Die Country-Nominierten für die 55. jährlichen Grammy Awards (2013)

Grammy-Logo

The Recording Academy hat heute, am Donnerstag, den 6. Dezember 2012, die Nominierten zur 55. jährlichen Grammy-Verleihung bekanntgegeben und so manch ein Künstler wird sich über das Geschenk in seinem Nikolaus-Stiefel gefreut haben.

Die Bekanntgabe fand während eines Konzertes in Nashville, Tennessee, mit Taylor Swift, The Civil Wars, Eric Church, Hunter Hayes, The Time Jumpers sowie anderer Nicht-Country-Künstler statt.

Die Liste der Nominierten wird von der British Folk Band Mumford & Sons, Jay-Z, Kanye West, Frank Ocean sowie Dan Auerbach mit jeweils sechs Nominierungen angeführt. Die Country-Künstler und ihre Nominierungen:

In der Kategorie 1, Aufnahme des Jahres, muss sich Kelly Clarkson mit "Stronger (What Doesn't Kill You) " oder Taylor Swift mit "We Are Never Ever Getting Back Together" gegen "Lonely Boy" von The Black Keys, "We Are Young" von Fun. Featuring Janelle Monáe, "Somebody That I Used To Know" von Gotye Featuring Kimbra und "Thinkin' 'Bout You" von Frank Ocean durchsetzen.

In der Kategorie 4 hat Hunter Hayes gute Chancen auf den Titel Bester neuer Künstler, wenn er vor Alabama Shakes, Fun, The Lumineers oder Frank Ocean ins Ziel geht.

In der (neuen) Kategorie 26, Beste Country-Solo-Künstler Darbietung, sind "Home" von Dierks Bentley, "Springsteen" von Eric Church, "Cost of Livin'" von Ronnie Dunn, "Wanted" von Hunter Hayes, "Over" von Blake Shelton sowie "Blown Away" von Carrie Underwood nominiert.

In der ebenfalls neuen Kategorie 27, Beste Country-Duo/Gruppen Darbietung, haben "Even If It Breaks Your Heart" von der Eli Young Band, "Pontoon" von Little Big Town, "Safe & Sound" von Taylor Swift & The Civil Wars, "On The Outskirts of Town" von The Time Jumpers und "I Just Come Here For The Music" von Don Williams featuring Alison Krauss die Recording Academy überzeugt.

In der Kategorie 28, Bester Country-Song, gehen "Blown Away" geschrieben von Josh Kear & Chris Tompkins und gesungen von Carrie Underwood, "Cost of Livin' geschrieben von Phillip Coleman & Ronnie Dunn und gesungen von Ronnie Dunn, "Even If It Breaks Your Heart" geschrieben von Will Hoge & Eric Paslay und gesungen von der Eli Young Band, "So You Don't Have to Love Me Anymore" geschrieben von Jay Knowles & Adam Wright und gesungen von Alan Jackson sowie "Springsteen" geschrieben von Eric Church, Jeff Hyde & Ryan Tyndell gesungen von Eric Church ins Rennen.

In der Kategorie 29, Bestes Country-Album, könnte die Auszeichnung an "Uncaged" von der Zac Brown Band, "Hunter Hayes" von Hunter Hayes, "Living For A Song: A Tribute to Hank Cochran" von Jamey Johnson & Friends, "Four The Record" von Miranda Lambert oder an "The Time Jumpers von The Time Jumpers gehen.

In der Kategorie 45, Bestes Americana Album, könnte ein goldenes Grammophon an "The Carpenter" von The Avett Brothers, "From The Ground Up" von John Fullbright, "The Lumineers" von The Lumineers, "Babel" von Mumford & Sons oder an "Slipstream" von Bonnie Raitt gehen.

In der 46. Kategorie, Bestes Bluegrass Album, könnte "The Gospel Side of Dailey & Vincent" von Dailey & Vincent, "Life Finds A Way" von The Grascals, "Beat The Devil And Carry A Rail" von Noam Pikelny, "Scratch Gravel Road" von Special Consensus oder "Nobody Knows You" von den Steep Canyon Rangers gewinnen.

Julianne Hough könnte als Cast für den Soundtrack zu "Rock of Ages" in der Kategorie 56, Bester Compilation Soundtrack für visuelle Medien, über einen Gewinn freuen. Das Album muss sich nur gegen die Soundtracks zu "The Descendants", "Marley", "Midnight In Paris" und "The Muppets durchsetzen.

Der Soundtrack zu "Die Tribute von Panem" ist gleich mit zwei Songs in der 58 Kategorie, Bester Song, der für visuelle Medien geschrieben wurde, nominiert: "Abraham's Daughter (aus "The Hunger Games")" geschrieben von T Bone Burnett, Win Butler & Régine Chassagne und gesungen von Arcade Fire und "Safe & Sound" (aus "The Hunger Games") geschrieben von T Bone Burnett, Taylor Swift, John Paul White & Joy Williams und gesungen von Taylor Swift Featuring The Civil Wars. Die weitere Nominierten in dieser Kategorie sind "Learn Me Right" (aus "Brave") geschrieben und gesungen von Mumford & Sons, songwriters, "Let Me Be Your Star" (aus "Smash") geschrieben von Marc Shaiman & Scott Wittman und gesungen von Katharine McPhee & Megan Hilty sowie "Man or Muppet" aus "The Muppets") geschrieben von Bret McKenzie und gesungen von Jason Segel & Walter.

Die 55. Jährlichen Grammy-Awards werden am 10. Februar 2013 verliehen und vom amerikanischen Fernsehsender CBS und dem deutschen Fernsehsender ProSieben live übertrage.

Anmelden