Die Country-Nominierten für die 56. jährlichen Grammy Awards (2014)

Grammy-Logo

Am 6. Dezember 2013 gab die Recording Academy die Nominierten für die 56. jährlichen Grammy® Awards bekannt. Auch für die kommende Verleihung haben Country-Künstler einige Nominierungen in den All-genres Kategorien bekommen.

Hier die Liste aller Nominierten Country-Künstler:

In der Kategorie 2, Album des Jahres, stehen die Chance gut für und "Red". Die Country-Sängerin muss sich nur gegen "The Blessed Unrest" von Sara Bareilles, "Random Access Memories" von Daft Punk, "Good Kid, M.A.A.D City" von Kendrick Lamar und "The Heist" von Macklemore & Ryan Lewis durchsetzen.

Als bester neuer Künstler, Kategorie 4, könnten nicht nur James Blake, Kendrick Lamar, Macklemore & Ryan Lewis, Ed Sherran, sondern auch das begehrte Grammophon mit nach Hause nehmen.

Aber natürlich haben es auch die Country-Kategorien in sich, für die beste Country-Solo-Leistung, Kategorie 26, wurden für "I Drive Your Truck", "I Want Crazy", "Mama's Broken Heart", "Wagon Wheel" und "Mine Would Be You" nominiert.

Für die beste Leistung eines Country-Duos oder einer Country-Gruppe, Kategorie 27, gehen The Civil Wars mit "From This Valley", Kelly Clarkson feat. mit "Don't Rush", mit "Your Side of the Bed", , Taylor Swift & mit "Highway Don't Care" sowie Kenny Rogers mit und "You Can't Make Old Friends" ins Rennen.

Als bester Country-Song, Kategorie 28, könnte die Auszeichnung an Taylor Swift für "Begin Again", für "I Drive Your Truck", für "Mama's Broken Heart", für "Merry Go 'Round" oder für "Mine Would Be You" gehen.

Als bestes Country-Album, Kategorie 29, könnte für "Night Train", für "Two Lanes of Freedom", für "Same Trailer Different Park", für "Based on a True Story" und Taylor Swift für "Red" ausgezeichnet warden.

In der Kategorie 45, Bester amerkanischer Roots Song, stehen "Build Me Up From Bones" von , "Invisible" von Steve Earle & The Dukes (& Duchesses), "Keep Your Dirty Lights On" von Tim O'Brien & Darrell Scott, "Love Has Come For You" von Steve Martin & Edie Brickell, sowie "Shrimp Po-Boy, Dressed" von Allen Toussaint zur Auswahl.

Die Mitglieder können in der Kategorie 46, Bestes Americana Album, abstimmen für "Old Yellow Moon" von & Rodney Crowell, "Love Has Come For You" von Steve Martin & Edie Brickell, "Buddy And Jim" von Buddy Miller And Jim Lauderdale, "One True Vine" von Mavis Staples oder "Songbook" von Allen Toussaint.

In der Kategorie 47, Bestes Bluegrass Album, könnte die Wahö fallen auf "It's Just A Road" von The Boxcars, "Brothers of The Highway" von Dailey & Vincent, "This World Oft Can Be" von Della Mae, "Three Chords And The Truth" von James King oder auf "The Streets of Baltimore" von der Band.

In der Kategorie 67, Best Engineered Album aus den nicht klassischen Genres, findet sich auch ein Country-Album: "Annie Up" von den Pistol Annies. Das Album der drei Mädels ist neben "Thee Blue Room" von Madeleine Peyroux, "The Devil Put Dinosaurs Here" von Alice In Chains, "...Like Clockwork" von Queens Of The Stone Age, "The Moorings" von Andrew Duhon und "Random Access Memories" von Daft Punk nominiert.

Die 56. Jährlichen Grammy®-Awards werden am Sonntag, den 26. Januar 2014 verliehen. ProSieben wird die Gala live übertragen.

Anmelden