Weiterhin schwache Quoten für Country Roads auf 3SAT

Country Roads

Auch mit der zweiten Sendung "Country Roads" haben sich die Einschaltquoten der sonst so beliebten Country-Sendung nicht erholt. Lagen im vergangenen Jahr die Quoten oftmals auf oder sogar über dem Senderschnitt, muss man sich in diesem Jahr eher in den Keller begeben, um die Quoten zu finden.

Insgesamt schauten 10.000 Menschen ab drei Jahren die Sendung, die am 11. Juli 2013 um 12:30 Uhr ausgestrahlt wurde. Das ergibt einen Marktanteil von nur 0,2%. In der Gruppe der 14 bis 49-jährigen waren die Zuschauer im nicht messbaren Bereich, also unter 5.000, das einen Marktanteil von mageren 0,1% ergab. Im letzten Jahr erreichten einige Sendungen noch einen Marktanteil in dieser Gruppe von 1,0%.

Aber auch die Sendung "Am Schauplatz", die davor ausgestrahlt wurde, schwächelte. Dort schalteten 30.000 Menschen den Fernseher ein und sorgten für 0,4% Marktanteil. Die Gruppe der 14 bis 49-jährigen war auch hier nicht messbar und brachte 0,1% Marktanteil.

Im Anschluss an "" lief die Nachrichtensendung "ZIB" mit 30.000 Zuschauern ab drei Jahren und einem Marktanteil von 0,4%. Die Gruppe der 14 bis 49-jährigen war nicht nur nicht messbar, sondern war so niedrig, dass gar kein Marktanteil angegeben werden kann.

Warum die Quoten so stark eingebrochen sind, ist nach der ersten regulären Sendung noch nicht erklärbar. Das schöne Wetter kann aber nicht schuld sein, denn dann würde der Marktanteil nicht so einbrechen. Es könnte daran liegen, dass die Sendung im letzten Jahr mittwochs lief und die Zuschauer noch nicht verinnerlicht haben, dass die Sendung nun am Donnerstag gezeigt wird.

Diese Zahlen wurden von der GfK ermittelt und beziehen sich nur für die Bundesrepublik Deutschland. In Österreich und in der Schweiz werden für 3SAT keine Zahlen erhoben.

Die nächste Ausgabe von "Country Roads" läuft am kommenden Donnerstag, um 12:30 Uhr, wieder auf 3SAT.

Anmelden