Chris Ferrell wegen Mordes an Wayne Mills verhaftet

Chris Ferrell

Am Freitag, den 6. Dezember 2013, nahm die Polizei den Besitzer der Pit and Barrel Bar, Chris Ferrell, wegen Mordes an dem Country-Sänger Wayne Mills fest.

Chris Ferrell soll am 23. November 2013, den 44-jährichen Jerald "Wayne" Mills erschossen haben (wir berichteten). Er berief sich dabei auf Notwehr. Vorab soll es einen Streit gegeben haben.

Offensichtlich folgte die Polizei den Ausführungen von Chris Ferrell nicht und ermittelte weiter. Im Laufe dieser Ermittlungen muss sie zu einem anderen Schluss gekommen sein und legte diese der Staatsanwaltschaft vor. Der leitende Staatsanwalt wiederum legte dem Fall einer Grand Jury vor, die nun entschied, dass es genug Beweise gibt, Chris Ferrell wegen Mordes zweiten Grades, Mord mit bedingtem Vorsatz, anzuklagen. Nun muss die Staatsanwaltschaft Chris Ferrell die Schuld vor einem Geschworenengericht nachweisen. Einen Termin für die Verhandlung gibt es noch nicht.

Anmelden