ABC verlängert Nashville und beendet Malibu Country

ABC-Logo

Jedes Jahr im Mai schlägt für Serienfans die Stunde der Wahrheit - dann veröffentlichen die großen amerikanischen Fernsehketten ihr Programm für die kommende Saison. So wird es auch dieses Jahr sein und in der nächsten Woche geht's los. Für Country-Fans besonders wichtig, wie wird sich die American Broadcasting Company (ABC) entscheiden - werden "Nashville" und "Malibu Country" in eine zweite Staffel geschickt?

Wer beide Serien mag, wird eine Achterbahn der Gefühle erleben. Denn nach allem, was man bisher inoffiziell aus dem Hause ABC hört, wird man "" eine zweite Staffel geben. Damit dürfen Hayden Panettiere als Juliette Barnes und Connie Britton als Rayna James ihre unterschiedlichen musikalischen Auffassungen auch in der Saison 2013/2014 auf den amerikanischen Bildschirmen austragen. Damit steigt auch die Chance, dass die Serie hierzulande ins frei empfangbare Fernsehen kommt, denn nun gibt es genügend Episoden, die den Bedarf der Free-TV-Sender decken könnte. Zurzeit läuft die Serie bei uns auf dem Pay-TV-Sender FOX, der im Winter 2013/2014 auch die zweite Staffel ausstrahlen wird.

Düsterer sieht es für Reba McEntire und ihre Sitcom "Malibu Country" aus. Die Quoten der Serie war zu Beginn der ersten Staffel so hoch, dass die ABC noch ein paar zusätzliche Folgen bestellte. Aber im Laufe der Zeit wurden die Einschaltquoten immer schlechter. Zum Ende waren sie Quoten zwar nicht dramatisch schlecht, aber offensichtlich gab es so viele neue gute Serien, dass "Malibu Country" daran glauben musste. Fans haben allerdings noch eine klitzekleine Chance: Sollte ein Neustart nicht überzeugen, könnte die Sitcom auf die Bildschirme zurückkehren. Ob und wenn ja, wann "Malibu Country" diesseits des Atlantiks startet, steht noch völlig in den Sternen und mit der Absetzung sind die Chancen für eine Ausstrahlung deutlich gesunken.

Anmelden