Ranch von Roy Rogers für 645.000 US-Dollar verkauft

Roy Rogers

Roy Rogers‘ 271.000 Quadratmeter große Ranch, im Süden von Kalifornien, wurde für einen Preis in Höhe von 645.000,-- US-Dollar, umgerechnet ca. 525.000 Euro, verkauft.

Die "Double R Ranch" des King of the Cowboys liegt in der Nähe von Victorville, in der Mojave-Wüste, und beinhaltet ein knapp 160 Quadratmeter großes Wohnhaus, eine rote Scheune und ein Stall.

Nach dem Tode von Roy Rogers 1998 blieb die Farm für kurze Zeit in Familienbesitz, bis sie 2002 von Eric und Anne Enriquez für 300.000,-- US-Dollar gekauft wurde. Das Ehepaar restaurierte die Ranch. Die neue Besitzerin ist Margaret Tom, eine Rentnerin aus Kaneohe, Hawaii, die die Ranch ihrer Tochter und deren Ehemann überlässt.

Anmelden