" (NBC) ins Rennen. In der Kategorie "Beste technische Koordination für eine Miniserie, Film oder Special" tritt die Neuverfilmung des Julie Andrews Klassikers "Meine Lieder - Meine Träume" gegen "The Oscars" (ABC), "Sochi 2014 Olympic Winter Games Opening Ceremony" (NBC) und gegen die "Tony Awards" (CBS) an.

Die Emmy®-Awards werden am 25. August 2014 live von der amerikanischen Fernsehkette NBC übertragen. Hierzulande kann man die Verleihung - ebenfalls live - auf dem Pay-TV-Kanal TNT Serie verfolgen.

Die Liste aller Nominierungen finden Sie bei den Kollegen von Quotenmeter.de.

Anmelden